kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

9
Warteschlange für 
# 303243
# 303246
# 303299
# 303303
# 303318
# 303319
# 303330*
# 303331*
# 303332*
 
9 warten ⌀ 10 h, davon
2
bearbeitet
7
unbearbeitet
3*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
11 / 85

11856 11857 11858 11859 11860 11861 11862 11863 11864  

Userfoto
# 1185
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3 
steinbock2012-07-29 19:05
Land, Datum (Fund):
Österreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Österreich, Steiermark, Graz-Umgebung, 400 msm, Lichtfang Juli 2012, Foto: G. Ringstein Cerambycidae, aber welcher? Bitte um Bestimmung Grüße Steinbock
Art, Familie:
Saperda cf. carcharias  Cerambycidae
Antwort:
  Moin, vermutlich Saperda carcharias. Die Spitzen der Flügeldecken sind nicht erkennbar, aber alles weist darauf hin, dass sie in einen kleinen Dorn ausgezogen sind. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2012-07-29 20:00

Userfoto
# 1184
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   2    3 
steinbock2012-07-29 18:11
Land, Datum (Fund):
Österreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Österreich, Steiermark, 400 msm, Haselsdorf, Freilandaufnahme Juni 2012
Art, Familie:
Trichodes apiarius  Cleridae
Antwort:
  Hallo Steinbock, das ist der Gemeine Bienenkäfer Trichodes apiarius, auch Bienenwolf genannt. In Europa, Nordafrika, Kleinasien, Kaukasus. Larven räuberisch in den Nestern von Solitärbienen wie auch in Bienenstöcken. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-29 18:24

Userfoto
# 1183
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   66    3 
Frank2012-07-29 14:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2833 Dömitz (MV)
2012-07-26
Anfrage:
Hallo, an einem Blühstreifen entlang eines Ackers habe ich am 26.07.2012 diesen Bockkäfer fotografiert. Ist es Leptura quadrifasciata? Danke und herzliche Grüße, Frank
Art, Familie:
Leptura quadrifasciata  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Frank, völlig korrekt! Ist ein Weibchen, zu erkennen am etwas robusteren Körperbau und den hellen Fühlerspitzen. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-07-29 17:17

Userfoto
 A
 B
 C
# 1181
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   34 
Ösi-Christine2012-07-29 14:14
Land, Datum (Fund):
Österreich  2012-07-28
Anfrage:
Hallo! Dieser ca. 1 cm große Schnellkäfer saß gestern auf Farn in einem Wald am Wöllaner Nock, Kärnten, SH 1300 m. Ist eine annähernde Bestimmung trotz der unscharfen Fotos möglich? Danke und lg Christine
Art, Familie:
Hemicrepidius sp.  Elateridae
Antwort:
  Hallo, hier lässt sich leider nichts genaues sagen. Gattung Hemicrepidius, aber danach sind wir am Ende, weil die Unterscheidungsmerkmale auf der Unterseite liegen, jedoch von der Seite eingesehen werden müssen. Und die Seitenaufnahme ist etwas zu weit von oben aufgenommen (also nicht seitlich genug) und im entscheidenden Bereich vollkommen unscharf. Tut mir leid. Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2012-07-29 20:02

Userfoto
 A
 B
 C
# 1180
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   33    4 
Ösi-Christine2012-07-29 14:10
Land, Datum (Fund):
Österreich  2012-07-28
Anfrage:
Hallo! Diesen recht großen (ca. 1 cm)Rüsselkäfer habe ich gestern neben einer Almhütte am Wöllaner Nock, Kärnten, gefunden. Seehöhe 1300 m. Am ähnlichsten sieht ihm Hylobius abietis, aber der dürfte es Ende Juli nicht mehr sein? Danke und lg Christine
Art, Familie:
Hylobius abietis  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Christine, das ist Hylobius abietis. Bei Euch kommen weitere Verwechslungsarten vor, die hier aber ausgeschlossen werden können. Europa, bis Sibirien und Japan. Planar bis subalpin, an Fichte und Kiefer, Forstschädling. Ende Juli ist nicht zu spät, vor allem nicht auf 1300 m Höhe. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-29 18:18

