kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2019 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 5 Stunden) hier freigeschaltet.

14
# 165330
# 165331
# 165391
# 165400
# 165408
# 165410
# 165419
# 165421
# 165422
# 165461
# 165465
# 165466
# 165472
# 165476
 
Warten: 14 (seit ⌀ 21 h)
12
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
2
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 6 (gestern: 86)

Seiten:  987 988 989 990 991 992 993 994 995  

Userfoto
# 140235
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  147 
Gerwin (2019-06-12 15:12:43)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   4028 Goslar (HN)
Anfrage:
Hallo in die Runde, diese ca. 10-11 mm große Ampedus-Spezies fand ich am 10.06.2019 in einem Kalk-Buchenwald am Wegrand. Ich vermute Ampedus sanguineus? Danke und LG Gerwin
Art, Familie:
Ampedus elongatulus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Gerwin, das ist Ampedus elongatulus. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-06-12 20:50:47) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 140234
 3 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  486 
Peter aus Kahl (2019-06-12 14:48:35)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5920 Alzenau in Unterfranken (BN)
Anfrage:
11.06.2019, Kahl am Main, Garten, auf wilder Malve, ca 2-3mm, Rhopalapion longirostre?
Art, Familie:
Pseudapion rufirostre  Apionidae
Antwort:
  Hallo Peter, für Rhopalapion ist der Rüssel selbst für ein Männchen doch ein bisschen kurz (und ist da auch ganz dunkel gefärbt). Das ist Pseudapion rufirostre, der aber in die Verwandtschaft von Rhopalapion gehört und ebenfalls an Malven lebt. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Moritz
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MZ (2019-06-12 15:00:19) —

Userfoto
 A
 B
# 140233
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  74 
rana49 (2019-06-12 14:48:31)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Portugal  
Anfrage:
25.04.2019, 8mm, Dünenlandschaft Atlantikküste Alentejo, auf Zistrose, Scarabaeidae
Art, Familie:
Cetoniinae sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo rana49, oh weh, hier geht es für mich leider nur bis zur Unterfamilie Cetoniinae. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-06-12 20:59:15) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 140232
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  10 
man0021 (2019-06-12 14:46:22)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Dänemark  
Anfrage:
Gefunden an der südlichen Küste der Insel Fünen, 09.06.2019, ca. 3 mm.
Art, Familie:
Grypus equiseti  Curculionidae
Antwort:
  Hallo man0021, das ist Grypus equiseti. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2019-06-12 20:26:41) —

Userfoto
# 140231
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  76 
Kasimo (2019-06-12 14:26:48)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6008 Bernkastel-Kues (RH)
Anfrage:
06.06.2015, 54470 Andel/Mosel, Wiesen, Weiden, Waldrand, Länge ca. 11mm, Vermutung: Clytus arietis
Art, Familie:
Clytus arietis  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Kasimo, bestätigt als Clytus arietis. Danke für die Meldung. Grüßle vom Bodensee, Oliver
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
ON (2019-06-12 16:50:05) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 140230
 2 Foto gefällt mir | 6 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  2.355 
chris (2019-06-12 13:44:50)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8414 Laufenburg (Baden) (BA)
Anfrage:
08.06.2019 - (KI: Chrysolina hyperici, 10%, Rang 1)??? Ich setze da mal viele Fragezeichen dahinter, man kann zwar die Punktierung erkennen, aber das Köpfchen ist so eingezogen, dass auch der HS fast nicht zu beurteilen ist. Das ist auch kein Wunder, denn ich habe das Tier zuerst für tot gehalten und darum mitgenommen, um es daheim bei besseren Lichtverhältnissen zu fotografieren :-( Bei einer kurzen Rast habe ich dann bemerkt, dass der kleine Kerl in meiner Spanschachtel sehr lebendig wurde. Also ... den ganzen Weg zurück zum Johanniskraut, wo ich den Käfer zusammen mit mehreren vermeintlichen C. varians Individuen angetroffen hatte. O. k.! Das war jetzt sogar für mich eine sehr lange Geschichte. Aber Ihr solltet schliesslich wissen, warum das Tier den Kopf so eingezogen hat ... das war wohl alles ein bisschen viel für den Winzling! Geschätzt war er nur ca. 6 mm klein. Aargau, Waldwegrand Kaisten auf ca. 330 m üNN. Dankeschön, dass Ihr so vielen Tieren einen Namen gebt! LG Chris
Art, Familie:
Chrysolina brunsvicensis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Chris, Chrysolina hyperici ist es nicht, dafür sind die reihigen Punkte zu fein. Ich denke, es muss Chrysolina brunsvicensis sein, die viel seltener als hyperici ist, aber es gibt da noch ein paar ähnliche Arten. C. geminata sollte bläulich gefärbt sein (die Fühler sieht man leider nicht, was aber anhand deiner Geschichte verständlich wird), daran könnte man die beiden Arten leichter unterscheiden. Die anderen Verwechslungskandidaten sollten bei dir eher nicht vorkommen. Von mir geht es im Moment aber leider nur mit cf., hoffentlich vermag es noch jemand wegzunehmen. Viele Grüße und vielen Dank, dass du uns deinen Begegnungen mit den Käfern auf eine so besondere Weise teilhaben lässt, Moritz   Hallo Chris und Corinna, ich stimme bei Chrysolina brunsvicensis zu. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2019-06-12 20:34:29) —

