kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

21
Warteschlange für 
# 304107
# 304108
# 304109
# 304111
# 304112
# 304114
# 304119
# 304121
# 304122
# 304123
# 304124
# 304125
# 304127
# 304128
# 304129
# 304130*
# 304131*
# 304132*
# 304133*
# 304134*
# 304135*
 
21 warten ⌀ 3 h, davon
0
bearbeitet
21
unbearbeitet
6*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
10 / 122

11575 11576 11577 11578 11579 11580 11581 11582 11583  

Userfoto
# 9543
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   16    1 
Pierre2014-02-13 10:15
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-02-12
Anfrage:
Guten Tag. Ich denke an Staphylinidae, das genug Tachyporus ähnelt. Immer unter den welken Blättern. Danke!
Art, Familie:
Habrocerus capillaricornis  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Pierre, wohl ein Vertreter der Unterfamilie Tachyporinae, aber eine nähere Bestimmung ist mir nicht möglich. Du merkst schon: Die Staphylinidae sind nicht gerade eine Familie, die am Foto besonders bestimmungsfreundlich ist. Daher kann ich Deine Staphi-Anfrage eben nur teilweise beantworten. LG, Christoph  Da hast Du Glück - da git es bei uns nur eine Art: Habrocerus capillaricornis, ein Weibchen. Die Art ist ein häufiger Bewohner der Laubstreu. Übrigens systematisch nah bei den Tachyporinae - denen er hier wegen der tropfenförmigen Gestalt sehr ähnlich sieht. VG Thomas
Zuletzt bearbeitet von, am:
TH2014-02-14 07:43

Userfoto
# 9542
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   15 
Pierre2014-02-13 10:10
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-02-11
Anfrage:
Guten Tag. Es ist Staphylinidae verbreitetes sehr kleiner Größe (ungefähr 2mm). Immer unter den welken Blättern. Danke!
Art, Familie:
Aleocharinae sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hi Pierre, der gehört zur Unterfamilie Aleocharinae innerhalb der Staphylinidae. Bestimmung zur Art für mich unmöglich. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-13 20:44

Userfoto
# 9541
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   14 
Pierre2014-02-13 10:04
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-02-09
Anfrage:
Guten Tag. Ich denke auch an Stenus. Dieser hat das Ende der schwarzen Oberschenkelknochen? Ihre Ansicht? Danke!
Art, Familie:
Stenus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hi Pierre, same here: genus Stenus, but that's it, at least for me. Determining them by photo is usually impossible. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-13 20:42

Userfoto
# 9540
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   13 
Pierre2014-02-13 10:01
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-02-12
Anfrage:
Guten Tag. Ich denke an Stenus. Vielleicht S. flavipes, das die völlig rötlichen Beine hat? Ihre Ansicht? (für Christoph: ich spreche nur Französisch…). Danke!
Art, Familie:
Stenus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hi Pierre, this is genus Stenus, but we have around 100 very similar species in Germany. Determining them by photo is usually impossible. Probably subgenus Nestus, but this is mere guessing. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-13 20:40

Userfoto
 A
 B
# 9539
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   11    6 
JörgS2014-02-12 21:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2014-02-11
Anfrage:
Hallo Käferexperten, diesen Käfer habe ich am 11.2.2014 in unserem Haus in Köln fotografiert. Er ist ca. 5mm lang. Erst dachte ich Richtung Dermestes, aber die Fühler passen garnicht dazu... Ist der Käfer bestimmbar? Gruß und Dank von Jörg
Art, Familie:
Anobium denticolle  Anobiidae
Antwort:
  Hallo Jörg, ein Pochkäfer der Gattung Anobium, aber darüber hinaus wird's schwierig (evtl. A. denticolle?). Hier wäre eine gut aufgelöste Aufnahme der Unterseite hilfreich. LG, Christoph  Das ist der von Christoph vermutete Anobium denticolle - gehört heute mit A. pertinax in die Gattung Hadrobregmus. Eher westeuropäisch verbreitete Art. VG Thomas
Zuletzt bearbeitet von, am:
TH2014-02-14 07:53

Userfoto
 A
 B
# 9538
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   12    2 
Pierre2014-02-12 18:41
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Guten Abend. Ich denke, dass es auch Latridiidae ist. Die Form pronotum und der Elytren am engen Apex lassen mir an Stephostethus lardarius denken. Was davon denken Sie? DANKE!
Art, Familie:
Stephostethus lardarius  Latridiidae
Antwort:
  Hallo Pierre, die Latridier haben's bestimmungstechnisch zwar in sich, aber hier können wir aufgrund der unbeborsteten Fld., der 3-gliedrigen Fühlerkeule und der Färbung und Größe S. lardarius festmachen, wie Du bereits richtig erkannt hast. Mittel- und Nordeuropa, bis Sibirien, Nordamerika. An faulenden Pflanzenstoffen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-12 20:52

