kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 4 Stunden) hier freigeschaltet.

39
# 172622
# 172645
# 172761
# 172766
# 172770
# 172772
# 172788
# 172790
# 172806
# 172807
# 172812
# 172825
# 172839
# 172840
# 172848
# 172875
# 172878
# 172885
# 172916
# 172930
# 172944
# 172946
# 172953
# 172955
# 172957
# 172962
# 172963
# 172972
# 172973
# 172976
# 172977
# 172978
# 172981
# 172983
# 172985
# 172987
# 172991
# 172992
# 172993
 
Warten: 39 (seit ⌀ 11 h)
35
unbearbeitet (*neu)
1
Bearbeitung
3
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 59 (gestern: 214)

Seiten:  6457 6458 6459 6460 6461 6462 6463 6464 6465  

Userfoto
# 7517
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  18 
Marion2013-08-13 20:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5243 Thalheim (SN)
2013-08-11
Anfrage:
Platycis minutus in Mischwald am 11. August 2013 gefunden. VG, Marion
Art, Familie:
Platycis minutus  Lycidae
Antwort:
  Hallo Marion, korrekt bestimmt als Platycis minutus. Gut erkennbar am ganz schwarzen Halsschild und der hellen Fühlerspitze. Von Europa bis Sibirien und Japan. Die Käfer findet man in Wäldern und an Waldrändern auf Gebüsch, und morschem Holz. Larvenentwicklung im morschen Holz von Laub- und Nadelbäumen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-13 20:48

Userfoto
 A
 B
# 7516
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  17 
Marion2013-08-13 20:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5243 Thalheim (SN)
2013-08-13
Anfrage:
Hallo, 3 solche Larven sind im August 2013 aus Gallen (Pontania proxima) an einem Weidenblatt geschlüpft. Die Larven sind ca. 3 bis 3,4mm groß und bewegen sich wie Fliegenmaden. Die Suche hat mich zu den Curculionidae und insbesondere zu Archarius/Curculio salicivorus als eine Möglichkeit geführt. Sind die Larven bestimmbar? Danke und VG, Marion
Art, Familie:
Curculio sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Marion, mit Curculio liegst Du richtig. Zwei Arten leben an Salix, bei beiden entwickeln sich die Larven als Brutparasit in Gallen der Blattwespen-Gattungen Euura und Pontania: C. crux und C. salicivorus. Diese kann ich am Foto der Larve leider nicht trennen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-13 21:15

Userfoto
# 7514
 4 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  152 
cilko2013-08-13 18:13
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-08-12
Anfrage:
Hi, size 8-9mm, 12.8.2013, Slovakia
Art, Familie:
Curculio sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hi cilko, this is a representative of genus Curculio. Judging from the length:width ratio of the elytra of 1.23 I would be tempted to say C. pellitus. On the other hand I can't exclude C. elephas entirely (length of the rostrum, distance of the eyes). Therefore I have to leave it with Curculio sp. here. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-13 20:13

Userfoto
 A
 B
 C
# 7513
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  179 
MiMa2013-08-13 16:54
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-08-13
Anfrage:
Funddatum:13.08.2013, Streuobstwiesenhang, Waldrand, Boden (Erde)Größe ca.4-5mm. Könnte es sich um die Gattung Sitona (Blattrandrüssler) handeln? Viele Grüße
Art, Familie:
Sitona lineatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo MiMa, das sollte Sitona lineatus sein (mit klitzekleiner Restunsicherheit). Paläarktis. An Lotus-, Trifolium-, Medicago-, Pisum-Arten. Kann schädlich werden. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-13 19:58

Userfoto
# 7512
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Arjan2013-08-13 14:45
Land, Datum (Fund):
Türkei  2013-07-26
Anfrage:
found on the road of Efeze (Turkey)
Art, Familie:
Pimeliini sp.  Tenebrionidae
Antwort:
 Hi Arjan, it is getting difficult in this here. This is family Tenebrionidae - Darklingbeetles, but that's all I can tell about this one. I don't even know a genus. I leave it in here for the others to have a look on it. Best regards, Klaas   Hi Arjan, this should be a representative of tribe Pimeliini, probably genus Pachyscelis or Phymatiotris. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-13 20:45

Userfoto
# 7511
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  13 
Dresdner2013-08-13 14:36
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-06-17
Anfrage:
Ein Urlaubsmitbringsel aus dem Kleinwalsertal (Österreich)vom 17.06.13 Liege ich hier mit Agapanthia intermedia richtig ?
Art, Familie:
Phytoecia cylindrica  Cerambycidae
Antwort:
  Moin Dresdner, der Kerle gehört in die Gattung Phytoecia und hier zu Phytoecia cylindrica. Der ist auch nicht schlechter als A. intermedia. ;-) Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-08-13 16:53

