kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

34
# 232571
# 232672
# 232703
# 232794
# 232803
# 232804
# 232820
# 232823
# 232824
# 232826
# 232834
# 232835
# 232852
# 232862
# 232866
# 232869
# 232875
# 232877
# 232878
# 232881
# 232882
# 232888
# 232889
# 232890
# 232892*
# 232893*
# 232894*
# 232895*
# 232896*
# 232897*
# 232898*
# 232899*
# 232900*
# 232901*
 
Warten: 34 (seit ⌀ 13 h)
33
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
1
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 17 (gestern: 93)

Seiten:  8811 8812 8813 8814 8815 8816 8817 8818 8819  

Userfoto
 A
 B
 C
# 7974
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
th172013-09-04 11:59
Land, Datum (Fund):
Unbekannt  2013-09-02
Anfrage:
Im Haus 02.09.13 1,6cm lang, 0,5 cm breit
Art, Familie:
Tenebrio molitor  Tenebrionidae
Antwort:
  Hallo th17, das dürfte der Mehlkäfer Tenebrio molitor in der Variation planus sein. Kulturfolger, lebt an stärkehaltigen Produkten, wie Mehl, Getreide, Backwaren, etc. und kann daran schädlich werden. Heute mehr im trockenen Kot der Stadttauben und anderen Vogel- oder Flugsäugerkot-Ansammlungen. Nachtaktiv und flugfähig, wird von Licht angelockt. Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
ON2013-09-04 13:32

Userfoto
 A
 B
# 7973
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  97 
Appius2013-09-04 09:57
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6709 Blieskastel (SD)
2013-09-03
Anfrage:
nordwestlich Blickweiler, ca. 300 m NN, auf/im Waldboden gefunden, ca. 10 mm groß, Funddatum: 3.9.2013
Art, Familie:
Philonthus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Appius, das ist ein Kurzflügler der Gattung Philonthus. Am Foto ist da von mir keine weitere Eingrenzung drin. Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von, am:
LW2013-09-04 14:26

Userfoto
# 7972
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  468 
Bergmänndle2013-09-03 22:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-09-03
Anfrage:
3.9.13 was spielt sich da ab ist das ein Kampf Carabus irregularis mit Carabus sp. rechts unten liegen Füße!880m Burgkapelle Reichenbach. Käfer ca. 2cm
Art, Familie:
Carabus auronitens  Carabidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, interessante Szene: In der Mitte ein Weibchen von C. irregularis, das Exemplar links ist ebenfalls ein Carabus, evtl. C. auronitens, Männchen. Die Beine rechts unten gehören zu einem Weibchen von mutmaßlich ebenfalls C. auronitens - Da schaut auch noch ein Fühler raus und man kann die metallisch-grüne Färbung des Kopfes erahnen, was C. auronitens unterstützt. LG, Christoph   Die mutmaßlichen sind sichere Carabus auronitens. C. irregularis ist eine Art der kalten Gebirgswälder, meist auf den Nordhängen zu finden, in Gesellschaft mit Carabus auronitens. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-09-04 22:10

Userfoto
 A
 B
 C
# 7971
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  467 
Bergmänndle2013-09-03 21:53
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-09-03
Anfrage:
3.9.13 ist das Carabus irregularis 880m Burgkapelle Reichenbach. Käfer ca. 2cm
Art, Familie:
Carabus irregularis  Carabidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, korrekt erkannt als Carabus irregularis. Mittel- und Osteuropa, Mittel- und Ostalpen, Karpaten, westlicher Balkan. In Deutschland nördlich bis zum Teutoburger Wald und Harz, in Belgien ausgestorben. Silvicol, collin bis alpin. Vorwarnliste (RL V). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-03 22:11

Userfoto
# 7970
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  197 
MiMa2013-09-03 21:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7221 Stuttgart-Südost (WT)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Christoph, zu # 7969, Otiorhynchus cf. crataegi - ich weiß, knackscharf ist was anderes, aber mehr gibt mein Equipment nicht her... Ein Versuch ist's wert. Hilft das Foto? Viele Grüße
Art, Familie:
Otiorhynchus crataegi  Curculionidae
Antwort:
  Hallo MiMa, ja, sollte passen, den lassen wir als Otiorhynchus crataegi stehen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-03 22:07