Userfoto
# 9537
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   11 
Pierre2014-02-12 18:35
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Halo ! Ich denke, dass es Latridiidae ist. Die Form pronotum lässt mir an Enicmus transversus denken. Welches ist Ihre Ansicht? (Danke an [Link removed] für die ungefähren übersetzungen…!)
Art, Familie:
Enicmus sp.  Latridiidae
Antwort:
  Hi Pierre, bei Enicmus würde ich noch mitgehen, aber eine Artbestimmung wage ich hier nach Foto definitiv nicht. LG, Christoph - PS: Wenn Du möchtest, kannst Du Deine Anfragen gerne auf Englisch einreichen
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-12 20:55

Userfoto
# 9535
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10 
Pierre2014-02-11 12:15
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Guten Tag. Es ist… auch Staph. dass ich nicht in der Galerie finde. Danke und liebe Grüße.
Art, Familie:
Acrotrichis sp.  Ptiliidae
Antwort:
  Hi Pierre, this tiny specimen does not belong to Staphylinidae, but into another family, the featherwinged beetles (Ptiliidae). It should be genus Acrotrichis. More than 20 species in the Central European fauna, and very difficult to determine. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-11 22:03

Userfoto
# 9534
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   9    2 
Pierre2014-02-11 10:46
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Guten Tag Christophe. Ich denke auch an Anthobium sp. (siehe Foto 9530), aber das Insekt ist gedrungener, und der Kopf ist nicht schwarz. Was davon denken Sie?
Art, Familie:
Anthobium unicolor  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Pierre, das sollte Anthobium unicolor sein. Häufig im westlichen Mitteleuropa. In feuchter Bodenstreu. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-11 21:48

Userfoto
# 9533
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    27 
KäferSU2014-02-11 09:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5208 Bonn (NO)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Dieser (einer oder mehrere?) ist immer mal wieder bei mir in der Wohnung zu finden... Bringe ihn dann auf den Balkon, am nächsten Tag ist er (oder ein Anderer) wieder in der Wohnung. Könnte es sein dass es ein Nest gibt?
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo KäferSU, das ist Otiorhynchus sulcatus, der Gefurchte Dickmaulrüssler. Charakteristisch ist die grobe, perlenartige Körnung des Halschildes. In ganz Mitteleuropa verbreitet, Kulturpflanzenschädling. Verschleppt in die USA, Kanada, Australien, Neuseeland. Die Larven fressen an Pflanzenwurzeln und die fertigen Käfer schlüpfen dann aus der Erde. Daher wird er oft mit Topfpflanzen, die im Sommer draußen standen ins Haus gebracht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-11 21:36

Userfoto
 A
 B
 C
# 9532
 7 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   202    1 
Vera2014-02-10 18:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2013-05-27
Anfrage:
Hallo liebes Bestimmungsteam! Mit diesem schwarzen Gesellen aus dem letzten Jahr habe ich mich eingehend beschäftigt und komme bei einem weiblichen Magdalis (Neopanus) cerasi raus. Das wäre schon cool, wenn die Artbestimmung bei einem Magdalis möglich wäre, deshalb bin ich sehr gespannt auf eure Antwort! (Zur Hilfe: das Tier war definitiv nicht metallisch glänzend.) Danke und liebe Grüße (27.05.2013, Fischteichkomplex)
Art, Familie:
Magdalis cerasi  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Vera, äußerst löblich! Es ist ein Weibchen von Magdalis cerasi. Nordafrika, Europa, Larve in den Zweigen baumartiger Rosaceen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-10 20:29

Userfoto
# 9531
 3 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    2 
Pierre2014-02-10 12:34
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Noch Staphylinidae! Ich denke an Anthobium atrocephalum…. Groß danke!
Art, Familie:
Epuraea melanocephala  Nitidulidae
Antwort:
  Hallo Pierre, keine Staphylinidae (Fühlerkeule beachten), sondern eine Nitudulidae, wohl Epuraea melanocephala. Recht gewölbt gebaut und damit unter den nicht einfach zu bestimmenden Epuraea-Arten mit einer gewissen Sonderstellung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-10 20:35

Userfoto
# 9530
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7    1 
Pierre2014-02-10 12:33
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Halo ! Noch Staphylinidae! Ich denke an Anthobium melanocephalum…. Groß danke!
Art, Familie:
Anthobium atrocephalum  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Pierre, mit Anthobium liegst Du sicher richtig, aber danach wird's schwieriger. Da kommen vom groben Aussehen her A. atrocephalum und A. melanocephalum in Frage, die man anhand der Halsschildform unterscheiden kann. Bei melanocephalum ist der Halsschild an der Basis breiter als vorne. Ausserdem sind sowohl die Vorderecken als auch die Hinterecken deutlich spitz und nicht abgerundet. Ich tendiere zu Anthobium melanocephalum, aber mit einer kleinen Restunsicherheit. LG, Christoph   Hier kommt es zur späten Korrektur auf Anthobium atrocephalum. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2020-10-24 22:51

