kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2019 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 2 Stunden) hier freigeschaltet.

17
# 133113
# 133211
# 133341
# 133355
# 133373
# 133385
# 133426
# 133431
# 133436
# 133457
# 133462
# 133464
# 133470
# 133471
# 133472
# 133473
# 133474
 
Warten: 17 (seit ⌀ 7 h)
15
unbearbeitet (*neu)
1
Bearbeitung
1
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 25 (gestern: 358)

Seiten:  4521 4522 4523 4524 4525 4526 4527 4528 4529  

Userfoto
 A
 B
# 17712
 3 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  38 
VolkerF (2014-09-02 12:02:58)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6609 Neunkirchen (Saar) (SD)
Anfrage:
Vermutlich Chrysolina herbacea heute morgen auf Pfefferminze in meinem Garten. Liege ich richtig? Gruß Volker
Art, Familie:
Chrysolina coerulans  Chrysomelidae
Antwort:
  Moin Volker, nomenklatorisch nur gaaaaanz leicht daneben gegriffen. Es ist Chrysolina coerulans, die sich durch die blaue Färbung in der regel absetzt. Sie ist auch insgesamt rundlicher, weniger gestreckt, als C. herbacea. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2014-09-02 16:31:33) —

Userfoto
 A
 B
# 17711
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  72 
Karin (2014-09-02 06:53:18)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   7022 Backnang (WT)
Anfrage:
Hallo zusammen,am 30.8.14 in Baden-Württemberg/Backnang gesehen. Eine im Sand grabende Silpha obscura Larve.Vielen Dank Christoph für die Bestimmungshilfe per Email!Liebe Grüße, Karin
Art, Familie:
Silpha obscura  Silphidae
Antwort:
  Hallo Karin, bestätigt als Larve von Silpha obscura. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-09-02 09:21:44) —

Userfoto
# 17710
 12 Foto gefällt mir | 17 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  40 
Fabian (2014-09-01 20:38:03)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Unbekannt  
Anfrage:
30.08.2014 - wer lief mir da im Garten meines Wohnheims über den Weg? Er müsste zu den Scarabaeidae gehören - ich vermute mal Ciocolata sp.? Der kräftig gefärbten Schleife nach vermute ich, es handelt sich um ein paarungswilliges Weibchen? (:D) Vielen Dank für viele schnell und umfassend beantwortete Anfragen! Der tägliche Besuch auf eurer Seite lohnt sich immer! Macht weiter so! Liebe Grüße aus Würzburg :)
Art, Familie:
Cacaosoma cf. rubrotaeniata  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Fabian, es handelt sich wohl um Cacaosoma rubrotaeniata, wie man an dem auffälligen roten Band erkennen kann. Ernährt sich von Gänseblümchen (rechts auf 2-Uhr-Position sieht man die Wirtspflanze). Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-09-01 20:56:17) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 17709
 3 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  39 
Fabian (2014-09-01 20:33:17)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6226 Kitzingen (BN)
Anfrage:
30.08.2014 - Trockenrasen bei Gerbrunn (Würzburg) auf Distel - wer ists? Kam mir für Cetonia aurata etwas groß vor (sollte so ca. 25 - 30 mm lang gewesen sein). Geht an den Fotos was? Liebe Grüße und vielen Dank!
Art, Familie:
Protaetia cuprea  Scarabaeidae
Antwort:
  Moin Fabian, es handelt sich um Protaetia cuprea metallica, bzw. inzwischen als selbständige Art betrachtet, also P. metallica. Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2014-09-01 20:47:38) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 17708
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  38 
Fabian (2014-09-01 20:29:25)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6226 Kitzingen (BN)
Anfrage:
30.08.2014 - auf Trockenrasen bei Gerbrunn (Würzburg) an Distel - ich vermute mal ganz stark Oxythyrea funesta - auch wenn seine Härchen und die weißen Flecken wohl schon abgeschubbert waren ... Liebe Grüße!
Art, Familie:
Oxythyrea funesta  Scarabaeidae
Antwort:
  Moin Fabian, Du liegst goldrichtig. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2014-09-01 20:49:06) —