Userfoto
# 1179
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    1 
steinbock2012-07-29 11:32
Land, Datum (Fund):
Österreich  2012-07-28
Anfrage:
Österreich, Steiermark, Haselsdorf 10 km westlich von Graz, 400 msm, Lichtfang, im 1. Stock meines Hauses entdeckt und fotografiert am 28.7.2012.
Art, Familie:
Velleius dilatatus  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Steinbock, das ist der "Hornissenkäfer" Velleius dilatatus. Käfer und Larven leben in den Abfallhaufen von Hornissennestern und ernähren sich von Futterresten, toten Hornissen und Fliegenlarven. Geht nachts auch an Saftflüsse von Bäumen. Europa bis Asien, in Deutschland RL 3. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-29 12:30

Userfoto
# 1178
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    7 
Pego2012-07-29 11:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7921 Sigmaringen (WT)
2012-07-28
Anfrage:
Datum: 28.07.2012 Fundstelle: An unserer Hausmauer Gattung: Lagria?
Art, Familie:
Lagria hirta  Lagriidae
Antwort:
  Hallo Pego, die Flügeldeckenfarbe sieht zwar irgendwie schrill aus, aber um diese Jahreszeit kann es eigentlich nur Lagria hirta sein. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-29 13:06

Userfoto
# 1177
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   122    3 
Horst2012-07-29 09:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Flensburg, Waldweg, 2005 Hallo, ein schlechtes Bild aus vergangenen Zeiten (Kamera mit 2Mp). Kann man hier eine richtige Ansprache machen? VG, Horst
Art, Familie:
Byctiscus betulae  Rhynchitidae
Antwort:
  Hallo Horst, unsere beiden Byctiscus-Arten kann man an halbwegs vernünftigen Fotos sicher ansprechen. Dieser hier ist ein Männchen von B. betulae. Wie man sie unterscheidet zeige ich Dir hier. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-29 12:35

Userfoto
# 1176
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   121    3 
Horst2012-07-28 21:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2008-05-28
Anfrage:
Flensburg, 28.05.2008 Hallo. Wieder nur ein Versuch: Cantharis pellucida. Gründe: Halsschild ohne Flecken, vorne abgerundet, Schenkel sind hell. Ist's falsch? VG, Horst
Art, Familie:
Cantharis pellucida  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Horst, mit Cantharis pellucida liegst Du richtig. Bei uns überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 22:22

Userfoto
# 1175
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   21    1 
Eugen2012-07-28 21:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5826 Bad Kissingen Süd (BN)
2012-06-04
Anfrage:
Hallo zusammen, ist das ein sicherer Trogoderma angustum? Aufgenommen am 04.06.12, Größe ca. 4 mm. Gefunden im Gebäude (ehemalige US-Kaserne). Danke und Gruß, Eugen
Art, Familie:
Trogoderma angustum  Dermestidae
Antwort:
  Hallo Eugen, Trogoderma angustum ist korrekt. Stammt ursprünglich aus Südamerika, Anfang des 20. Jahrhunderts nach Nordamerika und Europa eingeschleppt. Schädling an gelagerten Produkten wie Getreide, Nüssen, Hülsenfrüchten etc. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 22:29

Userfoto
# 1174
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   120 
Horst2012-07-28 21:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2008-05-13
Anfrage:
Fensburg, 13.05.2008, Hallo, mein Bestimmungsversuch wegen der vorderen Ecken am Halsschild: Cantharis lateralis. Die Gattung sollte aber stimmen. VG, Horst
Art, Familie:
Cantharis cf. lateralis  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Horst, der Halsschild spricht dafür, aber es wäre halt schön, man hätte ein Foto von der Seite, um die gelb gerandeten Fld. wirklich zu sehen. Mit 5-7 mm ist C. lateralis recht klein. Die Verwechslungsart C. nigricans ist mit 8-11 mm viel größer. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 23:50

Userfoto
 A
 B
# 1173
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    3 
THA2012-07-28 18:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5309 Königswinter (NO)
2012-07-15
Anfrage:
15.07.2012; Bruchhausen; Auf Wilder Möhre (?); Könnte es Lygistopterus sanguineus sein?
Art, Familie:
Rhagonycha fulva  Cantharidae
Antwort:
  Hallo THA, das ist unverkennbar Rhagonycha fulva. Von Europa bis Sibirien, auf Feldern, in Gärten, oft in Anzahl auf Doldenblüten, meist ab Ende Juni (das Auftreten markiert das Ende der Käfer-Hauptsaison). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 18:48