Userfoto
 A
 B
 C
# 9529
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5 
MiguelBk2014-02-09 20:28
Land, Datum (Fund):
Portugal  2014-02-08
Anfrage:
Can you say me the species of this very small insect? It was 1 mm... I believe that is again "Curculionidae" but the species is possible to know, or it's again impossible? 08.02.2014
Art, Familie:
Trachyphloeina sp.  Curculionidae
Antwort:
  Oi MiguelBk, I think this is a representative of subtribe Trachyphloeina. Might be genus Trachyphloeus or Cathormiocerus. No chance for me to get this specimen determined any further. Best regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-09 21:06

Userfoto
# 9528
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4 
Gerwin2014-02-09 19:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4028 Goslar (HN)
2014-02-09
Anfrage:
Am 09.02.2014 beim Fotografieren von Springschwänzen fand ich auch diese Larve (ca. 4 mm lang). Saß unter der Rinde einer toten Weide, unmittelbar am Okerufer. Der Standort hat rudimentär Auwaldcharakter. Der ganze Habitus lässt mich an eine Käferlarve denken. Ich habe hier auch schon Käfer der Gattung Anthrenus fotografiert, von der Größe her könnte es eine Larve dieser Art sein. Ich weiß, das ist schwierig, aber vielleicht hat ja jemand eine Idee! LG Gerwin
Art, Familie:
Carabidae sp.  Carabidae
Antwort:
  Hallo Gerwin, tja, da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Eine Käferlarve ja, aber dann ist hier für mich Schluss. Anthrenus nicht, die sehen anders aus. LG, Christoph  Hallo Gerwin und Christoph, das hätte spannend werden können. Das ist eine Laufkäferlarve. Unter den Baumbewohnern in Mitteleuropa sind noch viele Larven unbekannt. Eine Bestimmung ist aber leider nie am Bild möglich. VG Thomas
Zuletzt bearbeitet von, am:
TH2014-02-14 07:56

Userfoto
 A
 B
# 9527
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   131 
Hopeman2014-02-09 16:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2014-02-09
Anfrage:
Kann man bei diesem Badister sp. noch mehr machen? Gefunden heute am 09.02.14 unter Totholz in einem kleinen Waldstück. Danke!
Art, Familie:
Badister cf. bullatus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Hopeman, es ist eine der vier roten Badister-Arten, die leider nicht ganz leicht in der Bestimmung sind. In diesem Fall sollte es Badister bullatus sein, aber letzte Sicherheit fehlt. Eine Größenangabe hätte weitergeholfen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-09 17:16

Userfoto
# 9526
 1 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6    2 
Pierre2014-02-09 14:21
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-02-03
Anfrage:
Für dieses Staphylinidae habe ich keine Idee. Und Sie? Groß danke!
Art, Familie:
Rugilus rufipes  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Pierre, das sollte ein Rugilus similis sein, mit großen Augen, schmalem Halsschildmittelgrad und ganz gelbbraunen Beinen. Europäische Art von Nordspanien über Mitteleuropa einschließlich der Britischen Inseln bis Bosnien und Rumänien. LG, Christoph   Hallo Pierre, hier müssen wir eine späte Korrektur durchführen. Bei Rugilus similis sind die Augen noch größer. Das ist Rugilus rufipes. Viele Grüße, Moritz
Zuletzt bearbeitet von, am:
MZ2018-08-30 20:20

Userfoto
# 9525
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5 
Pierre2014-02-09 14:18
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Sorry für das Foto. Für dieses Staphylinidae dachte ich an Anotylus sp. Was davon denken Sie?
Art, Familie:
Anotylus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Pierre, mit Anotylus sp. liegst Du richtig. Eine Artbestimmung ist mir an Deinem Foto leider nicht möglich. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-09 21:26

Userfoto
# 9524
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4 
Pierre2014-02-09 14:15
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Halo ! In Belgien (Provinz des Hennegaus) in einem Laubbaumholz im September. Ich denke an Philonthus nigrita. Vielen Dank für Ihre Hinweise.
Art, Familie:
Philonthus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Pierre, bis Philonthus geh ich noch mit, aber danach verlassen sie mich. Ich belasse es daher bei Philonthus sp. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-10 20:48

Userfoto
# 9523
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3 
Pierre2014-02-09 14:11
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-02-06
Anfrage:
Halo ! Unter den welken Blättern. In Belgien (Provinz des Hennegaus) in einem Laubbaumholz. Ich denke an Philonthus sp. Vielen Dank für Ihre Hinweise.
Art, Familie:
Philonthus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Pierre, dito hier: Philonthus sp. Eventuell kann Thomas (H.) noch mehr sagen, wenn er Deine Anfrage findet. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-10 20:49