Userfoto
 A
 B
# 17707
 14 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  37 
Fabian (2014-09-01 20:25:41)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6125 Würzburg Nord (BN)
Anfrage:
30.08.2014 - auf einem Trockenrasen bei Thüngersheim. Ich hatte C. campestris zwar in diesem MTB dieses Jahr schon einemal gemeldet, aber ich habe in eurer Phänologie gesehen, dass noch kein Fund aus dem August vorliegt ... also hier ist er ;) ... waren einige Tiere unterwegs, ich habe allerdings nur Männchen gesehen. Teilweise waren die Kerle auch dabei, sich einzugraben. Die Fotos zeigen zwei verschiedenen Tiere. Liebe Grüße!
Art, Familie:
Cicindela campestris  Carabidae
Antwort:
  Hallo Fabian, bestätigt als Cicindela campestris. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-09-01 20:42:50) —

Userfoto
 A
 B
# 17706
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  17 
Gabriele (2014-09-01 20:00:34)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8123 Weingarten (WT)
Anfrage:
War in der Küche am Fenster. Kann dieser Spitzmausrüssler genau bestimmt werden. Ich bin bei den Bildern an Acanephodus onopordi oder Perapion marchicum hängen geblieben. Grüße und danke für die Antwort Gabriele
Art, Familie:
Aspidapion validum  Apionidae
Antwort:
  Hallo Gabriele, an ihren Schildchen sollt Ihr sie erkennen .... Es ist Aspidapion validum, entwickelt sich an Malven. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
MS (2014-09-01 21:04:20) —

Userfoto
 A
 B
# 17705
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  30 
Baader (2014-09-01 19:52:45)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Österreich  
Anfrage:
gefunden im meiner Garage in Baumgartenberg/Obergassolding/Oberösterreich. Kann man an Hand des Fotos die Art dieses Mistkäfers bestimmen? Besten Dank
Art, Familie:
Anoplotrupes stercorosus  Geotrupidae
Antwort:
  Hallo Baader, das ist der Waldmistkäfer Anoplotrupes stercorosus. Von Europa bis Westsibirien, von der Ebene bis in alpine Lagen, vor allem in Wäldern. Überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-09-01 19:55:25) —

Userfoto
# 17704
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  89 
Miguel berkemeier (2014-09-01 19:05:29)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Portugal  
Anfrage:
Buprestidae, I think. But the species? (Tábua, Portugal - 28.08.2014)
Art, Familie:
Anthaxia sp.  Buprestidae
Antwort:
  Oi Miguel, no chance, these unicolored Anthaxia species are usually not determined from photos. Sorry. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-09-01 19:47:38) —

Userfoto
 A
 B
# 17703
 3 Foto gefällt mir | 8 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  1.031 
Christoph (2014-09-01 18:28:30)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Kanada  
Anfrage:
Hallo zusammen, ich stolpere immer wieder über den ein oder anderen Kanadier :) Hier vermute ich mal einen Laufkäfer. Wahrscheinlich schwierig zu bestimmen... Herzliche Grüße, Christoph (Funddaten: Kanada, Südyukon, Takhini-Salzebene, 28.07.14)
Art, Familie:
Amara lacustris  Carabidae
Antwort:
  Hallo Christoph, das dürfte eine Amara-Art sein, und ich vermute Amara aulica. Eigentlich paläarktisch verbreitet, wurde sie um 1930 nach Nordamerika eingeschleppt und hat sich in Kanada weit verbreitet. Die bei uns ähnliche A. gebleri scheint aus Nordamerika nicht gemeldet zu sein. LG, Christoph   Hab das cf. weggenommen. Es ist Amara aulica. Viele Grüße, Klaas  Hallo Christoph, Christoph und Klaas - fast richtig. Es ist Amara (Curtonotus) lacustris LeConte, 1855, ein Nordamerikanischer "Aborigine" ;) Bei A. aulica stehen die Halsschildhinterecken nach außen, während sie bei A. lacustris parallel und rechtwinklig sind. LG, Fabian
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
FB (2016-05-27 12:59:03) —

