kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

17
Warteschlange für 
# 304288
# 304312
# 304332
# 304334
# 304335
# 304336
# 304338
# 304339
# 304341
# 304342
# 304344
# 304345
# 304347*
# 304348*
# 304349*
# 304350*
# 304351*
 
17 warten ⌀ 4 h, davon
1
bearbeitet
16
unbearbeitet
5*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
4 / 150

11803 11804 11805 11806 11807 11808 11809 11810 11811  

Userfoto
# 3644
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   354    1 
Karl2013-05-13 11:14
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-05-10
Anfrage:
An einen Baumpilz habe ich am 10.05.2013 mehrere von diesen 2,5-3 mm Pilzkäfer gefunden, meine Bestimmung Dacne bipustulata. Vielen Dank
Art, Familie:
Dacne bipustulata  Erotylidae
Antwort:
  Hallo Karl, vollkommen richtig bestimmt, D.bipustulata, ein Vertreter der Erotyliden. Regelmäßig in Pilzen anzutreffen. Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
ON2013-05-13 11:42

Userfoto
# 3643
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   353 
Karl2013-05-13 11:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-05-07
Anfrage:
Diesen 6-7 mm Schnellkäfer vom 07.05.2013 finde ich zurzeit sehr häufig an Weide und Vogelkirsche. Vielen Dank
Art, Familie:
Limonius cf. minutus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Karl, eine Kibunea, mittlerweile zur Gattung Limonius gestellt. Von der ehedem einzigen Art. K. minutus wurde vor kurzem L. poneli abgespalten. Die beiden sind äußerlich nicht zu unterscheiden, Klärung bringt hier nur der Aedoeagus des Männchens. LG, Christoph   Moin, Kibunea wurde inzwischen eingezogen und zu Gattung Limonius gestellt. Da Herzogenrath eher kühl als warm ist, ist hier von Limonius (Kibunea) minutus auszugehen, aber eben nicht sicher zu sagen. Da fehlen noch Erfahrungswerte und das Genital wäre hier die alles regelnde Instanz. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-05-13 23:26

Userfoto
 A
 B
# 3642
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4 
Leonhardt2013-05-13 08:42
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7017 Pfinztal (BA)
2011-06-12
Anfrage:
NSG Ersinger Springenhalde 12. Juni 2011 14 Uhr. großer als ein Julikäfer und kleiner als ein Maikäfer
Art, Familie:
Amphimallon cf. solstitiale  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Leonhardt, wenn's in der Größe zwischen Mai- und Julikäfer liegt, dann wird's wohl ein Junikäfer sein. Und in der Tat: Es IST ein Junikäfer: Amphimallon sp., wahrscheinlich A. solstitiale der auf diesen Trivialnamen hört. Nicht mit letzter Sicherheit, da die Fotoperspektive bestimmungsunfreundlich ist. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-13 19:48

Userfoto
 A
 B
# 3641
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3    2 
Leonhardt2013-05-13 08:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7216 Gernsbach (BA)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
NSG Eyachtal Feuchtwiese, Waldnähe
Art, Familie:
Gnorimus nobilis  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Leonhardt, ein schöner Fund! Es ist Gnorimus nobilis. In Süd- und Mitteleuropa, erreicht das südliche Nordeuropa. In lichten Laubwäldern der niederen (Mittel-) Gebirgslagen, die Larven im Mulm hohler Bäume, die Imagines auf Blüten. RL 3. Grüße, Christoph - PS1: Interessantes Detail: Auf dem Rücken des Käfers sitzt in Foto A ein weiteres Insekt, vermutlich eine Gnitze. Google mal nach "Canthariphilie". Allerdings wird der Gnorimus der Gnitze in dieser Hinsicht eher wenig genützt haben. - PS2: Bitte Funddatum nicht vergessen!
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-13 19:36

Userfoto
# 3640
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   521 
Christoph2013-05-13 01:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8116 Löffingen (BA)
2013-05-11
Anfrage:
Ein weiterer, wesenlich kleinerer Laufkäfer (Korngröße des Sandes entspricht der des vorherigen Bildes) kam in größerer Zahl zwischen Schwemmholz am Ufer der Wutach in der Wutachschlucht vor. Auch hier komme ich nur bis zum Laufkäfer... (11.5.13). Lieben Gruß und gute Nacht :) Christoph
Art, Familie:
Bembidion sp.  Carabidae
Antwort:
  Hallo Christoph, ein Bembidion. Es sollte sich um B. tibiale oder B. geniculatum handeln, beides typische Arten schattiger Gebirgsbäche mit Schotter-Ufern. Montan bis alpin. West- und Mitteleuropa, im Süden bis Kleinasien und Kaukasus. Dein Exemplar wirkt grünlich schimmernd, was für B. geniculatum spricht, aber letzte Sicherheit fehlt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-13 22:02