Userfoto
 A
 B
 C
# 1172
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   119    2 
Horst2012-07-28 18:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2011-06-02
Anfrage:
Flensburg, 2011 + 2009 Hallo, sind es alles Adalia bipunctata? VG, Horst
Art, Familie:
Adalia bipunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Horst, ja, alle sind Adalia bipunctata. Paläarktische Art. In nahezu allen Lebensräumen, wo sie verschiedenen Blattlausarten nachstellt. Sehr variabel. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 18:37

Userfoto
# 1171
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   118    3 
Horst2012-07-28 18:27
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2007-05-30
Anfrage:
Flensburg, 30.05.2007, Hallo, könnte das hier Adalia decempunctata sein? Viele Grüße, Horst
Art, Familie:
Adalia decempunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Horst, korrekt, eine der vielen Farbvarianten von Adalia decempunctata. Paläarktische Art. Überall auf Laubbäumen und auf Wiesen. Frisst viele verschiedene Blattlausarten. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 18:34

Userfoto
# 1170
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   117    1 
Horst2012-07-28 18:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2009-07-27
Anfrage:
Flensburg, 27.07.2009 Hallo, rel. große Punkte, rundere Körperform, geraderer Hinterrand der weissen Flecken am Hals. Gibt es Coccinella magnifica auch in rot? Viele Grüße, Horst
Art, Familie:
Coccinella quinquepunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Horst, zwar ja, aber der hier ist 'ne andere Art, nämlich Coccinella quinquepunctata. Paläarktische Art. In der Krautschicht zahlreicher Habitate, wo sie verschiedene Blattlausarten verfolgt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 18:28

Userfoto
# 1169
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   116    2 
Horst2012-07-28 18:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2009-08-18
Anfrage:
Flensburg, 18.08.2009 Hallo, in #1126 sah ich daß es beim 7-Punktmarienkäfer Coccinella magnifica als Verwechselungsmöglichkeit gibt. Habe ich hier Coccinella septempunctata? Um die sicher zu unterscheiden fehlt mir wohl noch der sichere Blick. VG, Horst
Art, Familie:
Coccinella septempunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Horst, an diesem Foto kann man keine sichere Entscheidung treffen. Weder sieht man die Größe der mittleren Fld.-Flecken gut, noch die Unterseite des Halsschilds. C. septempunctata (wahrscheinlicher) oder C. magnifica. LG, Christoph   Der ist wesentlich zu untypisch für 'nen C. magnifica. Ergo: C. septempunctata. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2012-07-28 22:45

Userfoto
 A
 B
 C
# 1168
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   115    2 
Horst2012-07-28 18:00
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2009-07-27
Anfrage:
Flensburg, 27.07.2009 Hallo, sind es zwei Exemplare von Coccinella undecimpunctata? VG Horst
Art, Familie:
Coccinella undecimpunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Horst, korrekt, das ist Coccinella undecimpunctata. In Europa, Nordafrika, Asien, Nordamerika. An Küsten und in Flußauen, auch an Feldrainen und auf Ruderalflächen. In der Krautschicht offener Habitate. Blattlausjäger. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 18:25

Userfoto
# 1167
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   114    1 
Horst2012-07-28 17:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2009-07-12
Anfrage:
Flensburg, 12.07.2009 Hallo, wenn ich hier falsch bin, bitte löschen. Irgendwie sieht das Tier nicht nach einer Assel aus. VG, Horst
Art, Familie:
Silpha tristis  Silphidae
Antwort:
  Hallo Horst, doch doch, das ist eine Käferlarve, und zwar eine aus der Gattung Silpha, mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit Silpha tristis. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 18:22

Userfoto
# 1166
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   113    7 
Horst2012-07-28 17:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2009-07-25
Anfrage:
Flensburg, 25.07.09, Hallo, ist das eine Käferlarve? VG, Horst
Art, Familie:
Lampyris noctiluca  Lampyridae
Antwort:
  Hallo Horst, jawohl, das ist ein Käferlarve, und zwar die des Leuchtkäfers Lampyris nocticula, eine der drei Lampyriden-Arten in Deutschland. Die Larve ernährt sich Nackt- und Gehäuseschnecken, die durch Giftbisse getötet werden. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 18:16

