kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

34
# 232571
# 232672
# 232703
# 232794
# 232803
# 232804
# 232820
# 232823
# 232824
# 232826
# 232834
# 232835
# 232852
# 232862
# 232866
# 232869
# 232875
# 232877
# 232878
# 232881
# 232882
# 232888
# 232889
# 232890
# 232892*
# 232893*
# 232894*
# 232895*
# 232896*
# 232897*
# 232898*
# 232899*
# 232900*
# 232901*
 
Warten: 34 (seit ⌀ 14 h)
33
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
1
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 17 (gestern: 93)

Seiten:  8808 8809 8810 8811 8812 8813 8814 8815 8816  

Userfoto
 A
 B
# 8055
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  103 
Appius2013-09-09 06:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-09-08
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, Größe ca. 3-4 mm; sitzt seit mind. 48 Stunden an der Hauswand, 8.9.2013.
Art, Familie:
Apionidae sp.  Apionidae
Antwort:
  Hallo Appius, ein Vertreter der Apionidae, aber eine Bestimmung an Deinen Fotos wage ich da nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-09 07:59

Userfoto
 A
 B
# 8054
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  47 
Pia2013-09-08 21:24
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-06-11
Anfrage:
Hallo, CH-Wattwil SG, 11.06.13. Fundort: aus dem Brunnen gefischt. Nebria brevicollis ? (1. Kiefertasterglied hell resp. braun) Bin ich auf dem richtigen Weg ? Vielen Dank. LG. Pia
Art, Familie:
Nebria cf. brevicollis  Carabidae
Antwort:
  Hallo Pia, uh oh, Nebria aus der Schweiz macht mir am Foto leichte Kopfschmerzen. Ich würde Dir bei N. brevicollis zustimmen, lass den aber noch für meine Co-Admins stehen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 22:07

Userfoto
 A
 B
# 8053
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  201 
MiMa2013-09-08 19:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-09-08
Anfrage:
Funddatum:08.09.2013, Streuobstwiesenhang, Waldrand auf Pappelschößling. Größe höchstens 3mm - Könnte das Crepidodera aurata sein? Viele Grüße
Art, Familie:
Crepidodera sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo MiMa, hier tue ich mich ein bisschen schwer, weil das Tier nicht besonders gut ausgeleuchtet und scharf ist. Ich tendiere eher zu C. nitidula. Aber sicher festmachen kann ich das hier nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 20:02

Userfoto
 A
 B
 C
# 8052
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  49 
Butz2013-09-08 19:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2210 Langeoog West (WE)
2012-07-10
Anfrage:
Hallo zusammen, nochmal dasselbe Tier wie in Anfrage #7962, Necrophorus sp. mit orangen Fühlerkeulen und geraden Hinterschienen am 10.07.2012 auf Baltrum, jetzt in anderen Perspektiven. Die dichte gelbe Behaarung auf den Seiten kann man in Bild (A) erkennen, deutlicher in dem stark herausvergrößerten Bild (B), das unmittlebar nach der unverhofften Landung noch aus einigen Metern Entfernung aufgenommen ist. Das Ende des Abdomens mit dem gelben Bart ist auf Bild (C) zu sehen. Kommt man damit bis zu Necrophorus investigator? Grüße und Dank, Butz
Art, Familie:
Necrophorus investigator  Silphidae
Antwort:
  Hallo Butz, ja, hier passt alles: Rotgelbe Fühlerkeule, kerzengerade Hinterschienen, unbehaarter Halsschild, gelb behaarte Abdomenspitze und diffus lang zottig gelb behaarte Vorderbrust machen ihn zu Necrophorus investigator. Holarktisch verbreitet, an Aas. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 19:56

Userfoto
# 8051
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  30 
werdie2013-09-08 18:59
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7328 Wittislingen (BS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Dattenhäuser Ried, Galeruca tanaceti nach Klaas !
Art, Familie:
Galeruca tanaceti  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo werdie, danke für die Meldung dieser Galeruca tanaceti, die häufigste der 6 Galeruca-Arten in Deutschland. Von Europa bis Asien, eingeschleppt nach Nordamerika. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 19:51

Userfoto
 A
 B
 C
# 8050
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  14 
Heidi2013-09-08 17:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3848 Märkisch-Buchholz (BR)
2013-08-19
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, bei diesem Cassida habe ich überhaupt keine Idee. Ist hier eine Artbestimmung möglich, oder bleibt es bei C. sp.? Die Larve habe ich am 19.08.13 an Rainfarn gesehen (verblüht und angefressen). Geschlüpft am 28.08., Bild 1, Bild 2 vom 29.08. BB, Dahme Seengebiet, im Uferbereich der Dahme bei Hermsdorfer Mühle. Lieben Dank und viele Grüße Heidi
Art, Familie:
Cassida sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Heidi, hier muss ich es bei Cassida sp. belassen. Den Burschen bräuchte ich unter'm Bino, um irgendwas vernünftiges zu sagen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 22:12

