kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

9
Warteschlange für 
# 303243
# 303246
# 303299
# 303303
# 303318
# 303319
# 303330*
# 303331*
# 303332*
 
9 warten ⌀ 6 h, davon
2
bearbeitet
7
unbearbeitet
3*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
11 / 85

11516 11517 11518 11519 11520 11521 11522 11523 11524  

Userfoto
# 10309
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   127 
Hubert2014-04-05 17:21
Land, MTB, Datum (Fund):
NL  5201 Aachen (Anhang) (NO)
2014-04-03
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Eine Scarabaeidae. Ich denke Aphodius prodromus. Grösse: 6,5mm. Fundort: Gulpen (Niederlande)(03-04-2014) in offenes Gelände. Grüsse Hubert.
Art, Familie:
Aphodius prodromus/sphacelatus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Hubert, hier kommen zwei ganz ähnlich gezeichnete Arten in Frage: A. sphacelatus, bei dem der 8. Fld.-Streifen wie der 7. bis zur Schulterbeule vorreicht oder A. prodromus, bei dem besagter 8. Fld.-Streifen wesentlich kürzer ist. Ein hochaufgelöstes Foto von der Seite brächte die Lösung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 19:25

Userfoto
# 10308
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   167    5 
arne2014-04-05 14:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6331 Röttenbach (BN)
2014-04-05
Anfrage:
Auf unserem Balkon. Im Moment stellt er sich tot, ist dann aber geflüchtet. 5.4.14
Art, Familie:
Sitophilus granarius  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Arne, das ist Sitophilus granarius, der Kornkäfer. Erkennbar an Färbung und grober, längsrissiger Halsschildpunktur. Kosmopolit. Schädling an gelagertem Getreide. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 15:10

Userfoto
 A
 B
 C
# 10307
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10    1 
SommerLutz2014-04-05 14:03
Land, Datum (Fund):
Dänemark   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hello! Found 1april Zealand Denmark :) 15mm Id? Schön Dank, jonas
Art, Familie:
Acilius canaliculatus  Dytiscidae
Antwort:
  Hi Sommerlutz, this is the diving beetle Acilius canaliculatus. Present in the entire Palearctic. Stenotopic, acidophilous. In leafy, muddy forest ponds and peat water bodies. Predaceous, feeds on other invertebrates. Can be distinguished from the similar sister species A. sulcatus by the marks on the head and the yellow lower side. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 15:06

Userfoto
# 10305
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   29    12 
Udo2014-04-05 12:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6506 Reimsbach (SD)
2014-04-04
Anfrage:
Hallo, hab noch ein anders Bild von dem 7mm Amara aenea von gestern (10290) gefunden. Vielleicht könnt Ihr damit mehr anfangen. Danke und Gruß an alle. Udo
Art, Familie:
Amara aenea  Carabidae
Antwort:
  Hallo Udo, für mich bleibt's bei Olivers Diagnose. Wobei es aus dieser Perspektive, in der das Tier scheiinbar gedrungen aussieht, noch schwieriger zu beurteilen ist, als bei Deiner Anfrage #10290. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 19:19

Userfoto
 A
 B
# 10304
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   55    15 
chris2014-04-05 12:13
Land, MTB, Datum (Fund):
CH  8414 Laufenburg (Baden) (BA)
2014-04-03
Anfrage:
Larve lampyridae? Frage euch Experten, welch ein Tier ich fand, denn von den Alpen bis zur Waterkant ist jeder Käfer euch bekannt! Schweiz, Aargau, Kaisten, Rheinuferwald 03.04.2014 Merci vielmals! LG Chris
Art, Familie:
Lampyris noctiluca  Lampyridae
Antwort:
  Hallo Chris, das dürfte die Larve des Leuchtkäfers Lampyris noctiluca sein, eine unserer drei Lampyriden-Arten in Mitteleuropa. Die Larve ernährt sich Nackt- und Gehäuseschnecken, die durch Giftbisse getötet werden. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 12:24

