kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

10
Warteschlange für 
# 245253
# 245282
# 245459
# 245461
# 245463
# 245471
# 245523*
# 245524*
# 245525*
# 245526*
 
Warten: 10 (seit ⌀ 17 h)
10
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
0
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 0 (gestern: 97)

Seiten:  9457 9458 9459 9460 9461 9462 9463 9464 9465  

Userfoto
# 4069
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   28 
Bergmänndle2013-05-28 19:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8328 Nesselwang West (BS)
2013-05-28
Anfrage:
28.5.13 Rottachspeicher Dammfuß 850 m ca. 6-7-cm langer Käfer.
Art, Familie:
Donacia sp.  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Bergmänndle, es sind sicher 6-7 mm gemeint, oder? ;-) Das gehört zu den Blattkäfern und dort in die Gattung Donacia (Schilfblattkäfer). Aufgrund Färbung, der angedunkelten Beine sowie der Größe könnte es Donacia simplex sein. Ganz sicher bin ich aber nicht, sollte noch eine Zweitmeinung her. lg gernot  
Moin, da die Beine völlig schwarz, ohne jede Gelbfärbung sind, passt D. simplex nicht. Genaue Bestimmung am Bild oder zumindest an diesem Bild aus meiner Sicht nicht möglich. Liebe Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-05-28 23:15

Userfoto
# 4068
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   27 
Bergmänndle2013-05-28 19:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8328 Nesselwang West (BS)
2013-05-28
Anfrage:
28.5.13 Rottachspeicher Staustufenende ca. 4-5 mm langer Käfer am feuchten Bachrand mit Roßminzean an Grasblatt. Höhenlage 850m.
Art, Familie:
Chrysomelinae sp.  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Bergmänndle, hier kann ich leider nicht viel ausrichten. Bei der vorliegenden Perspektive und Unschärfe geht nix. Färbung und Rossminze könnten zu C. coerulans passen, aber dann stimmen 4-5 mm nicht (6-9 mm). Kurzum, hier lasse ich's bei Chrysomelinae sp. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 23:48

Userfoto
 A
 B
 C
# 4067
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4 
MiMa2013-05-28 19:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-05-28
Anfrage:
Funddatum : 28.05.2013 Fundort: Ba-Wü,400m ü.N.N Streuobstwiese, Waldnähe Ampedus ....? Danke+ Viele Grüße
Art, Familie:
Ampedus sp.  Elateridae
Antwort:
 
Hallo MiMa, die Bilder sind brauchbar, wenn wir jetzt noch eine Größenangabe hätten! Größer als 12 mm, dann dürfte es ein A. sanguineus sein. Kleiner als 12 mm, A. pomonae wahrscheinlich. Ansonsten ist's halt wie immer großes Rätselraten, deshalb habe ich oben Ampedus sp. geschrieben. Und DAS ist auf jeden Fall richtig. LG, Christoph - PS: Fotos bitte nicht ganz so scharf zuschneiden. Das nimmt mir die Möglichkeit, sie noch ein bisschen auf die Größe des Gesamteintrags abzustimmen.
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 21:53

Userfoto
 A
 B
# 4066
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3 
MiMa2013-05-28 19:13
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-05-27
Anfrage:
Funddatum: 27.05.2013 Fundort: Ba-Wü, Waldrand 400m ü.N.N. welcher Rüsselkäfer ? Vielen Dank+ Grüße
Art, Familie:
Phyllobius sp.  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo MiMa, zwei Arten kommen hier meiner Meinung nach in Frage, die ich am Foto nicht ohne weiteres trennen kann: Phyllobius pyri (6-7 mm) und Phyllobius vespertinus (5-6 mm). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 21:35

Userfoto
 A
 B
# 4065
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   45 
uriba2013-05-28 19:05
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-05-27
Anfrage:
Grüezi, Borkenkäfer, Dryocoetes autographus? Foto: Schweiz, Wattwil SG, 750m NN, 27.05.13. Danke für eine Bestätigung od. Korrektur. LG, Urs
Art, Familie:
Dryocoetes sp.  Scolytidae
Antwort:
 