Userfoto
# 140229
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1 
DameLiu (2019-06-12 13:30:48)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   2724 Tostedt (NE)
Anfrage:
05.06.2019 im Garten auf einer englischen Rose, ca. 2,5 cm , evt. Oxythyrea funesta
Art, Familie:
Protaetia sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo DameLiu, herzlich willkommen auf kerbtier.de! Hier geht es für mich leider nur bis zur Gattung Protaetia, die Oxythyrea ist anders gefleckt, sie 6 weiße Flecken auf dem Halsschild. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-06-12 20:56:23) —

Userfoto
 A
 B
# 140228
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  146 
konradZ (2019-06-12 13:25:47)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Kroatien  
Anfrage:
15.06.2017; Gradisce (Kroatien); ca. 5mm; handelt es sich um Anthaxia millefolii? Auf dem 2. Foto mit Cryptocephalus aureolus. Beste Grüße, Konrad
Art, Familie:
Anthaxia millefolii  Buprestidae
Antwort:
  Hallo konradZ, bestätigt als Anthaxia millefolii. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-06-12 21:04:53) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 140227
 3 Foto gefällt mir | 19 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  2.354 
chris (2019-06-12 13:20:26)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8413 Bad Säckingen (BA)
Anfrage:
07.06.2019 - Corymbia rubra?? Diese Fotos sind leider nicht wirklich bestimmungsfreundlich für Klein-Kerbie :-( Ich habe eine ganze Weile darüber nachgedacht, ob ich den obigen Vorschlag wagen soll. Ich meine zu erkennen, dass die US hell gefärbt sind *hoff*. Angetroffen habe ich den kleinen Blütenbesucher in Bad Säckingen auf c. 330 m üNN auf dem Parkplatz eines EKZ. Lieben Dank für Eure unermüdliche Hilfe! LG Chris
Art, Familie:
Pseudovadonia livida  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Chris, es ist Pseudovadonia livida. Hier hat dich vielleicht irritiert, dass die Vorderschienen hell gefärbt sind, was bei dem Individuum in der Galerie nicht (oder höchstens minimal) der Fall ist. Das ist jedoch bei dieser Art ein variables Merkmal. Besser ist ein Blick auf die Hinterschienen: die sind bei dieser Art immer dunkel im Gegensatz zu Stictoleptura rubra (Corymbia rubra). Habituell unterscheiden sich die Arten ebenfalls, P. livida ist breiter gebaut, vergleiche einfach mal! Zudem ist S. rubra deutlich größer und tritt später im Jahr auf. Frühe S. rubra könnte man jetzt aber schon finden. Zuletzt sei noch bemerkt, dass sich S. rubra in Nadelholz entwickelt, P. livida in Laubholz. Aus welcher Holzart er stammt, ist aber bei einem Käfer auf einer Blüte eher schwer zu ermitteln, für die Bestimmung hilft es also wahrscheinlich nicht so sehr. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Moritz
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MZ (2019-06-12 13:48:09) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 140226
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  145 
konradZ (2019-06-12 13:13:16)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Österreich  
Anfrage:
07.06.2019; Wiener Kahlenberg, auf Kleeblatt; 5mm; Smaragdina xanthaspis od. aurita od. affinis? Beste Grüße, Konrad
Art, Familie:
Smaragdina sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo konradZ, hier geht es für mich leider nur bis zur Gattung Smaragdina. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2019-06-12 20:38:19) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 140225
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  144 
konradZ (2019-06-12 13:06:40)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Österreich  
Anfrage:
10.06.2019; Wiener Kahlenberg, auf Hahnenfuß; leider nur geschätzte 5-6mm; Cryptocephalus sericeus? Beste Grüße, Konrad
Art, Familie:
Cryptocephalus cf. hypochaeridis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo konradZ, das ist wahrscheinlich Cryptocephalus hypochaeridis. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2019-06-12 20:54:29) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 140224
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  143 
konradZ (2019-06-12 13:02:25)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Österreich  
Anfrage:
07.06.2019; Wiener Kahlenberg; auf Hahnenfuß; 5-6mm (leider nicht sehr aussagekräftig für die zumindest drei in Frage kommenden Cryptocephalus Arten). Könnte es C. hypochaeridis sein? Beste Grüße, Konrad
Art, Familie:
Cryptocephalus hypochaeridis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo konradZ, bestätigt als Cryptocephalus hypochaeridis. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2019-06-12 20:37:08) —