Userfoto
# 10303
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   68    2 
Pierre2014-04-05 08:14
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-04-03
Anfrage:
Hallo. Sehr schöner Käfer, aber der er ist? (Zentralbelgien). Vielen Dank!
Art, Familie:
Ochina ptinoides  Anobiidae
Antwort:
  Hallo Pierre, das ist Ochina ptinoides, die häufigere unserer beiden Ochina-Arten. Stenotop, an Efeu (Hedera helix). Nordafrika, West-, Mittel- und Südeuropa. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 09:35

Userfoto
# 10302
 4 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   42    21 
Gerd2014-04-05 05:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6315 Worms-Pfeddersheim (PF)
2014-03-30
Anfrage:
Hallo, kann ich ihn als Sitona lineatus notieren? 30.03.2014 an einer Hauswand im südlichen Rheinhessen. Beste Grüße Gerd
Art, Familie:
Tanymecus palliatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Gerd, wie groß war der? Ich hätte da jetzt eher an Tanymecus palliatus gedacht. Polyphag und häufig an verschiedenen Kräutern, vor allem in offenen Biotopen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 11:54

Userfoto
 A
 B
# 10301
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   109    9 
Kalli2014-04-05 01:05
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2014-04-04
Anfrage:
Bei diesem lädierten, aber noch sehr agilen 10mm-Laufkäfer vom 4.4.14 am Haus würde ich auf eine Amara tippen. Richtig so? Schönen Dank - und gute Nacht!
Art, Familie:
Amara ovata  Carabidae
Antwort:
  Hallo Kalli, ich würde mich hier für (ein großes Exemplar) von Amara ovata entscheiden. Scutellarporenpunkt vorhanden, Flügeldeckenstreifen scheinen nach hinten vertieft, Schienen dunkel, Halsschildform - würde passen. In Frage käme noch Amara euryonta, die aber eigentlich langovaler sein sollte und deren Flügeldeckenstreifen hinten nicht vertieft sind. Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
ON2014-04-05 11:16

Userfoto
# 10300
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   108 
Kalli2014-04-05 01:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2014-04-05
Anfrage:
Diesen Kurzflügler fand ich heute in einer Blüte des Wald-Sauerklees. Er war 3.5 mm groß. Könnt Ihr die Gattung erkennen? Schönen Dank und viele Grüße!
Art, Familie:
cf. Omalium sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Kalli, ich vermute einen Vertreter der Gattung Omalium, bin aber nicht sattelfest genug, um das 100%ig festzumachen, geschweige denn, am Foto eine Artbestimmung vorzunehmen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 19:21

Userfoto
# 10299
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   107    30 
Kalli2014-04-05 00:57
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2014-04-03
Anfrage:
Am 3.4.14 bei mir am Haus, nur 3.5 mm. Die einzige Morphe, die für mich wenigstens halbwegs hinkommt, ist eine von Adalia decempunctata. Was meint Ihr? Lieben Dank und Gruß!
Art, Familie:
Adalia decempunctata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Kalli, bestätigt, danke für die Meldung dieser Adalia decempunctata! Paläarktische Art. Überall auf Laubbäumen und auf Wiesen. Frisst viele verschiedene Blattlausarten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 01:52

Userfoto
 A
 B
# 10298
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   248    40 
MiMa2014-04-04 23:42
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2014-04-04
Anfrage:
04.04.2014 , Streuobstwiese, 14mm, ist das wieder Agrypnus murina ? Viele Grüße
Art, Familie:
Agrypnus murina  Elateridae
Antwort:
  Hallo MiMa, korrekt, der ist leicht und unverwechselbar: Der Mausgraue Schnellkäfer Agrypnus murina. Paläarktis und Nordamerika. Überall häufig. Larve unterirdisch an Pflanzenwurzeln, kann schädlich werden. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-04 23:50