Hallo Urs, Dryocoetes sollte stimmen, möglicherweise D. autographus, aber bei Euch in den Alpen gibt's noch den D. hectographus, den ich am vorliegenden Bild nicht ausschließen kann. Hast Du ein superknackiges Bild des Fld.-Absturzes? Dann kann man vielleicht noch mehr draus machen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 23:42

Userfoto
 A
 B
 C
# 4064
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   44 
uriba2013-05-28 19:01
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-05-25
Anfrage:
Grüezi, da bewege ich mich auf dünnem Eis. Schwimmkäfer, Hydroporus ferrugineus? Foto: Schweiz, Wattwil SG, 750m NN, 25.05.13, aus dem Brunnentrog gefischt. Danke für jede Hilfe. LG, Urs
Art, Familie:
Hydroporus sp.  Dytiscidae
Antwort:
 
Hallo Urs, zumindest Hydroporus sollte meines Erachtens stimmen. Das 4. Fühlerglied scheint kürzer zu sein als das 5., was zusätzlich zur nach hinten ausgezogenen Halsschildbasis dafür spricht. Obwohl die Fotos finde ich ganz gut sind geht da glaube ich nicht mehr. Könnte ferrugineus sei, aber das am Foto festzumachen geht glaube ich nicht. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-05-28 22:05

Userfoto
 A
 B
# 4063
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   82 
Ruth2013-05-28 17:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2013-05-28
Anfrage:
kein besonders scharfes Bild, Grosselfingen, 28.5.2013, auf Grashalm
Art, Familie:
Pterostichus-nigrita-Komplex  Carabidae
Antwort:
 
Moin Ruth, ich weiß nicht, ob die Perspektive es hier so erschwert oder was das Problem ist. Gattung Pterostichus ist aus meiner Sicht unzweifelhaft. Ich vermute hier einen Vertreter aus dem Komplex um Pterostichus nigrita. In Frage kämen P. nigrita und P. rhaeticus, aber irgendwie scheint das Halsschild hier nicht zu passen. Ist für mich aber die nahe leigenste Lösung. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-05-29 20:02

Userfoto
 A
 B
# 4062
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   81    4 
Ruth2013-05-28 17:38
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7619 Hechingen (WT)
2013-05-28
Anfrage:
Hallo, dies müßte doch Hypocassida subferruginea sein? Vielen Dank und viele Grüße, Grosselfingen, 28.5.2013, auf Ackersalatblüte
Art, Familie:
Hypocassida subferruginea  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Ruth, ja, das sollte Hypocassida subferruginea sein. In Mittel- und Südeuropa. Entwicklung an Winden (Convolvulus). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 18:00

Userfoto
 A
 B
# 4061
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   47 
Mr. Pampa2013-05-28 17:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2325 Niendorf (SH)
2013-05-27
Anfrage:
Funddaten: Deutschland, Schleswig-Holstein, Schenefeld bei Hamburg, 27. Mai 2013, eigenes Freilandfoto. Weichkäfer Malthinus sp. - geht mehr? Bitte ID - Danke
Art, Familie:
Malthinini sp.  Cantharidae
Antwort:
 
Hallo Mr. Pampa, da sag ich nix. Es gibt wohl kaum was am Foto unbestimmbareres als Malthinus und Malthodes. Sorry. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 17:55

Userfoto
# 4060
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   104 
Rüsselkäferin2013-05-28 16:42
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5106 Kerpen (NO)
2013-05-27
Anfrage:
Huhu! Noch ein Käfer aus dem Kerpener Bruch, 27. Mai 2013. Dieser war nicht länger als 8 oder 9mm, aber nicht kürzer als 7, würde ich sagen. Ich tippe auf Ischnomera, aber der hat bei Euch einen roten Punkt. Kann man noch mehr sagen oder bleibt es bei sp?
Art, Familie:
Ischnomera sp.  Oedemeridae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, ja, da verstecken sich leider drei Verwechslungsarten drunter: Ischnomera cinerascens, die etwas länger behaart ist und daher matter wirkt, sowie I. cyanea und I. caerulea, die sich nur am Aedoeagus des Männchens unterscheiden lassen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 17:51