Userfoto
 A
 B
# 8049
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  144 
Reinhard Gerken2013-09-08 17:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3326 Celle (HN)
2013-09-08
Anfrage:
An der Hauswand saß am 08.09.2013 dieser 4 mm große Käfer, bei dem ich Oulema gallaeciana vermute. Lässt sich die Art anhand der Fotos bestätigen?
Art, Familie:
Oulema gallaeciana  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Reinhard, hier liegst Du mit Deiner Bestimmung als Oulema gallaeciana richtig. Es gibt hier nicht weniger als drei Verwechslungsarten: O. erichsonii und O. septentrionis, bei denen die Halsschildeinschnürung ebenfalls an der Basis liegt, aber stärker punktiert ist. Und Lema cyanella: Da liegt die Einschnürung in der Halsschildmitte. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 18:07

Userfoto
 A
 B
 C
# 8047
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  200 
MiMa2013-09-08 13:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-09-08
Anfrage:
Funddatum:08.09.2013, letzten Spätherbst 12 Larven bei Entleeren der Balkonkästen in einen großen Topf umgebettet, im kalten Abstellraum überwintert, im Frühling auf den Balkon gestellt und immer etwas feucht gehalten. Heute zum ersten Mal einen beim Ausfliegen erwischt. Cetonia aurata oder Protaetia cuprea? Viele Grüße
Art, Familie:
Protaetia cuprea  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo MiMa, das ist Protaetia cuprea - an den weiß tomentierten Knien zu erkennen. Das Foto der Unterseite hilft hier nicht, da der erkennungsrelevante Porsternalfortsatz weiter vorn liegt. Am rechten Bildrand noch ansatzweise zu sehen. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-09-08 13:59

Userfoto
 A
 B
 C
# 8046
 1 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  39 
chris2013-09-08 13:46
Land, MTB, Datum (Fund):
CH  8414 Laufenburg (Baden) (BA)
2013-09-07
Anfrage:
silphidae sp.? Oh je! Ich sehe es nun ein, der Käfer kann auch weiblich sein. Und die Silphe ist vielleicht eine Mann, auf die Grammatik kommt's nicht an. Danke! LG Chris, Schweiz, Aargau, Kaisten 07.09.2013
Art, Familie:
Phosphuga atrata  Silphidae
Antwort:
  Hallo Chris, das ist Phosphuga atrata. Gut am schmalen Kopf zu erkennen (die ansonsten ähnlichen Silpha-Arten haben einen breiteren Kopf). Ist ein Schneckenjäger. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2013-09-08 13:56

Userfoto
 A
 B
 C
# 8044
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  3 
Avelie2013-09-07 23:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2718 Osterholz-Scharmbeck (WE)
2013-07-15
Anfrage:
Fundort nicht bekannt, da meine Tochter ihn fand. Größe: 10-12 mm Funddatum: 15.7.13
Art, Familie:
Anthribus albinus  Anthribidae
Antwort:
  Hallo Avelie, das ist das Weibchen des Großen Breitrüsslers Anthribus albinus. Die Käfer leben in Laubwäldern und entwickeln sich an verpilztem Holz von Buche, seltener Erle und anderen Laubbäumen. Europa ohne den Norden, Kleinasien, Vorderer Orient. Bei uns überall nicht selten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 00:37

Userfoto
 A
 B
 C
# 8043
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
DiKaY2013-09-07 23:12
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6119 Groß-Umstadt (HS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Rastplatz Würzburg
Art, Familie:
Saperda sp.  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo DiKaY, hier müßte ich eine gut aufgelöste Aufnahme der Flügeldeckenspitze sehen: In ein kleines Zähnchen ausgezogen bei S. carcharias (20-30 mm, an Pappel), verrundet bei dem viel selteneren S. similis (15-22 mm, an Salweide und Zitterpappel). Im Gebiet kommen beide vor. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 00:49

Userfoto
 A
 B
 C
# 8042
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  2 
Avelie2013-09-07 21:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2718 Osterholz-Scharmbeck (WE)
2013-06-07
Anfrage:
Funddatum: 7.6.13 Fundort: Vorgarten, Blumenbeet, Gartenerde. Tier: sitzend, ruhend ca. 20 mm groß ohne Fühler
Art, Familie:
Cantharis obscura  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Avelie, das ist Cantharis obscura. Recht ähnlich ist C. paradoxa, die aber so weit im Norden nicht gemeldet ist. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 00:40