Userfoto
 A
 B
# 7510
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  23 
chris2013-08-13 13:56
Land, MTB, Datum (Fund):
CH  8414 Laufenburg (Baden) (BA)
2013-08-10
Anfrage:
rhagonycha fulva? Fundumstände: Als ich mit meinem Hund, spaziert' zur Mittagsstund', kam es - ganz ohne Grund, zu diesem kleinen Fund. Schweiz, Aargau, Kaisten 07 / 08 3013
Art, Familie:
Rhagonycha fulva  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Chris, Rhagonycha fulva stimmt. Ab Ende Juni und vor allem jetzt im Spätsommer der häufigste Weichkäfer in Mitteleuropa. Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von, am:
LW2013-08-13 14:09

Userfoto
# 7509
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  12 
Dresdner2013-08-13 11:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5046 Freiberg (SN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Diesen Käfer fanden wir am Rand des Tharandter Waldes in einer Höhenlage von ca 300 m Gruß Lothar
Art, Familie:
Cryptocephalus sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Dresdner, der ist spannend: Ein Cryptocephalus, aus der Gruppe janthinus, caerulescens, parvulus und marginatus. Mit einer Ausnahme allesamt auf der Roten Liste. An Deinem Foto tue ich mich mit einer Artdiagnose schwer. Was helfen würde, wäre eine Aufnahme senkrecht von oben, sowie idealerweise eine exakte (gemessene) Größenangabe. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-13 22:08

Userfoto
# 7508
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  11 
Dresdner2013-08-13 10:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5248 Altenberg (SN)
2013-07-15
Anfrage:
Diesen Laufkäfer fanden wir auf eimem Waldweg in einer Höhenlage von 820 m im Osterzgebirge. Gruß Lothar
Art, Familie:
Pterostichus cf. niger  Carabidae
Antwort:
  Hallo Dresdner, sieht für mich aus wie Pterostichus melanarius. Komplett schwarz, schön deutliche Flügeldeckenstreifen und die Halsschildform bringen mich dahin. Allerdings bräuchte es noch eine schöne Halsschildabbildung von oben um noch kleine Restzweifel zu beseitigen. Vielleicht kommt noch ein zweites OK, dann geht es auch so. Lg gernot   Ich plädiere auch für das zweite Bild, weil die hier erkennbaren Hinterecken des Halsschildes mich eher zum P. niger leiten würden, wozu auch der Waldweg besser passt. Nuraus der perspektive nicht wirklich gut zu erkennen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-08-13 17:09

Userfoto
# 7507
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
cajooga2013-08-13 10:35
Land, Datum (Fund):
Deutschland  2013-08-03
Anfrage:
in ländlichem Gebiet im Kofferraum eines PKW (LK Uelzen)
Art, Familie:
Dytiscus marginalis  Dytiscidae
Antwort:
  Moin cajooga, da hat er aber gar nichts verloren, der hübsche Kerl. Das ist ein Männchen von Dytiscus marginalis (Gemeiner Gelbrandkäfer). Der wollte eigentlich ins Wasser. Aber hin und wieder verhauen sich die Wasserkäfer da. Bezogen auf unsere Autos meist deshalb, weil der Lack in der sonne wie eine Wasseroberfläche glänzt. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-08-13 16:55

Userfoto
 A
 B
 C
# 7506
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  47 
Andreas2013-08-13 08:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7719 Balingen (WT)
2013-08-11
Anfrage:
Gefunden am 11.08.2013 am Gräbelesberg auf etwa 900msm (Schwäbische Alb bei Albstadt, Mischwald, sehr feucht). An Pflanzen dominierten an dieser Stelle Minze und Baldrian, es gab aber auch Hohlzahn und Kohldistel). Größe des Käfers etwa 5-6mm. Chrysolina coerulans? Irgendwie habe ich Zweifel an meiner Vermutung...
Art, Familie:
Chrysolina varians  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Andreas, für mich ist das der sehr häufige Chrysolia varians. Der ist in der Farbe sehr variabel. Von metallisch grün, blau, kupfrigrot bis hin zu fast schwarz ist alles drin. Lebt an Johanniskraut, das gab's da bestimmt auch irgendwo. Lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-08-13 17:14

