kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 2 Stunden) hier freigeschaltet.

32
2021-07-24 20:28  von  
Liebe User, ich habe heute einen Programmierfehler im Anfragensuchmodul beseitigt. Die Speicherung der Sortier-/Cluster-Einstellungen im Cookie war unter bestimmten Bedingungen fehlerhaft. Ich habe den Fehler behoben, allerdings um den Preis, dass Ihr Eure bevorzugten Sortier-Einstellungen neu machen und abspeichern müsst. Sorry & LG, Christoph

Seiten:  11363 11364 11365 11366 11367 11368 11369 11370 11371  

Userfoto
# 2837
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6    2 
Naturfreund2013-03-11 21:12
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5609 Mayen (RH)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Sommer 2012 auf einem Feldweg in er Nähe einer Heckenlandschaft
Art, Familie:
Liparus coronatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Naturfreund, anhand der charakteristischen Halsschildbeschuppung leicht als Möhrenrüssler Liparus coronatus zu erkennen. Europa bis Kaukasus. Stenotop, xerophil, an sandigen Stellen, z.B. Bach- und Flußauen sowie Trocken- und Wärmehängen und Weinbergen. Oligophag auf Umbelliferen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-11 21:43

Userfoto
 A
 B
# 2836
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   99    4 
Markus2013-03-11 21:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Wieder gleicher Baumstumpf. Wegen des geränderten Halsschildes vermute ich Uloma culinaris. Viele Grüße!
Art, Familie:
Uloma culinaris  Tenebrionidae
Antwort:
  Hallo Markus, Du hast die Randung der Halsschildbasis richtig beurteilt und bist somit zurecht bei U. culinaris gelandet. Eurosibirische Art, in Mitteleuropa in den niederen Lagen verbreitet, in morschem Nadelholz oder Laubholz. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-11 21:48

Userfoto
# 2835
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   98    1 
Markus2013-03-11 21:08
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
2013-03-10
Anfrage:
Im gleichen Baumstumpf gefunden, wie die vorhergehende Anfrage, aber deutlich kleiner (11 mm) und gelblicher. Vielleicht Ampedus pomorum? Danke!
Art, Familie:
Ampedus pomorum  Elateridae
Antwort:
  Hallo Markus, solange in der pomorum-Gruppe keine Klarheit geschaffen ist, bleibt es für mich erst einmal bei Ampedus cf. pomorum (sensu lato). Ein A. elongatulus ist's bei 11 mm Körperlänge nicht - wobei das Tierchen sich die Fld.-Spitze gepudert hat, genau da wäre bei A. elongatulus die Schwärzung... Fieser Hund! LG, Christoph   Die meisten von Ampedus pomorum abgegrenzten Arten haben sich bei genauerer Untersuchung als "Windhunde" heraus gestellt. Die ein oder zwei Arten, die noch ihre Gültigkeit haben, betrachte ich mit großem Argwohn, da die Merkmale, die hier ausschlaggebend sind, zur großen Variabilität der Art A. pomorum gehören. In so fern würde ich das Tier als A. pomorum, ohne Wenn und Aber einstufen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-03-16 11:15

Userfoto
 A
 B
# 2834
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   97    4 
Markus2013-03-11 21:05
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
2013-03-10
Anfrage:
Gestern in einem morschen Baumstumpf gefunden. Ich weiss, dass Ampedus am Photo schwierig ist...vielleicht sanguineus? Größe: 15 mm. Danke & Grüße!
Art, Familie:
Ampedus sanguineus  Elateridae
Antwort:
  Auf Grund der Halsschildmittelfurche und der Größe würde ich Ampedus sanguineus in die enge Wahl ziehen.   Dem stimme ich zu! Körperlänge und Halsschildpunktierung passen auch. Nur A. cardinalis wird ähnlich groß, und den kann man aufgrund der Halsschildpunktierung und seiner absoluten Seltenheit sicher ausschließen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-11 22:01

Userfoto
# 2833
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4    2 
Gerd2013-03-11 19:49
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6414 Grünstadt-West (PF)
2009-05-08
Anfrage:
Hallo, Kann der Käfer bestimmt werden? Fundort: Sandfläche bei Eisenberg, am 08. Mai 2009. Besten Dank im Voraus
Art, Familie:
Subcoccinella vigintiquatuorpunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Gerd, hier hast Du den Luzerne-Marienkäfer Subcoccinella vigintiquatuorpunctata abgelichtet. Paläarktische Art, Europa, Nordafrika, Westasien, Russland bis Sibirien. Lebt vor allem auf und von Silene, Lychnis, Dianthus, Medicago und Trifolium und weiteren Arten. Die Art kann gelegentlich an verschiedenen Kulturpflanzen schädlich werden. Bevorzugt trockene Wiesen, Ruderalflächen, Trockenhänge und Weinbergsbrachen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-11 21:51