Userfoto
 A
 B
 C
# 8041
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  32 
Christian2013-09-07 18:26
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4425 Göttingen (HN)
2013-09-07
Anfrage:
Hallo zusammen, erneut habe ich einen kleinen Scymnus an meinem herrlich verlausten Vergissmeinnicht auf dem Balkon gefunden. Da der "Popo" durchgängig schwarz ist, sollte es wohl ein Männchen von Scymnus rubromaculatus sein. Fundort: Niedersachsen, Göttingen, am Haus, auf verlaustem Myosotis, 07.09.2013. KL ca. 2,5mm Liebe Grüße, Christian
Art, Familie:
Scymnus rubromaculatus  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Christian, korrekt erkannt als Scymnus rubromaculatus. Südpaläarktische Art, Süd- und Mitteleuropa, Südsibirien. Lebt auf Heide, Trockenhängen, Weinbergbrachen und Ruderalflächen auf Rosaceen, Eiche (Quercus), Hasel (Corylus) und Hopfen (Humulus), wo sie der Stängellaus Metopeurum fuscoviride nachstellt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 00:46

Userfoto
 A
 B
 C
# 8040
 1 Foto gefällt mir | 5 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  38 
chris2013-09-07 17:34
Land, MTB, Datum (Fund):
CH  8414 Laufenburg (Baden) (BA)
2013-09-05
Anfrage:
carabus auronitens? Fundumstände: Die Wahrheit ich ihm sagte, als er nach seiner Gattin fragte. C.B.s Rat konnt' ich mir nicht verkneifen, die Sache mit dem Zebrastreifen. Da fasst er sich ans Herz und fällt tot um vor Schmerz! Schweiz, Aargau, Zeihen 05.09.2013
Art, Familie:
Carabus auronitens  Carabidae
Antwort:
  Hallo Chris, schau Dir mal die Tarsen an, das ist ein Weibchen und kein Mann. Ergo war es nicht ihr Bester, sondern allenfalls die Schwester. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-08 00:44

Userfoto
# 8039
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  143 
Reinhard Gerken2013-09-07 16:53
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3426 Wathlingen (HN)
2013-09-06
Anfrage:
Nach dem Gang durch einen Fichtenforst am 06.09.2013 saß dieser kleine Pogonocherus-Bock an der Kleidung.
Art, Familie:
Pogonocherus hispidus  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Reinhard, das ist Pogonocherus hispidus. Beim namentlich und auch vom Aussehen recht ähnlichen P. hispidulus ist das vordere Fld.-Drittel rein weiß (nicht schmutzig weiß oder grau) gefärbt und nach hinten mehr oder weniger gerade, auf keinen Fall so abgeschrägt wie bei P. hispidus begrenzt. Von Mai bis Oktober gebietsweise recht häufig. Entwicklung in den Ästen verschiedener Laub- und Nadelhölzer. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-07 17:00

Userfoto
# 8038
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  142 
Reinhard Gerken2013-09-07 16:50
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3427 Wienhausen (HN)
2013-09-06
Anfrage:
Diese Schildkäferart fand ich am 06.09.2013 mehrfach auf den Blättern von Cirsium arvense entlang eines Grabens.
Art, Familie:
Cassida vibex/bergeali  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Reinhard, hier geht's leider nur bis Cassida sp. Es kommen zwei Arten in Frage, die nur genitaliter unterschieden werden können: C. vibex (an Carduus und Cirsium) und C. bergeali (an Centaurea). Am Foto nicht unterscheidbar. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-07 16:55

Userfoto
# 8037
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  141 
Reinhard Gerken2013-09-07 16:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3427 Wienhausen (HN)
2013-09-06
Anfrage:
Auf Stachys palustris-Pflanzen saßen viele dieser Blattkäfer. Gefunden hab ich sie am 06.09.2013 in einem Pappelwäldchen.
Art, Familie:
Chrysolina cf. graminis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Reinhard, hier denke ich, wir haben hier Chrysolina graminis vor uns. Dazu würde auch die Fundpflanze Stachys palustris passen. Kleine Restunsicherheit bleibt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-07 16:53

Userfoto
# 8036
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  140 
Reinhard Gerken2013-09-07 16:44
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3427 Wienhausen (HN)
2013-09-06
Anfrage:
In einem Pappelwäldchen fand ich am 06.09.2013 diesen Schildkäfer auf Stachys palustris. Ich denke, das müsste Cassida viridis sein.
Art, Familie:
Cassida viridis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Reinhard, korrekt bestimmt als Cassida viridis, der Grüne Schildkäfer. Paläarktis. An Salvia-, Stachys, Mentha-, Galeopsis-, Lycopus- und verschiedenen Kompositen-Arten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-07 16:49

