kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 5 Stunden) hier freigeschaltet.

12
# 169587
# 169593
# 169594
# 169595
# 169597
# 169598
# 169599*
# 169600*
# 169601*
# 169602*
# 169603*
# 169604*
 
Warten: 12 (seit ⌀ 3 h)
11
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
1
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 5 (gestern: 16)

Seiten:  6251 6252 6253 6254 6255 6256 6257 6258 6259  

Userfoto
# 9592
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1 
Martina (2014-02-19 15:45:08)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland  
Anfrage:
Hallo, habe meine Anfrage nicht vollständig ausgefüllt, hier die Funddaten: Deutschland, Enzkreis, Neuenbürg, 19.02.2014. Ich habe Pflanzen gesetzt und die Larve(?)kam aus der Erde raus und war plötzlich auf dem Tisch. Sie ist etwa 1,5 cm lang. Sie verkriecht sich unter der Erde, ich habe sie in eine Schüssel mit Erde gesetzt. Können Sie die Larve identifizieren und mir den zugehörigen Käfer benennen? Vielen Dank und freundliche Grüße Martina
Art, Familie:
Cantharis sp.  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Martina, ich würde sagen, dass es sich um eine Larve aus der Gattung Cantharis, also eine Weichkäfer-Larve handelt. Ihr letztes Entwicklungsstadium durchlaufen die Tiere von Oktober bis März und jagen dann vor allem Regenwürmer und andere weichhäutige Bodentiere. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-19 21:33:31) —

Userfoto
 A
 B
# 9589
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  506 
Bergmänndle (2014-02-18 22:42:09)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
Anfrage:
Egerlinge von Rhagium inquisitor unter Rinde Untermaiselsten 18.2.14 730 m
Art, Familie:
Rhagium inquisitor  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, bestätigt als Rhagium inquisitor (breiter Kopf). Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-18 22:47:30) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 9588
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  505 
Bergmänndle (2014-02-18 21:41:16)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
Anfrage:
Altholz zum Teil schon bemoost am Wanderparkplatz bei Untermaiselstein zum Falkenstein 730 m am 18.2.2014 unter Rinde ? Phosphuga atra ca.8 mm
Art, Familie:
Phosphuga atrata  Silphidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, den Phosphuga atrata hat Du richtig erkannt. Ein Aaskäfer, der Schnecken frisst und den man nicht nur im winter oft unter Totholz-Borke finden kann. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-02-18 21:51:02) —

Userfoto
# 9587
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  504 
Bergmänndle (2014-02-18 21:34:51)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
Anfrage:
Altholz zum Teil schon bemoost am Rüsselkäfer ? Larinus sp. Wanderparkplatz bei Untermaiselstein zum Falkenstein 730 m am 18.2.2014 unter Rinde ca. 5 mm
Art, Familie:
Larinus turbinatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, da hast Du einen Larinus turbinatus aus der Winterruhe aufgeweckt. Er entwickelt sich an Disteln. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-02-18 21:42:14) —

Userfoto
 A
 B
# 9586
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  503 
Bergmänndle (2014-02-18 21:28:33)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8427 Immenstadt im Allgäu (BS)
Anfrage:
Altholz zum Teil schon bemoost am Wanderparkplatz bei Untermaiselstein zum Falkenstein 730 m am 18.2.2014 unter Rinde ? Rhaglum inquisitor ca. 10 mm
Art, Familie:
Rhagium inquisitor  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, vielen Dank für die Meldung vom natürlich korrekt erkannten Rhagium inquisitor. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-02-18 21:46:30) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 9585
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  69 
Pia (2014-02-18 21:27:11)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Schweiz  
Anfrage:
Hallo, CH-Wattwil SG 16.02.2014. Fundort: am Waldrand im Laub. Grösse ca 3cm. Ist dies eine Kurzflügler-Larve? Ev. Ocypus-Art? Vielen Dank. LG. Pia
Art, Familie:
cf. Ocypus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Pia, ich würde bei Ocypus zustimmen, allerdings ist die Larvenbestimmung noch tückischer als die der Imagines, daher muss ich es Ocypus sp. belassen, und selbst ist noch eine kleine Restunsicherheit dabei. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-18 21:57:56) —

Userfoto
# 9584
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  27 
Pierre (2014-02-18 17:11:19)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Belgien  
Anfrage:
Größe +/- 8 mm. Auf einer Mauer des Hauses, die vielleicht aus den welken Blättern entkommen ist, die ins Laboratorium zurückgebracht wurden (die Tafel der Küche)?
Art, Familie:
Catops sp.  Cholevidae
Antwort:
  Hallo Pierre, dies ist ein Cholevide aus der Gattung Catops, wahrscheinlich der häufige Catops picipes, aber an dem Foto möchte ich mich nicht gern festlegen. 8 mm (ohne Körperanhänge) scheint mir übrigens recht groß. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-02-18 19:54:46) —