Userfoto
# 2832
 4 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3    1 
Gerd2013-03-11 14:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6315 Worms-Pfeddersheim (PF)
2009-04-05
Anfrage:
Gartenteich, 05.04.2009
Art, Familie:
Acilius sulcatus  Dytiscidae
Antwort:
  Hallo Gerd, hier hast den Gemeinen Furchenschwimmer Acilius sulcatus abgelichtet. Gesamte Paläarktis, von der Ebene bis ins Gebirge. Eurytop, in flachen schlammigen stehenden Gewässern. Räuberisch, ernährt sich von anderen Wirbellosen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-11 21:37

Userfoto
# 2831
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    1 
Domnight2013-03-11 14:23
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5705 Gerolstein (RH)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Gefunden: in Buchenholzrinde, nur in der Rinde, Käfer ist stark vergössert, originalgröße ist ca 3mm lang und ca. 1mm durchmesser. Tennisschlägerähnliche Fühler, lebende Käfer in dieser Rinde gefunden, Holzstücke wurden als dekoration eingesetzt in beheiztem raum, ca 50 Stk wurden auf weißem untergrund gefunden. Vermutung: Borkenkäfer ??? Wie gefährlich ist dieser Käfer für trockenes Bauholz ?
Art, Familie:
Taphrorychus bicolor  Scolytidae
Antwort:
  Ein Borkenkäfer, ja. Eigentlich an Hand des Bildes aber nicht sicher weiter zu bestimmen, von daher unter Berücksichtigung der Biologie (Buche, Rinde) die 'Bestimmung' Taphrorychus bicolor. Bauholz sollte der Käfer eigentlich meiden.
Zuletzt bearbeitet von, am:
ON2013-03-11 15:06

Userfoto
 A
 B
# 2830
 3 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   22    2 
uriba2013-03-11 12:52
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-03-10
Anfrage:
CH-Wattwil SG, 750m NN, 10.03.13 auf Schnee. 3-4mm Mecinus pyraster, Curculionidae? Vorab besten Dank für die Antwort!
Art, Familie:
Mecinus pyraster  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Urs, nach Habitus, rötlich aufgehelltem Apex der Fld. sowie Rüsselform und -Krümmung ist es Mecinus pyraster. Den Schuppenkamm am Apex der Fld.-Naht sieht man nicht supergut, aber trotzdem. Von Europa (ohne den hohen Norden) bis Zentralasien. An Wegerich (Plantago). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-11 21:32

Userfoto
 A
 B
 C
# 2829
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   78 
Jochen2013-03-11 01:57
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6518 Heidelberg-Nord (BA)
2013-03-11
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, von diesen Kerlchen habe ich gestern (11.03.2013) einige Exemplare aus einer Ladung Pferdeäpfel auf einem Waldweg gesammelt. Liege ich dabei mit Aphodius prodomus einigermaßen richtig? Die Länge würde ich auf ca. 5-6mm schätzen. Danke und Gruß, Jochen
Art, Familie:
Aphodius cf. prodromus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Jochen, ja damit solltest Du richtig liegen. Ähnlich wie Aphodius prodromus wird noch Aphodius sphacelatus, der ebenso wie prodromus bundesweit vertreten ist. Allerdings hat dieser neben dem seitlichen auch noch einen gelben Rand an der Basis des Halschildes. lg gernot   Ich würde lieber eine gute Seitenansicht sehen, um A. sphacelatus sicher ausschließen zu können. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-03-13 00:24

Userfoto
 A
 B
# 2828
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10    24 
Butz2013-03-10 22:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4406 Dinslaken (NO)
2012-07-26
Anfrage:
...und noch ein Bockkäfer, Aufnahme vom 26.07.2012. Vielen Dank!
Art, Familie:
Corymbia rubra  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Butz, ein Männchen von Corymbia rubra. Heißt inzwischen Stictoleptura rubra. Entwicklung an toten Nadelhölzern. Imagines auf Blüten. Fast gesamte Paläarktis: Nordafrika, Europa, bis Sibirien. Eingeschleppt nach Nordamerika. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 22:23

Userfoto
 A
 B
# 2827
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   9    8 
Butz2013-03-10 22:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4406 Dinslaken (NO)
2012-06-12
Anfrage:
.... ein völlig verstaubter Bockkäfer, Flügeldecken möglicherweise grünlich schimmernd; Länge etwa 18 mm; kann man da noch was erkennen? Aufnahme vom 12.06.2012. Vielen Dank!
Art, Familie:
Phymatodes testaceus  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Butz, das ist Phymatodes testaceus. In Europa, Kleinasien, Kaukasus, Nordafrika. Eingeschleppt nach Nordamerika. An Laubhölzern, vor allem Eiche und Buche. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 22:21