Userfoto
# 17702
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  22 
Zampel (2014-09-01 14:47:17)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5517 Cleeberg (HS)
Anfrage:
Hallo zusammen, diese Larve wurde mir bereits als Carabus-Larve bestimmt; falls ihr sogar was genaueres sagen könnt, kommt hier die Meldung dazu :-) Körperlänge ca. 30 mm, recht flink über die Fahrbahn gelaufen. Gefunden am 23.08.2014 in einer Straßenböschung bei Oberwetz (Schöffengrund), 290 üNN. Danke und VG Christian
Art, Familie:
Carabus sp.  Carabidae
Antwort:
  Hallo Zampel, mehr als Carabus sp. können auch wir dazu nicht sagen. Um dann noch weiterzukommen, braucht man superhochaufgelöste Aufnahmen der Urogomphi, sowie der Adnasale. LG, Christoph - PS: Bitte nicht ganz so scharf zuschneiden, ideal ist B:H = 4:3.
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-09-01 19:52:35) —

Userfoto
# 17701
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  61 
Mirax (2014-09-01 13:00:22)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Frankreich  
Anfrage:
Found in La Poupiniére (Nort sur Erdre, Dept. Loire Atlantique, France) on vegetation on the edge of a pathway in a farmland. I wonder if it is possible to identify this Oedemera species.
Art, Familie:
Oedemera cf. flavipes  Oedemeridae
Antwort:
  Hi Mirax, that should be a male of Oedemera flavipes. As I'm not an expert for the French fauna, I put a cf. to my determination to show that there is some residual uncertainty. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-09-01 20:16:44) —

Userfoto
 A
 B
# 17700
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  988 
Bergmänndle (2014-09-01 12:54:02)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   8428 Hindelang (BS)
Anfrage:
Melödung: 31.8.14 Oberjoch Beim kalten Brunnen 1170m auf Roßminze! Chrysolina coerulans
Art, Familie:
Chrysolina coerulans  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, bestätigt als Chrysolina coerulans. Die haben ja 'nen gesegneten Appetit, die Biester (Foto B)! Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-09-01 20:06:08) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 17699
 1 Foto gefällt mir | 6 Antwort gefällt mir | 1  
Eingereicht von (Datum):  34 
blackmupfel (2014-09-01 07:48:06)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6918 Bretten (BA)
Anfrage:
Am 25.07.2014 im Garten, Schleuse einer Vogelvoliere. Leider hab ich keine Größe notiert, weiß aber noch, dass er ziemlich klein war. - ca. 5-6 mm? Liebe Grüße und herzlichen Dank! blackmupfel
Art, Familie:
Callosobruchus cf. maculatus  Bruchidae
Antwort:
  Hallo Blackmupfel, ui ui, die behaarte Erhabenheit weist ihn als Callosobruchus aus, ich vermute, ein C. maculatus. Bei uns bisher nur eingeschleppt, nach Köhler/Klausnitzer bisher nicht aus BA gemeldet. Ich jag gleich 'ne Mail als Rheinheimer/Hassler raus, die dürfte dieser Fund brennend interessieren. Melde mich auch gleich per Mail bei Dir. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-09-01 20:50:26) —

Userfoto
 A
 B
# 17697
 0 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  288 
Kalli (2014-08-31 23:41:38)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6217 Zwingenberg (HS)
Anfrage:
Am 18.8.14 fand ich diesen Laufkäfer in einem sandigen renaturierten Biotop. Wegen der Borsten am Rand der Flügeldecken gehe ich mal von Harpalus affinis aus, stimmt das? Lieben Dank und Gruß
Art, Familie:
Pseudoophonus calceatus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Kalli, mit den verrundeten Halsschildhinterecken sollte es Anisodactylus signatus sein. Die blaßrötliche, zweigeteilte Stirnmakel sieht man leider nicht deutlich. Paläarktisch verbreitet, von der Iberischen Halbinsel bis Japan. Eurytop, planar bis collin. LG, Christoph   Guten Tag. Also hier sollte es sich um Harpalus calceatus handeln. Lg, Lukas  Hab H. calceatus noch nie gesehen, aber A. signatus hat dunkle Fühler ;) LG, Fabian   Holy crap, so holen einen alte Sünden ein! *seufz* LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2015-11-13 22:45:37) —