Userfoto
# 3639
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   520    2 
Christoph2013-05-13 01:05
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8116 Löffingen (BA)
2013-05-12
Anfrage:
Am Ufer der Wutach in der Wutachschlucht fand ich diesen Laufkäfer unter Schwemmholz versteckt. Ist eine Artbestimmung möglich? (12.05.13) LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Abax parallelus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Christoph, das zur Schulter kielförmige erhobene 7. Fld.-Intervall kennzeichnen ihn als Abax. Zusammen mit der Halsschildform denke ich, wir haben hier einen Abax parallelus vor uns. Mitteleuropa bis Ukraine. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-13 19:45

Userfoto
# 3638
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   519 
Christoph2013-05-13 01:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2013-05-11
Anfrage:
... und noch was kniffliges vom Schönberg bei Ebringen/ Freiburg. Eine Käferlarve, die an einem Labkraut gefressen hat. Vielleicht von einem Blattkäfer? Weiter komme ich leider nicht.. (11.05.13). Lieben Gruß, Christoph
Art, Familie:
Timarcha sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, das ist die Larve von Timarcha. Allerdings wage ich an Deinem Foto keine Trennung der beiden an Galium lebenden Arten T. tenebricosa and T. goettingensis nicht. Dazu muss man Details der Oberlippe sehen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-13 07:46

Userfoto
# 3637
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   518    4 
Christoph2013-05-13 01:00
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2013-05-11
Anfrage:
Diesen Marienkäfer konnte ich ebenfalls im Sumser Garten bei Ebringen/Freiburg fotografieren. Handelt es sich um Exochomus quadripustulatus? (11.05.13). LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Exochomus quadripustulatus  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Exochomus quadripustulatus. Von Europa bis Asien. Auf Nadelbäumen (Kiefer, Fichte, Lärche), gelegentlich auf Laubbäumen, wo Käfer und Larven Schild- und Blattläusen nachstellen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-13 07:41

Userfoto
 A
 B
# 3636
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   517 
Christoph2013-05-13 00:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2013-05-11
Anfrage:
Hallo zusammen, diesen Ölkäfer konnte ich am 11.05.13 im Sumser Garten bei Ebringen/Freiburg fotografieren.Kann man näheres zur Art sagen? Hab mich bemüht, für euch eine detailliertere Aufnahme vom Halsschild und den Fühlern zu machen - vielleicht hilfts ja? LG, Christoph
Art, Familie:
Meloe cf. violaceus  Meloidae
Antwort:
  Hallo Christoph, das ist wieder einer von denen, wo man genau zwischendrin ist. Gefühlsmäßig M. violaceus. Ich lass den noch mal hier für meine Co-Admins stehen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-13 07:40

Userfoto
# 3635
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   516    14 
Christoph2013-05-13 00:53
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2013-05-11
Anfrage:
Hallo zusammen, nur 100m vom kleinen Tatzenkäfer konnte ich diesen Tatzenkäfer am 11.05.13 im Sumser Garten bei Ebringen fotografieren. Ich denke es sollte diesmal der Große Tatzenkäfer (Timarcha tenebricosa) sein (auf Grund der glatten Flügeldecken und der Halsschildform). LG, Christoph
Art, Familie:
Timarcha tenebricosa  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Männchen von Timarcha tenebricosa. Halsschild breit und ausgeschweift verengt, Flügeldecken feiner und kaum verrunzelt punktiert. Größer (12-18 mm). T. goettingensis ist nur 8-11 mm. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-13 07:38

Userfoto
# 3634
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   515    12 
Christoph2013-05-13 00:51
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2013-05-11
Anfrage:
Hallo zusammen, diesen Tatzenkäfer konnte ich am 11.05.13 im Sumser Garten bei Ebringen fotografieren. Ich denke es sollte der Kleine Tatzenkäfer (Timarcha goettingensis) sein (auf Grund der runzeligen Flügeldecken und der Halsschildform). Macht man euch eigentlich einen Gefallen, wenn man solche Funde postet? (das dürfte mein 4. oder 5. T.goettingensis hier im Forum) sein.
Art, Familie:
Timarcha goettingensis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt erkannt als Männchen von Timarcha goettingensis. Wenn's nur ums Melden von Routinefunden für's Kartenmodul geht, gibt's auch andere Meldewege, die Du verwenden kannst. Kontaktier mich doch mal per Mail. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-13 07:37