Userfoto
 A
 B
 C
# 7969
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  196 
MiMa2013-09-03 20:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7221 Stuttgart-Südost (WT)
2013-09-02
Anfrage:
Funddatum:02.09.2013, leider schon wieder ein Todesfall. Größe 5mm. Gefunden mitten in der Stadt auf einem Tisch vom Straßencafe. (ein bißchen Grün und ein paar Bäume gibts drumherum)Auch eine Otiorhynchusart? Viele Grüße
Art, Familie:
Otiorhynchus cf. crataegi  Curculionidae
Antwort:
  Hallo MiMa, das sollte Otiorhynchus crataegi sein. Recht ähnlich werden kann O. smreczynskii, der jedoch zwischen den aufstehenden Borsten keine anliegenden Schuppen ausweist. Eine kleine Restunsicherheit an Deinen Fotos bleibt. Mit einem knackscharfen Foto des Zahns der Vorschenkel und der Vorderschienen könnte man alles festmachen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-03 20:48

Userfoto
 A
 B
 C
# 7968
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  31 
João Nunes2013-09-03 14:13
Land, Datum (Fund):
Portugal  2013-09-02
Anfrage:
Para ID Porto, Portugal 2/9/13
Art, Familie:
Sitophilus sp.  Curculionidae
Antwort:
  Oi João, these are representatives of the weevils, genus Sitophilus. They are common pests in stored grain products. In Europe we have 4 species, of which S. oryzae and S. zeamais are likely, but I can't determine them based on your photo to species level. Best regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-03 20:38

Userfoto
 A
 B
 C
# 7967
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
komrab2013-09-03 11:52
Land, Datum (Fund):
Unbekannt   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Ich fand die beiden Skelettreste im Mulm eines Spitzahorn. Ich hoffe, jemand hat trotz der dürftigen Qualität der drei Fotos eine Idee, welche Arten in Frage kommen. Vielen Dank schon mal im Voraus.
Art, Familie:
Unknown 
Antwort:
  sorry, mir fällt da nix passendes ein. Der Halsschild in Bild C erinnert entfernt an Uloma, aber eben nur entfernt. Grüßle, Oliver   An Uloma hatte ich zuerst auch gedacht, aber es passt nicht. Keine Ahnung hier... :-( LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-04 19:54

Userfoto
 A
 B
# 7966
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  31 
Christian2013-09-03 11:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4426 Ebergötzen (HN)
2011-05-10
Anfrage:
... und Nr. 2 Phosphuga atrata. Fundort: Niedersachsen, Göttingen, Kerstlingeröder Feld, am Waldrand, 10.05.2011. Liebe Grüße, Christian
Art, Familie:
Phosphuga atrata  Silphidae
Antwort:
  Hallo Christian, auch hier alles richtig. Danke! Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von, am:
LW2013-09-03 14:35

Userfoto
 A
 B
# 7965
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  30 
Christian2013-09-03 11:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4426 Ebergötzen (HN)
2011-05-10
Anfrage:
Hallo nochmal, zwei Fundmeldungen von Silphiden möchte ich noch anschließen, Nr. 1 Oeceoptoma thoracica. Fundort: Niedersachsen, Göttingen, Kerstlingeröder Feld, Straße im Buchenmischwald, 10.05.2011. Liebe Grüße, Christian
Art, Familie:
Oiceoptoma thoracica  Silphidae
Antwort:
  Hallo Christian, danke für die Meldung! Alles korrekt. Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von, am:
LW2013-09-03 14:33

Userfoto
 A
 B
 C
# 7964
 4 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  29 
Christian2013-09-03 11:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4525 Friedland (HN)
2011-09-10
Anfrage:
Hallo zusammen, mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, ob die Beine krumm genug für einen Necrophorus vespillo sind, unter dem ich den Käfer abgelegt habe. Wenn nicht wird's wahrscheinlich schwierig. Fundort: Niedersachsen, Scheden, Emmeberg, Kalktrockenrasen am Waldrand, 10.09.2011. Vielen Dank, Christian
Art, Familie:
Necrophorus vespillo  Silphidae
Antwort:
  Hallo Christian, die Schienen sind krumm genug: also Necrophorus vespillo. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-03 20:33