Userfoto
 A
 B
# 17696
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  287 
Kalli (2014-08-31 23:37:26)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6118 Darmstadt Ost (HS)
Anfrage:
Ich erwisch ja im Moment oft Tiere, bei denen es nur bis zur Gattung geht. Wird hier wohl auch so sein: Ophonus sp., oder? 29.8.14 etliche in geschlossenen Dolden von Wilder Möhre. Wollte auch ein Foto der Unterseite zeigen, deswegen Bild B, obwohl es ausnahmsweise ein zweites Tier aus der gleichen Dolde ist. Liebe Grüße
Art, Familie:
Ophonus sp.  Carabidae
Antwort:
  Hallo Kalli, die kann man aus allen Richtungen fotographieren und es hilft doch nix, praktisch ebensowenig, wie sie stundenlang direkt unter'm Bino anzuschauen. Hier hilft meist nur die Gentialpräparation. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-08-31 23:41:13) —

Userfoto
# 17695
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  286 
Kalli (2014-08-31 23:32:27)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   6118 Darmstadt Ost (HS)
Anfrage:
Anderes MTB, aber wohl wieder Ocypus ophthalmicus. 29.8.14 auf einer Wiese im nördlichen Odenwald. Danke und viele Grüße
Art, Familie:
Ocypus ophthalmicus  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Kalli, bestätigt als Ocypus ophthalmicus. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-08-31 23:39:37) —

Userfoto
# 17694
 8 Foto gefällt mir | 11 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  71 
Shamrock (2014-08-31 22:53:15)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Unbekannt  
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, da macht man zwei Wochen Urlaub im Schwarzwald und hofft natürlich insgeheim auf einen großen Bockkäfer. Mit einem ollen Sägebock im Mondschein wäre ich ja schon absolut zufrieden gewesen aber nichts war´s. Außer Rothalsböcken war nichts mehr geboten. Noch nichteinmal totgetrampelt auf einem Wanderweg im Wald hatte ich Glück. Nur dieser seltsame Zweistationen-Schleifbock ist mir begegnet. Groß war er aber wo sind die typischen Bockkäferfühler? Mir ist so ein Bock gänzlich unbekannt und aufgrund der Jahresangabe schließe ich mal, dass er wohl mittlerweile ausgestorben ist. Viele Grüße!
Art, Familie:
Acueris cf. disedile  Cerambycidae
Antwort:
  Hi Shamrock, auf jeden Fall ein Vertreter der Schleifböcke (Gattung Acueris), aber ich bin mir nicht sicher ob ganz rechts nicht noch eine dritte Station erkennbar ist, so dass es sich möglicherweise um die sehr ähnliche Schwesterart Acueris trisedile handelt. Beide inzwischen wohl ausgestorben. LG, Christoph :-D
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-08-31 23:00:23) —

Userfoto
# 17693
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  70 
Shamrock (2014-08-31 22:48:57)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   7515 Oppenau (BA)
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, Sandlaufkäfer ohne Kopfbehaarung = eindeutig... Irgendwie sind die Sandlaufkäfer im Ländle deutlich entspannter als die gewohnten fränkischen Exemplare. Der ließ sich in aller Ruhe fotografieren. In heimischen Gefilden ergreifen sie bereits ab zwei Meter Entfernung blitzartig die Flucht. Gefunden auf einem recht schmalen Sandhang in einem ansonsten eher feuchtem Waldgebiet am 20.08. Viele Grüße!
Art, Familie:
Cicindela hybrida  Carabidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, bestätigt als Cicindela hybrida. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-08-31 22:55:13) —

Userfoto
# 17692
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  69 
Shamrock (2014-08-31 22:45:41)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   7515 Oppenau (BA)
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, welches Rüsselvieh bohrt hier seinen Rüssel am 25.08. in einen Fichtenast? Viele Grüße!
Art, Familie:
Mitoplinthus caliginosus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, das ist Mitoplinthus caliginosus. Westeuropa und westliches Mitteleuropa, fehlt in den norddeutschen Bundesländern. Montan, nicht so häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-08-31 22:48:41) —