Userfoto
# 4059
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   103    7 
Rüsselkäferin2013-05-28 16:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5106 Kerpen (NO)
2013-05-27
Anfrage:
Hallo! Ebenfalls aus dem Kerpener Bruch am 27. Mai 2013, etwa 4mm lang. Beim Vergleich mit Euren Marienkäfer-Farbvarianten komme ich hier auf Adalia decempunctata, richtig? Danke und liebe Grüße!
Art, Familie:
Adalia decempunctata  Coccinellidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, korrekt erkannt als eine der vielen Farbvarianten von Adalia decempunctata. Paläarktische Art. Überall auf Laubbäumen und auf Wiesen. Frisst viele verschiedene Blattlausarten. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 17:45

Userfoto
 A
 B
# 4058
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   102 
Rüsselkäferin2013-05-28 16:37
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5106 Kerpen (NO)
2013-05-27
Anfrage:
Diesen Rüsselkäfer habe ich am 27. Mai 2013 bei der ehemaligen Kiesgrube Türnich gefunden, er war etwa 15mm lang. Ist das ein Lixus angustatus? Danke schön!
Art, Familie:
Lixus cf. angustatus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, es kommen Lixus angustatus (neuerdings L. pulverulentus) aber auch Lixus bardanae in Betracht. Letzterer lebt an Ampferarten in Feuchtgebieten. L. angustatus lebt dagegen polyphag an Asteraceen, Malvaceen und Fabaceen. In Foto glaube ich den zahnförmigen Augenlappen des Halsschilds gerade noch erahnen zu können. Daher Lixus cf. angustatus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 18:03

Userfoto
# 4057
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   101    2 
Rüsselkäferin2013-05-28 16:35
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5106 Kerpen (NO)
2013-05-27
Anfrage:
Huhu! Entschuldigung für die grauenhafte Fotoqualität, das Tierchen hat sich gleich danach vom Blatt gestürzt. Ich reiche es trotzdem ein, weil ich denke, dass es sich um einen Lignyodes enucleator handelt und ich das in diesem Fall gern melden möchte. Gefunden am 27. Mai 2013 im Kerpener Bruch, knapp 5mm. Danke und liebe Grüße.
Art, Familie:
Lignyodes enucleator  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Rüsselkäferin, yup, korrekt erkannt als Lignyodes enucleator. Im südlichen Mitteleuropa und Südeuropa, Vorderasien. In Deutschland nur in der Südhälfte. Stenotop, in Flußauen, Auwäldern und Park. Monophag auf Gemeiner Esche (Fraxinus excelsior). Danke für's Melden! LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 17:43

Userfoto
# 4056
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   11 
ruby622013-05-28 11:23
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8526 Balderschwang (BS)
2012-06-07
Anfrage:
Fundort am 07.06.2012 im Mischwald auf ca. 1200 Hm. Futterpflanze ist hier ein Pestwurzblatt. LG ruby
Art, Familie:
Curculionidae sp.  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo ruby62, den gucke ich heute schon den ganzen Tag an und ich habe keinen blassen Dunst! Das passiert mir bei Rüsslern nicht oft :-( Sieht aus wie 'ne Rüssler-gewordene Wassermelone *seufz*. Der muss unbestimmt stehen bleiben. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 23:44