Userfoto
# 1165
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   112    10 
Horst2012-07-28 16:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2009-06-27
Anfrage:
Flensburg, 27.06.2009 Hallo. Beim Bildervergleich fand ich keinen Bockkäfer mit dieser auffallenden zeichnung. Im Fauna Germanica fand ich aber Strangalia melanura. Stenurella melanura = syn von Stenurella melanura. Sehe ich das richtig? VG, Horst
Art, Familie:
Stenurella melanura  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Horst, korrekt, es ist ein Weibchen von Stenurella melanura, früher wurde er als Strangalia melanura bezeichnet. Europa, Kaukasus, bis Sibirien und Nordmongolei. Larven im morschen Holz von Nadel- und Laubbäumen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 17:18

Userfoto
# 1164
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   76    1 
Markus2012-07-28 16:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
2012-07-27
Anfrage:
Wohl ein weiblicher Megopis scabricornis, der gestern abend an's Licht unserer Terrasse geflogen kam. 4.6 cm lang. Viele Grüße!
Art, Familie:
Megopis scabricornis  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Markus, Donnerwetter! Korrekt bestimmt, der Körnerbock, Megopis scabricornis. In Mittel- und Südeuropa und im Nahen Osten. In lockeren Baumbeständen, Streuobstwiesen etc. Larve in anbrüchigen Laubbäumen (Weide, Pappel, Apfel, Buche). Nachtaktiv. In Deutschland sehr selten, aktuelle Funde nur aus BA, PF, HS, BR. RL 1. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 17:12

Userfoto
 A
 B
# 1163
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   65    8 
Frank2012-07-28 15:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4222 Höxter (HN)
2012-07-19
Anfrage:
Hallo, am 19.07.2012 habe ich am Staudensaum eines Waldweges diesen etwa 13 mm langen Rüssler fotografiert. Ist eine Bestimmung möglich? Danke und herzliche Grüße, Frank
Art, Familie:
Liophloeus tessulatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Frank, das ist Liophloeus tessulatus. Er bevorzugt kühle, feuchtere Habitate, wie Waldränder und Flußauen. Man findet ihn meist an Araliengewächsen, z.B. Efeu. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 17:07

Userfoto
# 1162
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   64    2 
Frank2012-07-28 15:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2329 Nusse (SH)
2012-07-27
Anfrage:
Hallo, am 27.07.2012 beim Blütenbesuch auf Schafgarbe habe ich diesen Käfer fotografiert. Handelt es sich um Lygistopterus sanguineus? Vielen Dank und viele Grüße, Frank
Art, Familie:
Lygistopterus sanguineus  Lycidae
Antwort:
  Hallo Frank, korrekt bestimmt. Europa, Mittelmeerraum, Kleinasien, bis Ostsibirien. Larven carnivor in morschen Laubhölzern. Käfer ernähren sich von Pollen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 17:05

Userfoto
 A
 B
 C
# 1161
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   111    3 
Horst2012-07-28 12:59
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1222 Flensburg (Süd) (SH)
2008-05-30
Anfrage:
Flensburg, Rand einer Au, Sander, 30.05.2008 Hallo, sicherlich Harpalus sp., andere Beine als H. latus (#1128). Die fotos reichen wohl nicht aus um mehr dazu zu sagen. VG, Horst
Art, Familie:
Anisodactylus binotatus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Horst, bei dem wird's ein bisschen eng nach den vorhandenen Fotos, da strauchelt man schon beim Suchen der Gattung. Am Ende aber denke ich, es ist ein Anisodactylus binotatus. Der viel seltenere A. nemorivagus dürfte - nicht zuletzt aufgrund der seitlichen Fld.-Streifen - ausscheiden. Co-Admins, andere Meinungen? LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 20:11

Userfoto
# 1160
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3    2 
Marek WK2012-07-28 12:53
Land, Datum (Fund):
Polen  2012-07-27
Anfrage:
Gestern, Warschau, Polen, aus Quercus, Agrilus muss es sein, aber welcher, ist es moeglich zu bestimmen auf dieses Foto?
Art, Familie:
Agrilus biguttatus  Buprestidae
Antwort:
  Hallo Marek, betrachten wir die Pronotalfurche im oberen Bild: Gegabelt zur Basis, in ganzer Länge rotbraun pigmentiert und nach vorn nicht verbreitert. Zusammen mit der Wirtspflanze Eiche (Quercus) dürfte es sich damit um die Larve von Agrilus biguttatus handeln. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-07-28 13:19

11856 11857 11858 11859 11860 11861 11862 11863 11864


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up