Userfoto
 A
 B
 C
# 7963
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  130 
Jochen2013-09-03 02:11
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-08-10
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, dieser Rüsselkäfer ist vermutlich schwer zu bestimmen, aber vielleicht lässt sich zumindest die Gattung erkennen. Ich habe ihn am 10.08.2013 in der Hohen Tatra, Slowakei, in der Nähe von Starý Smokovec, auf ca. 1400 m aus einer Eisenhut-Blüte herausgepult. Länge ca. 5 mm. Ich hatte ja gehofft, über die Wirtspflanze und die montane Lage des Fundorts zu einer Bestimmung zu kommen, aber leider bin ich damit auch nicht fündig geworden. Nach Bildvergleich geht meine Vermutung in Richtung Hypera, aber dann verlassen sie mich. Habt ihr noch eine Idee? Danke und viele Grüße, Jochen
Art, Familie:
cf. Hypera sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Jochen, bei dieser Gattung aus "fremden" Faunengebieten geht leider nicht viel: Hypera ist möglich, Donus nicht völlig ausgeschlossen. Eine Artbestimmung wage ich hier nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-03 07:50

Userfoto
 A
 B
 C
# 7962
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  45 
Butz2013-09-02 23:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2210 Langeoog West (WE)
2012-07-10
Anfrage:
Hallo zusammen, am 10.07.2012 auf Baltrum. Die Hinterschienen sieht man auf Bild B und C halbwegs; mir kommen sie nicht gekrümmt vor. Ist es demnach nicht Necrophorus vespillo sondern eine andere Art mit orangen Fühlerkeulen? Vielen Dank und schöne Grüße, wie immer, Butz
Art, Familie:
Necrophorus sp.  Silphidae
Antwort:
  Hallo Butz, mit den kerzengeraden Hinterschienen wie Du richtig anmerkst auf jeden Fall kein N. vespillo. Aber leider kriege ich mit Deinen Fotos keine vernünftige Artbestimmung hin, daher muss ich es hier bei Necrophorus sp. belassen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-02 23:40

Userfoto
 A
 B
# 7961
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  44 
Butz2013-09-02 22:48
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2210 Langeoog West (WE)
2010-08-01
Anfrage:
Hallo zusammen, und noch eine Silpha sp. von Baltrum, fast an der gleichen Stelle wie #7960, aber bei trockenem Wetter am 01.08.2010. Geht es hier bis zur Art und könnte es dann die gleiche wie in #7960 sein? Vielen Dank, Butz
Art, Familie:
Silpha tristis  Silphidae
Antwort:
  Hallo Butz, das sollte Silpha tristis sein. Die fehlende verbreiterte Seitrandkehle schließt S. carinata aus. Alle Fld.-Rippen sind kräftig erhaben, somit S. tristis. Ein wesentliches Merkmal, nämlich ein glänzendes Körnchen in den Fld.-Punkten im vorderen Fld.-Drittel sieht man nur unterm Bino. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-02 23:02

Userfoto
 A
 B
 C
# 7960
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  43 
Butz2013-09-02 22:38
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2210 Langeoog West (WE)
2013-08-18
Anfrage:
Hallo zusammen, am 18.08.2013 auf Baltrum im strömenden Regen an einer überfahrenen Nacktschnecke, zusammen mit einer etwa gleich großen Larve. Die Bilder sind leider nicht optimal und der Käfer ist zudem patschnass. Geht trotzdem mehr als Silpha sp.? Und gehört die Larve zur selben Art? Grüße und vielen Dank, Butz
Art, Familie:
Silpha cf. tristis  Silphidae
Antwort:
  Hallo Butz, hier mit einer gewissen Restunsicherheit: Sollte wohl auch Silpha tristis sein. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-02 23:06