Userfoto
 A
 B
 C
# 4055
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10    1 
sillu522013-05-28 11:04
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2047 Züssow (MV)
2013-05-27
Anfrage:
27.5.13 im Garten, auf Schilfblatt am Teich, kann das Poecilium alni sein? Habe gelesen dass er in M-V als verschollen gilt... Vielen Dank und herzliche Grüße
Art, Familie:
Phymatodes alni  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo sillu52, ja, das ist Poecilium (früher Phymatodes) alni. Mitteleuropa, Südrussland, Kaukasus. Larve unter der Rinde von Laubbäumen (Esche, Eiche, Ahorn, Erle). Nach Köhler/Klausnitzer aus allen Bundesländern aktuell gemeldet, auch aus MV. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 17:41

Userfoto
# 4054
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10 
ruby622013-05-28 10:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8526 Balderschwang (BS)
2012-06-07
Anfrage:
Hallo Christoph, hier noch ein Exemplar das ich am 07.06.2012 beim Bergsteigen in einem Wald auf einer Höhe von 1200 Hm gesehen habe. Wurde mir von N.g. als Otiorhynchus morio bestimmt. Finde den bei euch aber nicht. LG Ruby
Art, Familie:
Otiorhynchus sp.  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo ruby62, hier kann ich leider keine Bestimmung zur Art vornehmen. Was nicht heißt, dass ich O. morio für falsch halte. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 18:16

Userfoto
# 4052
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   26    4 
Bergmänndle2013-05-28 09:00
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8426 Oberstaufen (BS)
2013-05-27
Anfrage:
Ist das Hippodamia notata ? Thalkirchdorf Untere Klamm-Alpe 27.5.13 ca. 1000 m.
Art, Familie:
Hippodamia notata  Coccinellidae
Antwort:
 
Hallo Bergmänndle, korrekt erkannt als Hippodamia notata. Nord- und Mitteleuropa, Griechenland, Kleinasien, Kaukasus. Boreomontan verbreitete Art, die in Deutschland vor allem in den Alpen und im Voralpengebiet auf Stauden wie z.B. Brennnessel (Urtica) auftritt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 10:40

Userfoto
 A
 B
 C
# 4051
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   24    10 
Butz2013-05-27 23:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4409 Herne (WF)
2013-05-27
Anfrage:
Hallo zusammen, am 27.05.2013 auf dem Tippelsberg in Bochum; trieb sich in bemoosten Fugen zwischen Pflastersteinen herum, von Kaninchenkötteln nur durch die Bewegung zu unterscheiden. Länge ca. 12 mm, zusammengerollt 10 mm. Ist das Byrrhus pilula? Vielen Dank und Grüße, Butz
Art, Familie:
Byrrhus pilula  Byrrhidae
Antwort:
 
Hallo Butz, ja, das ist Byrrhus pilula. Fld. von oben gesehen (Foto C) oval, kurz vor der Mitte am breitesten. Die Verwechslungsart B. fasciatus ist umgekehrt eiförmig, hinter der Fld.-Mitte schwach erweitert. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 01:24

Userfoto
# 4050
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    5 
CorvusNiger2013-05-27 23:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6533 Röthenbach an der Pegnitz (BN)
2013-05-15
Anfrage:
Gefunden auf einer Wiese am Waldrand am 15.Mai. Größe schätzungsweise 1cm. Kann das was marienkäferartiges sein?
Art, Familie:
Gonioctena quinquepunctata  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo CorvusNiger, das ist kein Marienkäfer, sondern ein Vertreter der Blattkäfer (Familie Chrysomelidae), und dort Gattung Gonioctena. Es sollte sich um Gonioctena quinquepunctata handeln. Nord- und Mitteleuropa. An Prunus padus, Corylus avellana und Sorbus aucuparia. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 00:41

Userfoto
# 4049
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   25    25 
Bergmänndle2013-05-27 21:54
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8426 Oberstaufen (BS)
2013-05-27
Anfrage:
27.5.13 Oberallgäu Ratholz 740 m Liparus welche Art ca. 7-8 mm
Art, Familie:
Liophloeus tessulatus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Bergmänndle, das ist kein Liparus, sondern Liophloeus tessulatus. Er ist häufig anzutreffen und lebt in feuchten und kühlen Lebensräumen wie Bachtälern, Waldrändern, aber auch zum Teil in Gärten. An Dolden- und Efeugewächsen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 00:38