Userfoto
# 9583
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  26 
Pierre (2014-02-18 17:08:16)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Belgien  
Anfrage:
Ich denke an Stilbus sp. Danke!
Art, Familie:
Phalacridae sp.  Phalacridae
Antwort:
  Hallo Pierre. Ja Stilbus ist sehr wahrscheinlich. Leider kann ich wegen der starken Reflexe nicht genau sehen, ob da wirklich kein zweiter vertiefter Streifen auf der Flügeldecke ist .. dann wäre es ein Olibrus. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-02-18 18:56:39) —

Userfoto
# 9582
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  25 
Pierre (2014-02-18 16:46:34)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Belgien  
Anfrage:
Hallo ! Welches also ist dieses Insekt? Danke!
Art, Familie:
Chrysolina haemoptera  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Pierre, hier sieht alles nach dem Blattkäfer Chrysolina haemoptera aus. Lebt wohl überall in Mittel- und Südeuropa, wird aber nicht allzu häufig gefunden, vielleicht auch weil er für einen Blattkäfer ziemlich bodennah an Wegerich lebt. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-02-18 18:51:11) —

Userfoto
# 9581
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  24 
Pierre (2014-02-18 16:43:59)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Belgien  
Anfrage:
Ich habe keine Idee für diesen ganz glatten Käfer… und Sie? Danke!
Art, Familie:
Timarcha tenebricosa  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Pierre, dies ist das Weibchen vom Blattkäfer Timarcha tenebricosa. Das Männchen hat noch dickere Füße. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-02-18 18:38:35) —

Userfoto
# 9580
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  23 
Pierre (2014-02-18 16:42:20)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Belgien  
Anfrage:
Hallo. Ich habe keine Idee… und Sie? Danke!
Art, Familie:
Atomaria sp.  Cryptophagidae
Antwort:
  Hallo Pierre, dies ist ein Käfer aus der Familie Cryptophagidae, Gattung Atomaria. Weiter geht es am Foto leider nicht. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-02-18 18:28:49) —

Userfoto
# 9578
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  502 
Bergmänndle (2014-02-17 23:03:47)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8228 Wildpoldsried (BS)
Anfrage:
Schmalbock, Kempter Wald beim Tobias 3.7.09 835 m.
Art, Familie:
Anastrangalia cf. dubia  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, ich denke hier haben wir sehr wahrscheinlich ein Männchen von Anastrangalia dubia vor uns, das im Gegensatz zu A. sanguinolenta einen geschwärzten Fld.-Seitenrand hat. Allerdings ist die sehr viel seltenere A. reyi an Deinem Foto nicht 100%ig auszuschließen, da man die Form der Schläfen aus dieser Perspektive schwer beurteilen kann. LG, Christoph - PS: Den hast Du uns schon einmal zur Bestimmung eingereicht, siehe #5735. Damals allerdings mit Funddatum 05.07.11
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-18 00:01:49) —

Userfoto
# 9577
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  501 
Bergmänndle (2014-02-17 22:58:42)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8527 Oberstdorf (BS)
Anfrage:
Kleiner Rüßelkäfer, Fischen Tiefenberg 810 m Fichtenwaldrand 10.Juli 2013
Art, Familie:
Rhynchaenus fagi  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, das sollte Rhynchaenus fagi sein. Inzwischen wird er in die Gattung Orchestes gestellt. In Laub- und Mischwäldern an Rotbuche. Sehr häufig. In Europa ohne die iberische Halbinsel. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-17 23:53:44) —

Userfoto
# 9576
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  32 
Gerd (2014-02-17 21:22:21)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6315 Worms-Pfeddersheim (PF)
Anfrage:
Hallo, habe ich hier Trox perlatus erwischt? Heute, Sandgrube im südlichen Rheinhessen. Gruß Gerd
Art, Familie:
Trox perlatus  Trogidae
Antwort:
  Hallo Gerd, korrekt erkannt als Trox perlatus. Die stenotope, thermophile Art lebt an trockenem Aas, Knochen, Gewölle und Fellen. Sie ist unter den heimischen Trox-Arten leicht durch die glänzenden Höcker auf den Flügeldecken zu erkennen. Trox perlatus kommt nur im Westen Deutschlands vor und ist nicht häufig. In der Roten Liste ist die Art als stark gefährdet (RL 2) eingestuft. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-17 21:44:55) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 9575
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  70 
Eugen (2014-02-17 20:01:49)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5627 Bad Neustadt an der Saale (BN)
Anfrage:
Hallo zusammen, ich vermute mal Barynotus sp. Ist eine Artbestimmung möglich? Gefunden am 01.09.11 an einer Scheunenwand. Größe ca. 8 mm. Vielen Dank, Eugen
Art, Familie:
Barynotus obscurus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Eugen, ich denke, das ist ein Barynotus obscurus. Polyphage Art, bundesweit vertreten und relativ häufig. In offenen Lebensräumen, nachtaktiv. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-17 20:23:10) —