Userfoto
 A
 B
# 2826
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    1 
Butz2013-03-10 22:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4406 Dinslaken (NO)
2012-06-09
Anfrage:
....gerne an den Malven, manchmal sogar zu dritt. Ist das Rhopalapion longirostre? Aufnahme am 09.06.2012. Vielen Dank!
Art, Familie:
Rhopalapion longirostre  Apionidae
Antwort:
  Hallo Butz, mit Deiner Bestimmung als Rhopalapion longirostre liegst Du richtig. Nordafrika, Süd- und südliches Mitteleuropa, Vorderasien, Nordamerika. An Malven, oft an Stockrosen in Gärten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 22:18

Userfoto
 A
 B
# 2825
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7    3 
Butz2013-03-10 21:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4406 Dinslaken (NO)
2012-04-29
Anfrage:
.... ein Laufkäfer, Aufnahme vom 29.04.2012. Vielen Dank!
Art, Familie:
Harpalus rubripes  Carabidae
Antwort:
  Hallo Butz, ein Weibchen von Harpalus rubripes. Mit matteren, kaum metallischen Fld. im Vergleich zum Männchen. Europa ohne den hohen Norden, Kleinasien, Kaukasus, Mittlerer Osten, bis Sibirien und Westchina. Euryöker Bewohner offener Lebensräume, planar bis alpin. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 22:28

Userfoto
 A
 B
 C
# 2824
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6    4 
Butz2013-03-10 21:47
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4406 Dinslaken (NO)
2012-05-18
Anfrage:
.... ein sehr kleiner Prachtkäfer in einer Hahnenfuß-Blüte. Gattung Anthaxia, vermute ich, aber geht da an den schwachen Bildern noch mehr? Aufnahme am 18.05.2012. Vielen Dank!
Art, Familie:
Anthaxia nitidula  Buprestidae
Antwort:
  Hallo Butz, es handelt sich um ein Männchen von Anthaxia nitidula. Die Weibchen haben ein rot gefärbtes Halsschild. Nordafrika, Süd- und Mitteleuropa, Kleinasien, bis zum Kaukasus. Larve unter der Rinde von Obstbäumen und Schlehen. Imagines auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 21:52

Userfoto
 A
 B
# 2823
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5    2 
Butz2013-03-10 21:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4406 Dinslaken (NO)
2012-06-12
Anfrage:
... jedes Jahr im Frühsommer tauchen diese Scarabaeiden rund ums Haus auf, bevorzugt finde ich sie in den Schächten vor den Kellerfenstern. Ist das Serica brunnea? Aufnahme am 12.06.2012. Vielen Dank!
Art, Familie:
Serica brunna  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Butz, Du liegst richtig, es ist Serica brunnea, die ich hier noch unter ihrem früheren Namen S. brunna führe. Europa, besonders in hügeligen und gebirgigen Gegenden. Abend- und Nachttier, fliegt ans Licht. Larvenentwicklung 2-jährig an Pflanzenwurzeln. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 21:47

Userfoto
 A
 B
# 2822
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   483    7 
Christoph2013-03-10 19:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2013-03-10
Anfrage:
Hallo zusammen, diesen Tatzenkäfer hat meine Frau heute (10.03.13) bei uns im Garten gefunden. Handelt es sich hierbei um Timarcha goettingensis? Lieben Gruß und Dank im Voraus, Christoph
Art, Familie:
Timarcha goettingensis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt, das Männchen von Timarcha goettingensis. Verrunzelte und kräftiger punktierte Flügeldecken beachten. Der Halsschild ist bei T. tenebricosa noch breiter und stärker zur Basis verengt. In Europa weit verbreitet. An Labkraut (Galium). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 20:57

Userfoto
# 2821
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   27 
Dennis2013-03-10 18:48
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6436 Sulzbach-Rosenberg Nord (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo! Bayern, März Am Waldrand war diese Cantharis-Larve. Kann man die weiter bestimmen?
Art, Familie:
Cantharis sp.  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Dennis, Cantharis-Larve ist richtig. Mit dem dunklen Kopf (mit hellem Mund) sind C. fusca oder C. livida möglich. Eine sichere Artbestimmung wage ich hier nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 21:08

Userfoto
# 2820
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   26 
Dennis2013-03-10 18:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6436 Sulzbach-Rosenberg Nord (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo! Bayern, März Kann man diesen Protapion weiter eingrenzen? 2mm groß, auf einem am Boden liegenden Kiefernast.
Art, Familie:
Protapion sp.  Apionidae
Antwort:
  Hallo Dennis, hier sieht man leider die Vorderhüften nicht, auch nicht die Beborstung der Fühler und bleibt somit im Schlüssel stecken. Sorry. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 21:14