Userfoto
# 8034
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Avelie2013-09-07 14:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2718 Osterholz-Scharmbeck (WE)
2013-06-05
Anfrage:
Funddatum: 05.06.2013 Ort: Vorgarten mit vielen Blütenstauden,nahe Totholz, Blattwerk einer Hydrangea (Hortensie)Zustand: ruhend/sitzend, ca. 20 mm groß (ohne Fühler)
Art, Familie:
Cantharis nigricans  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Avelie, das ist Cantharis nigricans. In Mitteleuropa. Häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-07 15:47

Userfoto
# 8033
 3 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Schwimmstar2013-09-07 12:00
Land, Datum (Fund):
Unbekannt  2013-09-07
Anfrage:
In vielen Steinen umgeben von Rindenmulch, lauwarmer Temperatur am 07.09.2013
Art, Familie:
Aromia moschata  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Schwimmstar, das ein Moschusbock (Aromia moschata). Er entwickelt sich meist in alten Weiden, aber auch in Erlen und Pappeln. Es wäre schön, wenn du noch eine Angabe zum Messtischblatt per Mail nachreichen würdest, damit wir den Fund in die Verbreitungskarte eintragen können. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-07 14:09

Userfoto
 A
 B
# 8032
 15 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  102 
Appius2013-09-07 08:16
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-09-06
Anfrage:
Johannisberg, ca. 175 m NN, tagsüber außen am Fenster, 6.9.2013
Art, Familie:
Anthribus albinus  Anthribidae
Antwort:
  Hallo Appius, das ist das Weibchen des Großen Breitrüsslers Anthribus albinus. Die Käfer leben in Laubwäldern und entwickeln sich an verpilztem Holz von Buche, seltener Erle und anderen Laubbäumen. Europa ohne den Norden, Kleinasien, Vorderer Orient. Bei uns überall nicht selten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-07 09:17

Userfoto
 A
 B
# 8031
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  101 
Appius2013-09-07 08:14
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-09-05
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 5.9.2013, ca. 2 mm groß, abends auf Salbei umherlaufend
Art, Familie:
Stethorus punctillum  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Appius, mit 2 mm vielleicht etwas zu groß geschätzt. Damit würde er eher ein die Gattung Scymnus passen. Aber da ich die Behaarung entlang der Fld.-Naht als gerade nach hinten und nicht zur Seite gerichtet einschätze, gehe ich hier von einem Stethorus punctillum aus. Südpaläarktische Art, Europa, Nordafrika, Kleinasien, Sibirien bis Japan. Lebt auf verschiedenen Bäumen und Sträuchern, wo sie in erster Linie Spinnenmilben und auch kleine Blattlausarten verfolgt. Besonders häufig wohl an Linde, wo sie verschiedenen Blattläusen und Spinnenmilben der Gattung Tetranychus nachstellt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-07 09:31

Userfoto
 A
 B
 C
# 8028
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  199 
MiMa2013-09-06 17:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2013-09-06
Anfrage:
Funddatum:06.09.2013, Wald, in Morschholz. Größe ca.10mm - liege ich mit Limodromus assimilis richtig? Viele Grüße
Art, Familie:
Limodromus assimilis  Carabidae
Antwort:
  Hallo MiMa, mit Limodromus assimilis liegst du absolut richtig. Gerne in feuchten Habitaten; überall häufig. Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von, am:
LW2013-09-06 17:47

Userfoto
# 8027
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  491 
Karl2013-09-06 17:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-09-03
Anfrage:
Kurzflügler ca. 4-5 mm am 03.09.2013 unter einen Heuhaufen gefunden. Vielen Dank
Art, Familie:
Lithocharis nigriceps  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Karl, hier denke ich haben wir einen Vertreter der Gattung Medon vor uns. Aber eine Artbestimmung wage ich da am Foto nicht. LG, Christoph  Christoph liegt bei der nächstverwandten Gattung - das vorliegende Tier ist Litocharis nigriceps, eine "Kompostart", die sehr häufig zu Lichtquellen fliegt. VG Thomas
Zuletzt bearbeitet von, am:
TH2013-09-17 16:38

Userfoto
# 8026
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  490 
Karl2013-09-06 17:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-09-03
Anfrage:
Mistkäfer Geotrupes stercorarius ca. 20 mm am 03.09.2013 am Weg einer Pferdekoppel gefunden. Vielen Dank
Art, Familie:
Geotrupes sp.  Geotrupidae
Antwort:
  Hallo Karl, bei diesem Burschen wage ich am vorliegenden Foto keine Unterscheidung zwischen G. stercorarius und G. spiniger. Gibt's ein ähnlich gutes Foto der Unterseite? LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-09-06 22:09

Seiten:  8808 8809 8810 8811 8812 8813 8814 8815 8816


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up