Userfoto
# 4048
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   37 
Hopeman2013-05-27 21:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2013-05-27
Anfrage:
Leider das einzige Foto was mir "gelungen" ist, bevor dieser Bockkäfer davongeflogen ist. Könnte es dennoch ein Pflaumenbock (Tetrops sp.) sein? Gefunden im Garten mit vielen Obstbäumen ;) heute am 27.05.13. Danke!
Art, Familie:
Tetrops sp.  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Hopeman, das ist Tetrops praeustus. Hier eindeutig durch die angedunkelten Mittel- und Hinterschenkel. Die Verwechslungsart T. starkii hat ganz gelbe M.- und H.-Beine. Allerdings kommen gelegentlich bei T. praeustus Exemplare mit ganz gelben Beinen vor, daher Vorsicht beim Umkehrschluss. Westpaläarktis, Larven in trockenen Laubhölzern, vor allem Rosaceen (Malus, Prunus, Crataegus), Käfer auf Blüten. LG, Christoph  
Hier geht es leider zurück zu Tetrops sp. da inzwischen eine weitere Art, Tetrops gilvipes adlbaueri Lazarev, 2012, hinzugetreten ist, die nur am Genital unterschieden werden kann. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-27 21:26

Userfoto
 A
 B
 C
# 4047
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   36    6 
Hopeman2013-05-27 21:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2013-05-27
Anfrage:
Um welchen Chrysolina handelt es sich hier wenn man es denn sagen kann!? Gefunden heute auf Pfefferminze im Garten. Danke!
Art, Familie:
Chrysolina herbacea  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Hopemann, die Fotos sind zwar nicht super-gut für die Bestimmung geeignet, aber es sollte Chrysolina herbacea sein. Findet man auf Mentha-Arten, Wirtspflanze paßt also. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-27 21:23

Userfoto
# 4046
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   35    16 
Hopeman2013-05-27 21:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2013-05-27
Anfrage:
Um welchen Rüssler kann es sich hier handeln? Gefunden heute am 27.05.13 am Rande einer Wiese auf Urtica! Danke!
Art, Familie:
Phyllobius pomaceus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Hopeman, auch wieder fototechnisch an der Grenze für eine seriöse Bestimmung, aber ich denke hier haben wir Phyllobius pomaceus vor uns. Ubiquitär auf Brennesseln. Europa bis Sibirien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-27 21:29

Userfoto
# 4045
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   34 
Hopeman2013-05-27 21:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2013-05-27
Anfrage:
Um welche Rüsselkäfer handelt es sich hier die ich heute am 27.05.13 zuhauf auf Rumex im Garten fand? Danke!
Art, Familie:
Barypeithes sp.  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Hopeman, es handelt sich um Vertreter der Gattung Barypeithes, die ich aber am vorliegenden Foto nicht zur Art bestimme. 8 Arten gibt's in Deutschland, und die Bestimmung ist nicht ganz ohne. B. pellucidus kommt in die engere Wahl, aber das ist nur eine Vermutung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-28 00:44

Userfoto
 A
 B
 C
# 4044
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   33    7 
Hopeman2013-05-27 21:14
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2013-05-27
Anfrage:
Handelt es sich hier um Dytiscus marginalis? Leider hatte dieser schon eine Verletzung an den Elytren und war deshalb nicht mehr sehr aktiv :( Gefunden heute am 27.05.13 auf einer Rasenfläche im Garten! Danke!
Art, Familie:
Dytiscus marginalis  Dytiscidae
Antwort:
 
Hallo Hopeman, korrekt erkannt als Dytiscus marginalis, ein Weibchen (das Männchen hat glatte Flügeldecken ohne Furchen). Europa, nicht selten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-05-27 21:21

Seiten:  9457 9458 9459 9460 9461 9462 9463 9464 9465


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up