Userfoto
 A
 B
# 9574
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  97 
Gerhard (2014-02-17 15:21:29)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5927 Schweinfurt (BN)
Anfrage:
17.2.2014 (im Ortsbereich, an Hauswand) diesen kann ich nicht zuordnen. Ein Laufkäfer? VG Gerhard
Art, Familie:
Aphodius sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Gerhard, es ist ein Dungkäfer aus der Gattung Aphodius. Er gehört also zur Familie der Blatthornkäfern. An deinen Fotos kann ich leider keine Artbestimmung vornehmen. Gruß, Lennart   Lennart hat recht: Eine sichere Bestimmung ist den vorliegenden Fotos nicht möglich. Foto B lässt zwar beborstete Fld. erahnen und legt somit A. contaminatus als Möglichkeit nahe, aber das bleibt so unsicher, dass ich es bei Aphodius sp. belasse. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-17 20:13:34) —

Userfoto
# 9573
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  96 
Gerhard (2014-02-17 15:15:12)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5927 Schweinfurt (BN)
Anfrage:
17.2.2014 (auf Radweg laufend, am Waldrand) Hallo zusammen, heute fand ich meine ersten Käfer in diesem Jahr, das müßte der Waldmistkäfer - Anoplotrupes stercorosus sein!? Danke und schöne Grüße Gerhard
Art, Familie:
Anoplotrupes stercorosus  Geotrupidae
Antwort:
  Hallo Gerhard, ja, das ist der Waldmistkäfer Anoplotrupes stercorosus. Von Europa bis Westsibirien, von der Ebene bis in alpine Lagen, vor allem in Wäldern. Überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-17 20:14:24) —

Userfoto
# 9571
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  78 
Mr. Pampa (2014-02-17 12:48:53)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   2424 Wedel (SH)
Anfrage:
Funddaten: Deutschland, Schleswig-Holstein, Wedel bei Hamburg, 18. Mai 2011, Busch am Elbdeich, Außenfoto. Leider komme ich hier nicht weiter als Rüssler (die spitzen Flügelenden konnte ich nirgends ausmachen). Leider nur dieses Foto. Bitte ID - Danke
Art, Familie:
Tanymecus palliatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Mr. Pampa, das ist Tanymecus palliatus. Polyphag und häufig an verschiedenen Kräutern, vor allem in offenen Biotopen. Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
LW (2014-02-17 16:01:05) —

Userfoto
# 9570
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  500 
Bergmänndle (2014-02-17 12:41:55)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8325 Wangen im Allgäu-Ost (BS)
Anfrage:
Im Osterholz südlich Röthenbach 6.Juni 2010 auf Gelben Frauenschuh ca.700 Höhenmeter. Weichkäfer ? bei der Paarung ca. 7mm Länge.
Art, Familie:
Obrium brunneum  Cerambycidae
Antwort:
  Moin Bergmänndle, nein, kein Weichkäfer sondern ein "Bock", konkret Obrium brunneum. Europa bis Kaukasus und Iran. Larve in Nadelbäumen, vor allem in Fichte und Tanne. Häufigste Art der Gattung. Wahrscheinlich ist der Frauenschuh hier der interessantere Aspekt ;-) Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
ON (2014-02-17 14:26:51) —