Userfoto
 A
 B
 C
# 3633
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   86    4 
Rüsselkäferin2013-05-12 22:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2013-05-12
Anfrage:
Dieses schöne Tierchen habe ich auch in Köln/Klettenberg gefunden, ebenfalls im Gebüschstreifen entlang der Militärringstraße. Etwa 14mm groß, am 12. Mai 2013. Mesosa nebulosa etwa? Danke schön und liebe Grüße!
Art, Familie:
Mesosa nebulosa  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, korrekt, das ist der Bockkäfer Mesosa nebulosa. Entwickelt sich in den trockenen Zweigen verschiedener Laubbäume. Aus ganz Deutschland bekannt, aber nicht so häufig. RL 3 (gefährdet). Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 22:25

Userfoto
# 3632
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   85 
Rüsselkäferin2013-05-12 22:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2013-05-12
Anfrage:
Hier bin ich ratlos! Gefunden im Brennesselgebüsch neben der Militärringstraße in Köln/Klettenberg, 12. Mai 2013. Ca. 5-6mm. Was meint Ihr dazu? Danke schön!
Art, Familie:
Dasytes sp.  Melyridae
Antwort:
  Moin, ich kann nur die Gattung nennen: Dasytes, Familie Melyridae (mittlerweile aber irgendwo anders einsortiert). Vielleicht kann aber einer der anderen mehr dazu sagen. Viele Grüße, Klaas   Yup, da lassen wir's bei Dasytes sp. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 23:39

Userfoto
# 3631
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   84    5 
Rüsselkäferin2013-05-12 22:16
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2013-05-12
Anfrage:
Hallo! Ein Calvia quatuordecimguttata, nehme ich an. Ca. 5mm, im Gebüsch neben der Militärringstraße in Köln/Klettenberg, 12. Mai 2013. Liebe Grüße!
Art, Familie:
Calvia quatuordecimguttata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, korrekt, das ist Calvia quatuordecimguttata, der Vierzehntropfige Marienkäfer. Holarktische Art, Europa, Sibirien, Nordamerika. Lebt in Laubwäldern und Parks auf blühenden Stäuchern und Bäumen, wo sie verschiedenen Blattläusen und Blattflöhen nachstellt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 22:26

Userfoto
# 3630
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    7 
Chamook2013-05-12 21:58
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3345 Hennigsdorf (BR)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Auf einem Rosenblatt. Ich tippe auf Harmonia quadripunctata?
Art, Familie:
Aphidecta obliterata  Coccinellidae
Antwort:
  Hi Chamook, das ist Aphidecta obliterata. Europa, Kaukasus, Kleinasien. Lebt in Nadelwäldern, Kiefernheide und Mooren. Häufiger Vertreter auf Nadelhölzern, wo er verschiedenen auf Nadelhölzer spezialisierten Blattläusen nachstellt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 22:30

Userfoto
# 3629
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   13 
João Nunes2013-05-12 21:46
Land, Datum (Fund):
Portugal  2013-05-12
Anfrage:
Nitidulidae?? Porto, Portugal 12/5/13
Art, Familie:
Meligethes sp.  Nitidulidae
Antwort:
  Oi João, that's a representative of genus Meligethes. No chance to determine these species by photo, apart from very few exceptions. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 22:32

Userfoto
# 3628
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   2    5 
DanielR2013-05-12 20:42
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3543 Ketzin (BR)
2013-05-12
Anfrage:
Hallo! Dieser Pflanzenkäfer ist mir heute in einem Laub-Mischwald begegnet. 12.05.2013 Kann man die Gattung eingrenzen? Danke!
Art, Familie:
Gonodera luperus  Alleculidae
Antwort:
  Hallo DanielR, das ist die Alleculide Gonodera luperus. Farbvariabel von gelbbraun bis ganz schwarz gehen können. Südliches Nordeuropa bis Südeuropa. In Deutschland im ganzen Gebiet auf blühendem Gebüsch an Waldrändern, häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 22:40

Userfoto
# 3626
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    2 
DanielR2013-05-12 20:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3543 Ketzin (BR)
2013-05-09
Anfrage:
auf liegendem Totholz (Eiche), sonniger Waldrand (nach West gerichtet) (Sternite rötlich gefärbt. Phymatodes pusillus?)
Art, Familie:
Phymatodes pusillus  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo DanielR, Du legst hier ja gleich ganz gut vor! Ja, das ist Phymatodes pusillus. Südliches Mitteleuropa (im Norden bis Südschweden) bis zum nördlichen Mittelmeergebiet (Südwest-Frankreich bis Bulgarien, Italien, Sardinien). In Deutschland stark gefährdet (RL 2). Starker Fund! LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 22:46