Userfoto
# 9522
 3 Foto gefällt mir | 6 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   30    1 
Johan2014-02-09 11:43
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-02-09
Anfrage:
Heverlee, Belgium, 9 Feb 2014, in decaying wood from dead tree; 2.8 mm; Tottenham's 1954 key (UK) results in Magarthrus sinuaticollis (form of the pronotum margin); Coleonet on the other hand leads to M. depressus with the same characteristics, but the key does not mention sinuaticollis. A taxonomic revision issue? Thanks for help!
Art, Familie:
Megarthrus depressus  Staphylinidae
Antwort:
  Hi Johan, excellent shot again! For that (and only that) reason I worked my way through Megarthrus. The genus has been revised in the Palearctic in 1997. In that course, M. depressus (sensu FHL) became M. prosseni; M. franzi became M. stercorarius. And M. sinuaticollis (sensu FHL) was first renamed to M. sinuatocollis, then to M. depressus. Finally M. affinis became M. bellevoyei. And voila: Babylonian confusion! ;-) You might want to read the full revision by Cuccodoro and Löbl, J. Nat. Hist. 1997, 31, 1347-1415, so it's only 69 pages, very easy and diverting to read. Finally, I think your specimen is M. depressus, as indicated by coleo-net's key, which represents the latest taxonomic status. Best regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-09 15:52

Userfoto
 A
 B
 C
# 9521
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   153 
Jochen2014-02-09 01:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6518 Heidelberg-Nord (BA)
2013-06-18
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, ein Fund vom 18.06.2013. Mein Vorschlag: Dicronychus cinereus. Reicht die Bildqualität um das bestätigen bzw. zu korrigieren? Die Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, Odenwald, Wilhelmsfeld, 500 m, an der beleuchteten Hauswand. Danke und Viele Grüße, Jochen
Art, Familie:
cf. Dicronychus cinereus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Jochen, mit ein bisschen Würgen sollte er's wohl sein. Ich habe auch länger über Cardiophorus asellus nachgedacht. Die Cardiophorinae sind teilweise nicht ganz ohne, und die Bestimmung am Beleg ist da das Mittel der Wahl. Daher hier nur mit cf. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-09 09:00

Userfoto
# 9520
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1 
rndl2014-02-08 18:50
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3329 Wahrenholz (HN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
der Käfer hat abends einfach so vor der Haustür gelegen
Art, Familie:
Dytiscus sp.  Dytiscidae
Antwort:
  Hallo rndl, das ist ein Schwimmkäfer aus der Gattung Dytiscus. Für eine anständige Artbestimmung wäre ein Foto der Unterseite hilfreich. Gruß, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-08 19:40

Userfoto
 A
 B
# 9519
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   24 
Leonhardt2014-02-08 14:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6912 Fischbach bei Dahn (PF)
2013-08-18
Anfrage:
18.8. 2013 auf einem Waldweg, länger als 20 mm
Art, Familie:
Arhopalus sp.  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Leonhardt, leider gibt es hier zwei sehr ähnliche Verwechslungsarten, den häufigen Arhopalus rusticus (Augen mit Härchen zwischen den Ocellen, 3. Hintertarsenglied fast bis zur Basis gespalten) und den ungleich selteneren Arhopalus ferus (Augen ohne Härchen zwischen den Ocellen, 3. Hintertarsenglied nur bis zur Mitte gespalten). Das kann ich an Deinen Fotos leider nicht festmachen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-02-08 18:10

Userfoto
# 9518
 0 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   2 
Pierre2014-02-08 10:09
Land, Datum (Fund):
Belgien   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Guten Tag. Unter den welken Blättern. In Belgien (Provinz des Hennegaus) in einem Laubbaumholz. Quedius ist eine Hypothese. Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Art, Familie:
Heterothops cf. dissimilis  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Pierre, ich würde ihn schon in die Tribus Quediini verorten, zweifle aber, ob es nicht ein Heterothops sein könnte. Daher lasse ich mich hier lieber zu keiner weiteren Bestimmung hinreißen. Das ist was für Spezialisten. LG, Christoph  Christoph bestätigend: ein Heterothops! Ich vermute, basierend auf der Färbung, auf den häufigen Heterothops dissimilis. Der besiedelt die Laubstreu und ist gut aus Wurzelnischen und Fußhöhlungen von Bäumen nachzuweisen. Bei Heterothops ist aber taxonomisch auch noch nicht das letzte Wort gesprochen! VG Thomas
Zuletzt bearbeitet von, am:
TH2014-02-14 08:00

11575 11576 11577 11578 11579 11580 11581 11582 11583


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up