Userfoto
# 9568
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1 
Merkosch (2014-02-17 12:16:57)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Unbekannt  
Anfrage:
Habe sie seit ca. 3 Monaten. Liegen bei mir im Keller fast tot rum. Haben am Ende des Panzers Flügelspitzen (der oberste Käfer, habe aber noch keine fliegen sehen), haben am Panzer kleine Zacken (auch beim obersten Käfer gut zu sehen), die meisten, die ich aufsammle sind schon über den Jordan (vielleicht wollen die nur überwintern?). Größe 6-8mm, Farbe: überall matt-schwarz, haben keine sichtbaren Fühler, nur 6 Beine, krabbeln nicht an der Decke, nicht an der Wand, habe keine offenen Lebensmittel im Keller, keine offenen Fenster.
Art, Familie:
Trox sp.  Trogidae
Antwort:
  Hallo Merkosch, das sind Käfer aus der Familie Trogidae (Gattung Trox), zu deutsch Erd- oder auch Knochenkäfer. Sie ernähren sich von trockenen tierischen Überresten wie Knochen, Fell, Federn. Irgendwo dürfte bei dir im Keller eine solche Nahrungsquelle für sie zu finden sein. Vielleicht wird die Artzugehörigkeit noch von einem anderen Admin nachgereicht. Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
LW (2014-02-17 15:56:35) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 9567
 3 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  2 
Vulpita (2014-02-17 01:14:19)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6916 Karlsruhe-Nord (BA)
Anfrage:
Location: Karlsruhe, Innenstadt West, on terrace Date&Time: 22.07.2012, 5.00 PM CET
Art, Familie:
Sitona sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hi Vulpita, I think there are two possibilities: One the one hand S. lepidus, on the other hand S. puncticollis. The latter shows somewhat more striped elytra, and the lighter colored longitudinal stripes on the pronotum are more marked. The median grove on the rostrum reaches the niveau of the posterior edge of the eyes. It's very difficult two judge these characteristics from photos, that's why I have to stick to Sitona sp. in this case. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-17 20:08:33) —

Userfoto
 A
 B
# 9566
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1 
Vulpita (2014-02-17 01:06:16)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6916 Karlsruhe-Nord (BA)
Anfrage:
Location: (Eggenstein-)Leopoldshafen, found on the terrace, Time: on 6th of july, 2013, at noon.
Art, Familie:
Pachyrhinus lethierryi  Curculionidae
Antwort:
  Hi Vulpita, this is the adventive weevil Pachyrhinus lethierryi. Originating from France and Sardinia, it is spreading in Germany since 2001 from South to North. It develops in cypresses, probably you have one in your garden. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-17 20:02:45) —

Userfoto
 A
 B
# 9565
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  204 
Vera (2014-02-16 22:44:24)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   3622 Barsinghausen (HN)
Anfrage:
Hello again! Diesen Dorytomus fand ich heute unter Rinde, leider ist mir nicht in Erinnerung geblieben, ob Birke oder Pappel (auch wenn ich zu letzterer tendiere), ich habe mehrere untersucht, die auch sehr nah beieinander standen. Eine Vermutung zu seiner Identität habe ich zwar, aber habe bequemerweise nicht in den FHL geguckt, also seid ihr dran. ;-) Vielen Dank und liebe Grüße! (16.02.2014, unter Rinde)
Art, Familie:
Dorytomus ictor  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Vera, das ist der ubiquitäre Dorytomus ictor. Paläarktisch verbreitet von Europa über Nordasien bis Japan. An Pappeln. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-16 23:19:39) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 9564
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  203 
Vera (2014-02-16 22:40:19)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   3621 Stadthagen (HN)
Anfrage:
Hallo liebes Bestimmungsteam, gestern Nacht fand ich unter einer bodennahen Rindenschuppe einer Pappel diesen Rüssler, der wohl der unverwechselbare Dorytomus longimanus sein sollte. Überwinternd nach Lehrbuch. Mein Erstfund! Lässt sich anhand der Fotos das Geschlecht herausfinden, oder sind die Proportionen nicht deutlich genug abgebildet? Danke und liebe Grüße! (15.02.2014, unter Pyramidenpappelrinde, die am Rand eines Fischteichs steht)
Art, Familie:
Dorytomus longimanus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Vera, ja, das ist Dorytomus longimanus, ein Männchen. Vorderschenkel deutlich länger als Mittel- und Hinterschenkel (beim Männchen viel länger als der Halsschild lang, beim Weibchen etwa genauso lang). Fast in der ganzen Paläarktis, nicht in Nordeuropa. Auf Pappeln, ab dem zeitigen Frühjahr zu finden und häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-16 23:16:54) —

Userfoto
# 9562
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  254 
Rüsselkäferin (2014-02-16 19:10:39)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5007 Köln (NO)
Anfrage:
Hallo nochmal und guten Abend! Hier hoffe ich auf Bembidion tetracolum, bereite mich seelisch aber schon auf ein "sp." vor. Länge etwa 5mm, gefunden am 9. Februar 2014 im Wald bei Köln, unter Rinde an Totholz. Vielen Dank und liebe Grüße!
Art, Familie:
Bembidion cf. tetracolum  Carabidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, es sollte schon Bembidion tetracolum sein, auch wenn bei diesen Burschen am Foto meist die letzte Sicherheit fehlt. Daher hier mit "cf.". LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-02-16 19:36:11) —

Seiten:  6251 6252 6253 6254 6255 6256 6257 6258 6259


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up