Userfoto
# 3625
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   27    8 
GerKlein2013-05-12 19:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5927 Schweinfurt (BN)
2013-05-12
Anfrage:
12.5.2013 auf Flurstraße laufend. Hallo Forum, dem schwarzen Fleck auf dem Halsschild sowie den roten Schenkeln komme ich zur Bestimmung "Cantharis rustica". Ist das richtig? HG GerKlein
Art, Familie:
Cantharis rustica  Cantharidae
Antwort:
  Hallo GerKlein, korrekt, das ist die überall häufige Cantharis rustica, erkennbar an der Färbung und dem schwarzen, isolierten Fleck auf der Scheibe des ansonsten roten Halsschilds. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 22:48

Userfoto
# 3624
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   69    1 
arne2013-05-12 19:31
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6331 Röttenbach (BN)
2013-05-06
Anfrage:
am Rande eines Baches ist er vor dem Wasser geflüchtet, es waren mehrere
Art, Familie:
Paranchus albipes  Carabidae
Antwort:
  Moin Arne, das ist Paranchus albipes, der +/- allgegenwärtig ist an unseren Bächen und Flüssen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-05-12 23:15

Userfoto
# 3623
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   68 
arne2013-05-12 19:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6331 Röttenbach (BN)
2013-05-07
Anfrage:
ebenfalls auf einer Weide
Art, Familie:
Tachyerges sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Arne, das ist entweder Tachyerges stigma oder Tachyerges pseudostigma. Schon diese Namensgebung zeigt, dass sie schwer zu unterscheiden sind. Auf jeden Fall nicht an Deinem Foto. Eher schon am Aedoeagus des Männchens. Beide kommen (unter anderem) an Weide vor. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 23:05

Userfoto
# 3622
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   67 
arne2013-05-12 19:26
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6331 Röttenbach (BN)
2013-05-07
Anfrage:
am Rand einer kleinen Lichtung auf einer Weide
Art, Familie:
Phratora sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Arne, der gehört in die Gattung Phratora. Da wage ich am Foto keine Bestimmung zur Art. Phratora vitellinae ist wahrscheinlich, aber eben nicht wirklich sicher festzumachen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 22:56

Userfoto
# 3621
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   66 
arne2013-05-12 19:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6331 Röttenbach (BN)
2013-05-07
Anfrage:
am Wegesrand im Kiefernwald
Art, Familie:
Cantharis sp.  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Arne, in Frage kommen hier die beiden Verwechslungsarten C. obscura (im ganzen Bundesgebiet) und C. paradoxa (nördlich bis Nordrhein, Hessen, Thüringen). Bei Dir kommen beide vor: Pech gehabt, denn sicher können die beiden nur am Aedoeagus des Männchens getrennt werden. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 22:52

Userfoto
 A
 B
 C
# 3620
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   17    2 
Butz2013-05-12 18:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4406 Dinslaken (NO)
2013-05-12
Anfrage:
... heute (12. Mai) im Garten an Hibiskus-Blattknospen. Ca. 2,5 mm. Ziemlich agil und bei starkem Wind ganz schlecht zu fotografieren. Vermute Familie Scraptiidae? Geht eventuell noch mehr? Vielen Dank und Grüße, Butz
Art, Familie:
Anaspis frontalis  Scraptiidae
Antwort:
  Hallo Butz, wie heute schonmal gesagt: Bei den schwarzen Anaspis-Arten halte ich lieber den Schnabel. Die sind von wenigen Ausnahmen abgesehen für die Fotobestimmung ungeeignet. Sorry. LG, Christoph   Ausnahmsweise eine der wenigen, die sich am Bild bestimmen läßt: Anaspis frontalis. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
JE2020-07-02 20:58

Userfoto
 A
 B
# 3619
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   118 
cilko2013-05-12 17:21
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-05-11
Anfrage:
Hi, size 4-5mm, 11.5.2013, Slovakia, thank you very much
Art, Familie:
Dorytomus cf. longimanus  Curculionidae
Antwort:
  Hi Cilko, a representative of genus Dorytomus. With the long, curved rostrum, the body shape and the size I think it is D. longimanus. But here my Co-Admins are invited to comment. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-12 17:29

11803 11804 11805 11806 11807 11808 11809 11810 11811


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up