Userfoto
 A
 B
 C
# 7959
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
andik2013-09-02 21:55
Land, Datum (Fund):
Unbekannt  2013-08-14
Anfrage:
im Rindenmulch gefunden - wurde von Sägewerk geliefert
Art, Familie:
Prionus coriarius  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo andik, das ist ein Weibchen des Sägebocks Prionus coriarius (Familie Cerambycidae). Südpaläarktisch verbreitet: Nordafrika, Süd- und Mitteleuropa, Kleinasien, Kaukasus, bis Sibirien. Larve in den Wurzeln von Laubbäumen. Dämmerungs- und nachtaktiv. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-02 22:57

Userfoto
 A
 B
# 7958
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  466 
Bergmänndle2013-09-02 21:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-09-02
Anfrage:
2.9.13 1000 m ca. 4mm Blattkäfer auf Salweide Hinang Sonnenklause
Art, Familie:
Lochmaea capreae  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, das ist Lochmaea capreae, eine unserer drei Lochmaea-Arten. An Weide, Pappel und Birke. In ganz Europa. Die ähnliche Schwesterart L. suturalis hat einen dunklen Fld.-Nahtstreif und lebt monophag auf Heidekraut (Calluna). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-02 21:47

Userfoto
# 7957
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  465 
Bergmänndle2013-09-02 21:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-09-02
Anfrage:
2.9.13 820m Corymbia cf. rubra Männchen ist stark behaart deshalb cf.. Altstädten Burgberg
Art, Familie:
Corymbia rubra  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, ein Männchen von Corymbia rubra, passt schon! Heißt inzwischen Stictoleptura rubra. Entwicklung an toten Nadelhölzern. Imagines auf Blüten. Fast gesamte Paläarktis: Nordafrika, Europa, bis Sibirien. Eingeschleppt nach Nordamerika. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-02 21:46

Userfoto
 A
 B
# 7956
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  464 
Bergmänndle2013-09-02 21:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-09-02
Anfrage:
2.9.13 820m Carabidae ca. 11 mm Altstädten Burgberg
Art, Familie:
Abax parallelepipedus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Bergmänndle, das sollte ein Weibchen von Abax parallelepipedus sein, siehe den zur Basis wenig verengten, unpunktierte Halsschild. In Europa ohne den hohen Norden. In feuchten Wäldern überall sehr häufig. LG, Christoph - PS: 11 mm paßt nicht: 18-21 mm
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-02 21:45

Userfoto
 A
 B
 C
# 7954
 0 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  35 
chris2013-09-02 18:46
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-08-29
Anfrage:
otiorhynchus (niger)? Es sind bei diesem Flieger, die Beinchen niemals niger! D'rum bin ich recht verwirrt! Hab' ich mich geirrt? Schweiz, Aargau, Barmelweid, ausserhalb der MTBs auf ca. 800m Höhe, 29.08.2013
Art, Familie:
Otiorhynchus cf. niger  Curculionidae
Antwort:
  Im Jahre 1775 sprach Fabricius: Die Rot-Grün-Blindheit macht Verdruß! Bei dem alpinen Rüsseltier, scheint Schwarz zu dominieren mir. Drum werd niger ich ihn heißen, soll die Nachwelt sich das Maul verreißen. LG, Christoph - PS: Mit Restunsicherheit bei der Bestimmung. Die alpinen Otiorhynchus sind schwer.
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-02 20:32

Userfoto
# 7953
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  2 
Carnifex2013-09-02 18:10
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-09-01
Anfrage:
01.09.2013 Trockenrasen bei Wien
Art, Familie:
Hippodamia variegata  Coccinellidae
Antwort:
  Moin Carnifex, es handelt sich um Hippodamia variegata, hier in einer form, der die vorderen Flecken auf den Flügeldecken fehlen. Die Art ist, was die anzahl und Ausprägung der schwarzen Punkte auf den Flügeldecken betrifft, recht variabel. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-09-02 19:00

Userfoto
# 7952
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  71 
uriba2013-09-02 15:15
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-07-16
Anfrage:
Grüezi, CH-Schwägalp SG, 1300m NN, 16.07.13 an gefälltem Fichtenstamm. Tetropium castaneum, ganz schwarze Form? Danke für die Hilfe. LG,Urs.
Art, Familie:
Tetropium sp.  Cerambycidae
Antwort:
  Moin Urs, so für mich leider nicht sicher bestimmbar. Tetropium fuscum kann ich ausschließen, Tetropium castaneum aber ebenso wenig wie Tetropium gabrieli. Nach Häufigkeitswahrscheinlichkeit eher ersterer, aber was heißt das schon!? Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-09-02 18:59