Userfoto
 A
 B
# 140222
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  2.353 
chris (2019-06-12 12:57:07)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Schweiz   8414 Laufenburg (Baden) (BA)
Anfrage:
07.06.2019 - Anastrangalia cf. dubia?? Mit der schwarzen Randung der Fld. wage ich das in Abgrenzung zu A. sanguinolenta sogar ohne Fragezeichen vorzuschlagen. Aber da gibt es ja auch noch die Verwechslungsart A. reyi. Ich weiss nicht, ob ich das richtig erinnere, dass man die Stirn sehen müsste, um die beiden Arten voneinander trennen zu können. Noch weniger weiss ich, was man da erkennen können müsste :-/ Das schöne Tier flog in der Sonne von Blüte zu Blüte. Aargau, Waldwegrand in Kaisten auf ca. 330 m üNN. Vielen lieben Dank für Euren geduldigen Käferunterricht! LG Chris
Art, Familie:
Anastrangalia dubia  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Chris, bestätigt als Anastrangalia dubia. Bei denen muss man die Schläfen anschauen, um reyi abzutrennen. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-06-12 21:09:02) —

Userfoto
# 140221
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1 
Ciolek (2019-06-12 12:16:54)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6225 Würzburg Süd (BN)
Anfrage:
Über all im Garte, auf allen Pflanzen, sogar auf den Knoblauchplfanzen.
Art, Familie:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Ciolek, herzlich willkommen auf kerbtier.de! Das ist eine Larve des Asiatischen Marienkäfers, Harmonia axyridis. Erst in jüngerer Zeit bei uns eingewandert, aber extrem häufig. Ernährt sich, wie die meisten Marienkäfer, räuberisch von Blattläusen und was er sonst noch so erbeuten kann. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Moritz
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MZ (2019-06-12 14:26:58) —

Userfoto
 A
 B
# 140219
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  13 
bubobubo (2019-06-12 12:06:08)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   4848 Klotzsche (SN)
Anfrage:
11.06.2019, ca. 8-10 mm, 1Ind., Pollennahrung auf Erdbeerblüte. Die Flügeldecken wirktrn im Original eher grün.
Art, Familie:
Pseudovadonia livida  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo bubobubo, das ist Pseudovadonia livida. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Daniel
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
DR (2019-06-12 17:38:34) —

Userfoto
# 140218
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  174 
riesenschwirl (2019-06-12 12:01:09)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6518 Heidelberg-Nord (BA)
Anfrage:
Veränderlicher Bergblattkäfer, Oreina alpestris, Chrysomelidae, 12.06.2019, 5 mm etwa, wegen schlechtem Licht (Regen setzt ein), kommen die Farben nicht so ganz gut raus, Mittelgebirge, das iser, H. G. auf Brenessel.
Art, Familie:
Chrysolina fastuosa  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo riesenschwirl, das Tier halte ich für Chrysolina fastuosa. Oreina alpestris ist aus Baden nicht gemeldet und ich habe selbst dieses MTB jahrelang durchforstet. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-06-12 21:07:12) —

Userfoto
 A
 B
# 140217
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  648 
Charly (2019-06-12 11:56:21)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6021 Haibach (BN)
Anfrage:
Hallo, ich weiß, dass Laufkäfer im Moment nicht so gewünscht sind. Dieser scheint mir jedoch eindeutig: Diachromus germanus,12 mm, am 11.06.2019 auf einer Wiese auf Grashalm. Vielen Dank und LG, Charly.
Art, Familie:
Diachromus germanus  Carabidae
Antwort:
  Hallo charly, bestätigt als Diachromus germanus. Danke für die Meldung. Grüßle vom Bodensee, Oliver
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
ON (2019-06-12 16:51:52) —