Userfoto
 A
 B
# 2819
 4 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   69 
cilko2013-03-10 17:05
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-03-10
Anfrage:
Size 7-8mm, 10.3.2013, Slovakia, thank you very much
Art, Familie:
Nalassus cf. laevioctostriatus  Tenebrionidae
Antwort:
  Hi Cilko, that's one of the two representatives of genus Nalassus in Slovakia. The puncture of the elytra make N. laevioctostriatus more likely. In N. dermestoides the puncture is weaker. On the other hand the pronotum appears not especially shiny in photo A, which creates some doubt about N. laevioctostriatus. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 17:22

Userfoto
 A
 B
# 2818
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    11 
Gadelander2013-03-10 14:42
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1925 Neumünster (SH)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Seite ca. 3 Wochen finden wir im Bereich unseres Schlafzimmerfensters vereinzelt ca. 1-2 cm große Käfer. Das Fenster ist nach Süden ausgerichtet und es stehen dort einige Topfpflanzen. Die Käfer sitzen auf der Fensterbank oder dem grünen Vorhang.
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Gadelander, das ist Otiorhynchus sulcatus, der Gefurchte Dickmaulrüssler. Charakteristisch ist die grobe, perlenartige Körnung des Halschildes. In ganz Mitteleuropa verbreitet, Kulturpflanzenschädling. Verschleppt in die USA, Kanada, Australien, Neuseeland. Quelle in der Wohnung sind meist Topfpflanzen, die im vergangenen Sommer im Freien standen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 15:16

Userfoto
 A
 B
# 2817
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   25 
Dennis2013-03-10 14:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6436 Sulzbach-Rosenberg Nord (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo! Bayern, März Ebenfalls aus am Boden liegenden Kiefernästen. Gattung Xantholinus? cf. lineatus?
Art, Familie:
Xantholinini sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Dennis, wieder ein schwieriger Kandidat. Nach Halsschildpunktierung und Kopfform würde ich Leptacinus sulcifrons nicht ausschließen, aber hier kann außer Thomas (H.) wohl keiner was sicheres sagen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-14 00:26

Userfoto
# 2816
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   24    2 
Dennis2013-03-10 14:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6436 Sulzbach-Rosenberg Nord (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo! Bayern, März Auf am Boden liegenden Kiefernästen war dieser 3-4mm lange Kurzflügler. Gattung Tachyporus, cf. hypnorum?
Art, Familie:
Tachyporus hypnorum  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Dennis, ich denke Du liegst mit Tachyporus hypnorum richtig. Hier darf Thomas (H.) noch was zu sagen, falls er diese Anfrage findet. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 21:15

Userfoto
# 2815
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   327    1 
Karl2013-03-10 12:23
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-03-07
Anfrage:
Könnte es sich bei diesen ca. 4,5 mm Kurzflügler vom 07.03.2013 um Olophrum fuscum handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Olophrum fuscum  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Karl, ich denke, Du hast mit Deiner Bestimmung recht. Helle Fühlerbasis und der aufgehellte Halsschildseitenrand sprechen dafür. In Flussauen, besonders im zeitigen Frühjahr im Genist. Im östlichen Mitteleuropa nicht selten, nach Westen seltener. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 12:58

Userfoto
# 2814
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   326 
Karl2013-03-10 12:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-03-06
Anfrage:
Bei diesen ca. 5,5 mm Kurzflügler vom 06.03.2013 habe ich keine Ahnung. Vielen Dank
Art, Familie:
Bolitobiinae sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Karl, auch nach langem Warten kommen wir hier leider zu keiner Artbestimmung mehr. Sorry! LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-17 03:37

Userfoto
# 2813
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   325    1 
Karl2013-03-10 12:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-03-06
Anfrage:
Diesen ca. 2,5 mm Marienkäfer habe ich am 06.03.2013 unterm Laub gefunden,geht da mehr als nur bis zu Scymnus sp. . Vielen Dank
Art, Familie:
Scymnus frontalis  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Karl, mit seiner länglich ovalen Form, den roten Fld.-Flecken, den roten Halsschildvorderecken sowie dem roten Kopf ist es Scymnus frontalis, den es auch mit 4 roten Fld.-Flecken gibt. Südpaläarktische Art, Süd- und Mitteleuropa, Kleinasien, Kaukasus, Sibirien. Art sonnig-trockener und offener Wiesen und xerothermer Lebensräume (Weinberge, Trockenrasen, Böschungen), weshalb sie nach Norden vor allem aus Heidegebieten gemeldet wird. Stellt vor allem der Stängellaus Metopeurum fuscoviride und der Schwarzen Bohnenlaus Aphis fabae, aber auch weiteren Aphididae nach. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-03-10 12:47

Seiten:  11363 11364 11365 11366 11367 11368 11369 11370 11371


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up