Userfoto
 A
 B
 C
# 10297
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   247    8 
MiMa2014-04-04 23:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7123 Schorndorf (WT)
2014-04-04
Anfrage:
Hallo, 04.04.2014, diesen großen Rosenkäfer habe ich vor dem Haus auf der Wiese dem Nachbarskätzchen abgenommen. Er hats gut überstanden und durfte in einen blühenden alten Birnbaum umsiedeln. Protaetia aeruginosa ? Grüßle
Art, Familie:
Protaetia aeruginosa  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo MiMa, jawohl, der Große Rosenkäfer Protaetia aeruginosa. Europa, bis Kleinasien und Kaspisches Meer. Kontinentale Art, meidet den Einflussbereich des des atlantischen Klimas. Larvenentwicklung 3-jährig im Mulm alter Eichen. Lokal und selten, vom Aussterben bedroht (RL 1). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-04 23:53

Userfoto
 A
 B
 C
# 10296
 3 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   25 
Mirax2014-04-04 22:33
Land, Datum (Fund):
Tschechische Republik  2014-04-04
Anfrage:
Pictures taken on 04.04.2014 in Hradec Kralove (Czechia). The beetle was sitting on a dandelion flower on the edge of an oak forest. Size 6 mm. Buprestidae?
Art, Familie:
Anthaxia sp.  Buprestidae
Antwort:
  Hi Mirax, family Burestidae is correct. It is a representative of genus Anthaxia, most likely of subgenus Melanthaxia. But I don't dare to give a determination to species level, even less so for a specimen from Czechia. Sorry & regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-04 23:29

Userfoto
 A
 B
# 10295
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   67 
Pierre2014-04-04 20:38
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-04-01
Anfrage:
Hallo. OK für Onthophagus…, aber das? (Zentralbelgien - Hundeausscheidung). Danke!
Art, Familie:
Onthophagus sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Pierre, den halte ich für Onthophagus fracticornis, lasse das aber mal für meine Co-Admins stehen. Eine Größenangabe wäre hilfreich gewesen: O. similis 4-7 mm, O. fracticornis 7-9 mm. LG, Christoph   Je länger ich den anschaue, umso unsicherer werde ich. Lieber Onthophagus sp. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-05 19:27

Userfoto
# 10294
 7 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   118    2 
uriba2014-04-04 19:53
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2014-04-04
Anfrage:
Grüezi, Oxyomus sylvestris müsste passen? Danke für die Bestätigung. CH-Wattwil SG, 750m NN, 04.04.14. LG, Urs
Art, Familie:
Oxyomus sylvestris  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Urs, der passt. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-04-04 20:07

Userfoto
 A
 B
# 10293
 6 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   117    5 
uriba2014-04-04 19:51
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2014-04-01
Anfrage:
Grüezi, kann Hylurgops palliatus bestätigt werden? Vorab besten Dank. CH-Wattwil SG, 750m NN, 01.04.14. LG, Urs
Art, Familie:
Hylurgops palliatus  Scolytidae
Antwort:
  Hallo Urs, dies ist sehr wahrscheinlich Hylurgops palliatus, es gibt aber bei Euch auch noch eine größere seltenere Art, H. glabratus, die ich nicht ausschließen kann. palliatus: 2,3-3,4 mm, glabratus: 4,5-5,0 mrn. Unterscheidungsmerkmale sind ansonsten auf dem Absturz der Flügeldecken, den man auf Deinen Fotos nicht gut sieht. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-04-04 20:18

Userfoto
# 10292
 5 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   116 
uriba2014-04-04 19:46
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2014-03-31
Anfrage:
Grüezi, CH-Wattwil SG, 750m NN, 31.03.14. Aphodius convexus? Für A. ater ist m.E. der Aussenrand des Halsschildes zu regelmässig gebogen. Danke für die Hilfe. LG, Urs
Art, Familie:
Aphodius ater/convexus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Urs, das ist gar nicht so einfach. Ich stimme zu, dass es wohl einer von beiden ist. Das Merkmal mit regelmäßigen und unregelmäßigen Halsschildrundungen kenne ich leider nicht, auch die Art convexus kenne ich nicht persönlich (obwohl aus meiner Gegend gemeldet). So kann ich nur nach dem Schlüssel gehen, und der sagt ater mit Schulterzahn, convexus ohne ... kann ich an Deinem Foto nicht erkennen. Stärke der Flügeldeckenstreifen ist ein weiteres Merkmal - bei convexus stärker - müsste man aber wohl beide nebeneinander sehen. Fazit: ich kanns leider nicht entscheiden. Vielleicht findet sich noch jemand schlaueres. Beste Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-04-04 20:55