Userfoto
# 140216
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  647 
Charly (2019-06-12 11:53:15)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6021 Haibach (BN)
Anfrage:
Hallo, am 11.06.2019 auf einer Wiese auf Grashalm. Ca. 12-14 mm. Sphenophorus striatopunctatus? Vielen Dank und LG, Charly.
Art, Familie:
Sphenophorus striatopunctatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo charly, bestätigt als Sphenophorus striatopunctatus. Danke für die Meldung. Grüßle vom Bodensee, Oliver
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
ON (2019-06-12 16:52:23) —

Userfoto
 A
 B
# 140215
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  14 
sambaher (2019-06-12 11:50:23)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Serbien  
Anfrage:
01.05.2019. Deliblato, Vojvodina, Serbia. Body lenght cca 15mm
Art, Familie:
Tanymecus palliatus  Curculionidae
Antwort:
  Hi sambaher, this is Tanymecus palliatus. Best regards, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2019-06-12 20:35:40) —

Userfoto
# 140214
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  13 
sambaher (2019-06-12 11:47:36)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Serbien  
Anfrage:
28.04.2019 Deliblato vilage, Vojvodina. Couple after meting. Lenght 8-12mm
Art, Familie:
Phyllobius pomaceus  Curculionidae
Antwort:
  Hi sambaher, this is Phyllobius pomaceus. Best regards, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2019-06-12 20:35:21) —

Userfoto
 A
 B
# 140213
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  13 
Bamfeld (2019-06-12 11:44:51)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   3817 Bünde (WF)
Anfrage:
01.07.2018. Ein Schnellkäfer.. Länge: ca. 6mm über eine Bestimmung würde ich mich freuen. Vielen Dank!
Art, Familie:
Athous bicolor  Elateridae
Antwort:
  Hallo Bamfeld, das sollte Athous bicolor sein, der allerdings ein wenig größer als 6mm sein müsste. Die Art taucht relativ spät im Jahr auf im Vergleich zu etwa Athous haemorrhoidalis. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Moritz
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MZ (2019-06-12 13:56:18) —

Userfoto
# 140212
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  12 
sambaher (2019-06-12 11:40:42)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Serbien  
Anfrage:
01.05.2019. found near Belgrade, Vojvodina, Serbia. Body lenght cca 10mm
Art, Familie:
Lepyrus capucinus  Curculionidae
Antwort:
  Hi sambaher, this is Lepyrus capucinus. Best regards, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2019-06-12 20:35:02) —

Userfoto
 A
 B
# 140211
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  12 
Bamfeld (2019-06-12 11:35:09)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   3817 Bünde (WF)
Anfrage:
28.05.2019 Ampedus..?? ca 6mm auf einer Gräserart. Vielen Dank
Art, Familie:
Ampedus sp.  Elateridae
Antwort:
  Hallo Bamfeld, hier geht es auch für mich leider nur bis zur Gattung Ampedus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2019-06-12 20:54:42) —

Userfoto
# 140210
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  2.352 
chris (2019-06-12 11:33:30)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Schweiz   8414 Laufenburg (Baden) (BA)
Anfrage:
07.06.2019 - (KI: Clytus arietis, 14%, Rang 1) Ich meine, dass man auch mit nur einem Foto genug erkennen kann, um Klein-Kerbie zu loben ;-) Die Art ist hier zur Zeit zahlreich an Blüten anzutreffen. Aargau, Waldwegrand Kaisten auf ca. 330 m üNN. Vielen Dank für Eure unerschöpfliche Käfergeduld! LG Chris
Art, Familie:
Clytus arietis  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Chris, bestätigt als Clytus arietis. Danke für die Meldung. Grüßle vom Bodensee, Oliver
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
ON (2019-06-12 16:53:01) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 140209
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  2.351 
chris (2019-06-12 11:30:18)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Schweiz   8414 Laufenburg (Baden) (BA)
Anfrage:
07.06.2019 - (KI: Lixus angustatus, 18%, Rang 1) Nach Euren zahllosen geduldigen Erklärungen zur Augenpartie dieser Art stimme ich Klein-Kerbie hier mal ohne Fragezeichen zu :-)) Aargau, das aussergewöhnliche Tier sass an Disteln am Waldwegrand in Kaisten auf ca. 330 m üNN. Vielen lieben Dank für Euren geduldigen Unterricht! LG Chris
Art, Familie:
Lixus angustatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Chris, bestätigt als Lixus angustatus. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2019-06-12 20:24:59) —

Seiten:  987 988 989 990 991 992 993 994 995


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up