Userfoto
# 7504
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  47 
Mario2013-08-12 23:59
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-07-23
Anfrage:
Hallo zusammen, handelt es sich hier um Arhopalus rusticus? Der Käfer kam am 23. Juli 2013 in Obernarrach bei Sittersdorf in Kärnten Österreich ans Licht geflogen. Leider saß er sehr weit oben, weshalb nur dieses schlechte Foto vorhanden ist. Vielen Dank schonmal und viele Grüße, Mario
Art, Familie:
Arhopalus sp.  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Mario, leider gibt es hier zwei sehr ähnliche Verwechslungsarten, den häufigen Arhopalus rusticus (Augen mit Härchen zwischen den Ocellen, 3. Hintertarsenglied fast bis zur Basis gespalten) und den ungleich selteneren Arhopalus ferus (Augen ohne Härchen zwischen den Ocellen, 3. Hintertarsenglied nur bis zur Mitte gespalten). Das ist selbst an sehr guten Fotos kaum festzumachen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-13 00:03

Userfoto
 A
 B
# 7503
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  46 
Mario2013-08-12 23:39
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-07-23
Anfrage:
Hallo zusammen, handelt es sich hierbei um Dorcus parallelipipedus? Der Käfer kam am 23. Juli 2013 in Obernarrach bei Sittersdorf in Kärnten/Österreich ans Licht. Vielen Dank schonmal und viele Grüße, Mario
Art, Familie:
Dorcus parallelipipedus  Lucanidae
Antwort:
  Hallo Mario, bestätigt als Dorcus parallelipipedus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 23:49

Userfoto
 A
 B
# 7502
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  127 
Reinhard Gerken2013-08-12 22:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3426 Wathlingen (HN)
2012-07-29
Anfrage:
Dieser Rosenkäfer besitzt behaarte Kniegelenke und einen flachen Mesosternalfortsatz, das müsste dann Protaetia cuprea sein. Gefunden hab ich ihn am 29.07.2012 in einem trockenen Grünlandgebiet.
Art, Familie:
Protaetia cuprea  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Reinhard, die hast du richtig bestimmt als Protaetia cuprea (mitlerweile P. metallica). Die Larven entwickeln sich in vermoderndem Holz, unter anderem auch in Ameisennestern. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 23:04

Userfoto
 A
 B
# 7501
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  126 
Reinhard Gerken2013-08-12 22:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3325 Winsen (Aller) (HN)
2011-07-06
Anfrage:
Dieser Rosenkäfer besitzt glänzende Knie und einen kugeligen Mesosternalfortsatz, das müsste dann Cetonia aurata sein. Gefunden habe ich ihn am 06.07.2011 in einem Grünlandgebiet mit vielen Sträuchern darin.
Art, Familie:
Cetonia aurata  Scarabaeidae
Antwort:
  Hi Reinhard, schöne Aufnahmen, vor allem der Mesosternalfortsatz dieser Cetonia aurata ist gelungen. Somit ist Deine Artbestimmung natürlich bestätigt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 22:37

Userfoto
# 7500
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Radwanderer2013-08-12 21:57
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2852 Gatow (BR)
2013-08-11
Anfrage:
gefunden auf einem Radweg im Flusspolder der Oder bei Friedrichsthal nördlich von Schwedt, Größe (Rumpf)ca. 30 - 40 mm
Art, Familie:
Hydrophilus sp.  Hydrophilidae
Antwort:
  Hallo Radwanderer, toller Fund! Das ist einer der beiden großen Kolbenwasserkäferarten der Gattung Hydrophilus. Ich persönlich kann die anhand dieses Fotos leider nicht unterscheiden. Mal sehen, ob einer der Kollegen noch aufklären kann ob es nun H. piceus oder H. aterrimus ist. Beide stehen auf RL 2 in Deutschland. lg gernot   Hier bräuchte ich ein Foto der Unterseite, auf dem man die Sternite (Hinterleib) gut sieht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 22:16

Userfoto
# 7498
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  418 
Bergmänndle2013-08-12 21:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Reste eines Leptura cf.auronites Flügellänge ca. 8mm Sonnenklause ca. 1020m
Art, Familie:
Carabus auronitens  Carabidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, korrekt bestimmt als Carabus auronitens - das Leptura kommt wohl noch vom "rubra" ;-) Vom ähnlichen Carabus auratus durch die schwarzen Flügeldeckenrippenzu unterscheiden. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-08-12 21:47