Userfoto
 A
 B
# 7951
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Ina2013-09-02 14:52
Land, Datum (Fund):
Türkei  2013-03-16
Anfrage:
auf Asphodelus ramosus L., Lichtung im Pinus brutia-Wald nördlich Kurşunlu Waterfall Nature Park, C3 Provinz Antalya, Südanatolien (Türkei) ca. 75 m NN 16.03.2013
Art, Familie:
Tropinota squalida  Scarabaeidae
Antwort:
  Moin Ina, hier wird es jetzt schwer bis unlösbar. Der untere der beiden Käfer auf dem ersten Bild, ist Tropinota squalida, die der unseren Art, Tropinota hirta ausgesprochen ähnlich ist. Das obere Tier, respektive das Tier vom zweiten Bild, welches wohl nur ein Ausschnitt des ersten ist, würde ich vorsichtig auch in die Gattung Tropinota stecken wollen. Möglicherweise handelt es sich um Tropinota hirta ssp. suturalis. Das kann aber auch völlig verkehrt sein. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-09-02 18:47

Userfoto
# 7950
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  2 
K. Niemann2013-09-02 13:33
Land, Datum (Fund):
Deutschland   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Gefunden im Garten, Nähe Kiefern-Mischwald in 14974 Ludwigsfelde
Art, Familie:
Ergates faber  Cerambycidae
Antwort:
  ... exakt die gleiche Anfrage hatten wir doch schon mal.... , oder?   Jupp, man schaue auf #7846. Moin K. Niemann, es wäre schön, wenn Du uns MTB's für Deine Anfragen nennen und die Verwendung Deines fundes freigeben würdest. wir machen das ganze hier kostenlos, was oft mit viel Arbeit verbunden ist. Der einzige Lohn, oder Nutzen, den wir haben, ist die Verwendung der Nachweise für unsere Datenbank. Ich denke, das ist nur ein fairer Tausch. Solltest Du Deine Anfrage vom letzten mal nicht gefunden haben, hast Du ja nun die Nummer vorliegen. ansonsten hat Oliver den Namen der Art hier nochmals aufgeführt. Übrigens hier wie dort ein Weibchen. Liebe Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-09-02 18:33

Userfoto
 A
 B
 C
# 7949
 6 Foto gefällt mir | 9 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  28 
Christian2013-09-02 11:54
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4425 Göttingen (HN)
2013-08-22
Anfrage:
Hallo liebes Team, heute komme ich mal mit was schwierigem ;-) Diese Scymnus-Larve (Bild 1) hat sich auf meiner verlausten Balkonpflanze entwickelt und heute morgen ist der Käfer aus seiner Puppenhülle gekrabbelt (Bild 2). Leider ist er rein schwarz und (noch?) ohne Farbmerkmale. Geht da trotzdem was? Fundort: Niedersachsen, Göttingen, Stadtgebiet, am Haus, 22.08.2013 bis 02.09.2013. Größe: 2,5mm. Vielen Dank, Christian
Art, Familie:
Scymnus femoralis/rubromaculatus  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Christian, schöne Dokumentation, Deine Fotos! Die Larve möchte man am liebsten streicheln, so Perwoll-gewaschen sieht die aus. Es handelt sich um Scymnus femoralis, eine Art sandiger Flussauen, trockener Feldraine und sonniger Waldränder, wo sie Spinnmilben der Gattung Tetranchus und Blattläusen nachstellt. LG, Christoph   Hallo Christian, das ist entweder Scymnus femoralis oder Scymnus rubromaculatus, die sich am Foto nur trennen lassen, wenn man auf der Unterseite deutlich angedunkelte Schenkel sieht, da leider viele S. rubromaculatus ebenfalls einen komplett schwarzen Halsschild aufweisen. Viele Grüße, Holger
Zuletzt bearbeitet von, am:
HK2019-07-10 01:05

Seiten:  8811 8812 8813 8814 8815 8816 8817 8818 8819


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up