Userfoto
# 17691
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  68 
Shamrock (2014-08-31 22:43:41)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   7515 Oppenau (BA)
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, Blattkäfer ohne Futterpflanze erleichtert die Sache nicht wirklich aber diesen Kollegen musste ich am 27.08. über die Straße helfen. Viele Grüße!
Art, Familie:
Chrysolina sturmi  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, das ist das Weibchen von Chrysolina sturmi, gut zu erkennen durch die violette Farbe und die braunen, verbreiterten Tarsen. In ganz Mitteleuropa an Gundermann und Labkraut zu finden. Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-08-31 22:45:49) —

Userfoto
 A
 B
 C
# 17690
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  67 
Shamrock (2014-08-31 22:41:45)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   7812 Kenzingen (BA)
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, irgendwas aus der Familie Staphylinidae ist klar. Wohl unfreiwillig tagaktiv war er am 16.08. im Gästebereich des Bahlinger Fußballstadions auf der verzweifelten Suche nach einem neuen Versteck. Viele Grüße!
Art, Familie:
Ocypus ophthalmicus  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, dieser schöne metallische Blauschimmer auf Kopf, Halsschild und Flügeldecken ist charakteristisch für Ocypus ophthalmicus. In Nordafrika, Europa, im Osten bis Kaukasus. Steigt in den Alpen über 2000 m auf. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-08-31 22:43:05) —

Userfoto
 A
 B
# 17689
 3 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  66 
Shamrock (2014-08-31 22:38:12)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland  
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, so ein Mist, Käfer - dachte er sich vielleicht noch. MTB-Angabe ist leider nicht möglich. Irgendwo auf der A81 zwischen Würzburg und Kreuz Weinsberg habe ich ihn wohl aufgegabelt. Gefunden wurde er letztendlich zwischen Motorhaube und Scheinwerfer. Er hätte aber auch ahnen können, dass rechts vor links auf der Autobahn nicht mehr greift! Viele Grüße!
Art, Familie:
Geotrupidae sp.  Geotrupidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, der ist ja nun doch ein bisschen arg gefleddert, da mach ich nicht mehr als Geotrupidae sp. draus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
CB (2014-08-31 23:45:15) —

Userfoto
# 17687
 20 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 1  
Eingereicht von (Datum):  492 
Rüsselkäferin (2014-08-31 20:45:12)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5208 Bonn (NO)
Anfrage:
Dieses Käferarrangement habe ich auf den Gemüsefeldern bei Widdig südlich von Köln gefunden (56m üNN). Alles an Spargel, von allen Stadien zahlreiche Exemplare, daher nehme ich an, es handelt sich dreimal um Crioceris asparagi. Eier, Larve und Käfer gefunden am 30. August 2014. Die Eier waren total winzig, kaum mehr als 1 mm lang, und immer paarweise gesetzt. Das Käferexemplar hab ich wegen der mal etwas anderen Zeichnung mit viel Weiß ausgesucht, Puppen hab ich leider überhaupt nicht entdecken können. Käfermeister sagt: Die stecken im Boden. Liebe Grüße!
Art, Familie:
Crioceris asparagi  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, bestätigt als Crioceris asparagi - eine superstarke Bildmontage!. Danke für die Meldung. Grüßle vom Bodensee, Oliver
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
ON (2014-08-31 21:58:13) —

Userfoto
# 17686
 3 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von (Datum):  491 
Rüsselkäferin (2014-08-31 20:01:15)
Land, Messtischblatt (Fundort):
Deutschland   5106 Kerpen (NO)
Anfrage:
Ein Anthocomus coccineus vom Otto-Maigler-See, 30. August 2014, auf 94m üNN, etwa 5mm lang. Ich kapier leider den Unterschied zwischen Männchen und Weibchen nicht so ganz, kann man das hier am Bild bestimmen? Danke schön und lieben Gruß!
Art, Familie:
Anthocomus coccineus  Malachiidae
Antwort:
  Moin Rüsselvieh, jupp, paßt. Sollte ein Männchen sein. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von (Datum) — Verbreitungskarte:
KR (2014-08-31 20:07:59) —

Seiten:  4521 4522 4523 4524 4525 4526 4527 4528 4529


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up