Userfoto
# 7497
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  417 
Bergmänndle2013-08-12 21:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-08-12
Anfrage:
Leptura rubra Weibchen ?Schlupffehler oder niedergetreten. 12.8.13 Sonnenklause 1020m
Art, Familie:
Corymbia rubra  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, heisst bei uns Corymbia rubra. Richtig als Weibchen erkannt. Mit den verkrüppelt wirkenden Flügeldecken sieht mir das auch nach einer Art Fehler beim Schlupf aus ... schwer zu sagen. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-08-12 21:38

Userfoto
# 7496
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  10 
Dresdner2013-08-12 21:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5046 Freiberg (SN)
2013-08-10
Anfrage:
Hallo aus Dresden Diesen Winzling entdeckten wir im am 10.08.2013 im Tharandter Wald auf einem Grashalm Größe ca 2 bis 2,5 mm Gruß Lothar
Art, Familie:
Sphaeroderma rubidum  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Dresdner, aus der Lateralperspektive wage ich keine Artbestimmung. Auf dieser Seite kannst Du Dir Fotos zu Artdiagnose anschauen. LG, Christoph   Sehr rundlich und sehr dunkel gefärbt, deshalb Sphaeroderma rubidum. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-08-14 22:30

Userfoto
 A
 B
# 7495
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  36 
karl2013-08-12 21:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2013-06-28
Anfrage:
Hallo,gefunden am 28 Juni 2013 in Mimbach/Eifel,400m.Ein Elateridae ? Vielen Dank, gruß Karl.
Art, Familie:
Hemicrepidius sp.  Elateridae
Antwort:
  Hallo Karl, der sieht nach einem abgewetzten Hemicrepidius aus. Wie üblich keine Artbestimmung am Foto möglich. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 21:24

Userfoto
 A
 B
# 7494
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  35 
karl2013-08-12 21:03
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo,gefunden in Mimbach/Eifel,400m.Wiese am Waldrand.Cantharis cryptica ?. Danke,gruß Karl.
Art, Familie:
Cantharis cryptica  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Karl, korrekt, eine Cantharis cryptica. Ähnlich ist noch C. rufa, letztere kann aber aufgrund des schmalen schwarzen Rings im distalen Teil der Hinterschenkel ausgeschlossen werden. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 21:04

Userfoto
 A
 B
# 7493
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  9 
Dresdner2013-08-12 20:47
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5248 Altenberg (SN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Im Naturschutzgebiet "Am Galgenteich" enddeckten wir diesen kleinen Schildkäfer ( Foto B Größenvergleich mit einer Schwebfliege) Leider konnte ich die Art nicht bestimmen. Gruß Lothar
Art, Familie:
Cassida cf. stigmatica  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Dresdner, an Rainfarn (Tanacetum vulgare) sind nicht so viele Cassida-Arten. Das abgelichtete Tier ist immatur. Was man deutlich sieht ist der schmale Halsschild, schmaler als die Fld. an der Basis. Das macht ihn m.E. zu Cassida stigmatica. Kleine Restunsicherheit bleibt. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 22:35

Userfoto
# 7492
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  34 
karl2013-08-12 20:45
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo,gefunden in Mimbach/Eifel,420m. Wildacker.Cantharis nigricans ??. Vielen Dank, gruß Karl.
Art, Familie:
Cantharis nigricans  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Karl, bestätigt als Cantharis nigricans. In Mitteleuropa. Häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 20:48

Userfoto
# 7491
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  33 
karl2013-08-12 20:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2013-06-07
Anfrage:
Hallo, gefunden am 07.06.2013 auf einem Wildacker,420m,in Mimbach/Eifel. Cantharis livida ?.Vielen Dank, gruß Karl.
Art, Familie:
Cantharis pellucida  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Karl, irgendwie wundert's mich, dass bei C. livida und pellucida so viele Verwechslungen passieren. Daher hier nochmal hier die beiden im Vergleich. Kopffärbung beachten. Es ist als C. pellucida. Europa, überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 20:29

Userfoto
# 7490
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  32 
karl2013-08-12 19:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5608 Virneburg (RH)
2013-06-03
Anfrage:
Hallo,gefunden am 03.06.2013 in Mimbach/Eifel. 380m. Coccinella septempunctata oder C.quinquepunctata.Ist eine Bestimmung bei dem bescheidenen Foto möglich?. Vielen Dank ,gruß Karl.
Art, Familie:
Coccinella quinquepunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Karl, bestätigt als Coccinella quinquepunctata. Paläarktische Art. In der Krautschicht verschiedener Habitate und auf Feldern, wo sie verschiedene Blattlausarten verfolgt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-08-12 19:50

Seiten:  6457 6458 6459 6460 6461 6462 6463 6464 6465


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up