Userfoto
 A
 B
 C
# 10291
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   28    27 
Udo2014-04-04 19:03
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6506 Reimsbach (SD)
2014-04-04
Anfrage:
Hallo, nochmal ein Blattkäfer, Eumopus asclepiadeus ? 8mm groß ebenfalls aus dem Garten am Haus von heute. Danke für Eure Hilfe. Gruß Udo
Art, Familie:
Chrysolina coerulans  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Udo, Eumolpus asclepiades wäre toll, aber es ist eine weniger seltene Art, Chrysolina coerulans, entwickelt sich an Minze. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-04-04 19:37

Userfoto
# 10290
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   27    11 
Udo2014-04-04 18:59
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6506 Reimsbach (SD)
2014-04-04
Anfrage:
Hallo zusammen, Blattkäfer, wahrscheinlich ein Amara ? Gefunden heute nachmittag im Garten auf den Bodendeckern. Gruß Udo
Art, Familie:
Amara aenea  Carabidae
Antwort:
  Hallo Udo, Amara ja, aber damit kein Blatt- sondern ein Laufkäfer. Amara wird auch gerne als Kanalkäfer bezeichnet (keine Ahnung, warum). Egal wie ich das Bild zuschneide und vergrößer, ich komme an Hand der sichtbaren Merkmale immer wieder zu A. aenea - allerdings ein wenig typisches Exemplar. Die sehr flachen Flügeldeckenstreifen, fehlender Scutellarporenpunkt, wenn auch schlecht erkennbar drei helle Fühlerglieder sprechen dafür. Der Halsschild mit den aus der Perspektive ziemlich stumpfen Vorderwinkeln und seiner angedeuteten Verflachung in den Winkeln spricht dagegen, die Strichel-förmigen inneren Halsschildgruben passen aber wieder zu aenea. Ich habe selber eine Reihe untypischer Stücke in der Sammlung, die extern als aenea bestimmt wurden. Daher würd' ich das so stehen lassen, aber vielleicht hat Christoph oder einer der anderen Co-Admins noch eine Idee. Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
ON2014-04-05 11:24

Userfoto
 A
 B
# 10289
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   50    1 
Reiner2014-04-04 16:58
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4709 Wuppertal-Barmen (NO)
2014-04-04
Anfrage:
Hallo Zusammen, heute habe ich diesen 2 mm Käfer auf dem Fensterbrett entdeckt. Ich habe ihn als Pityogenes chalcographus - Borkenkäfer bestimmt. Ist das ok ? Vielen Dank für Eure Bemühungen. vg. aus Ennepetal Reiner
Art, Familie:
Pityogenes chalcographus  Scolytidae
Antwort:
  Hallo Reiner, ja, nach einem Kontrollblick in den FHL sollte es in der Tat Pityogenes chalcographus sein. Im Fichtengürtel der Paläarktis. Häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-04-04 20:11

Userfoto
 A
 B
 C
# 10288
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   179    2 
Appius2014-04-04 15:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2014-04-04
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 4.4.2014, Größe ca. 2 mm.
Art, Familie:
Scymnus rubromaculatus  Coccinellidae
Antwort:
  Moin Appius, es handelt sich um Scymnus rubromaculatus. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-04-04 15:41

Userfoto
 A
 B
 C
# 10287
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5 
Fabian2014-04-04 13:25
Land, Datum (Fund):
Costa Rica  2014-03-03
Anfrage:
Hallo, dieser kleine Laufkäfer fällt wohl nicht mehr in das primäre (:D) Arbeitsgebiet dieser Seite, aber ich hoffe, dass mir vielleicht trotzdem jemand helfen kann. Fundort ist der Cerro de la Muerte in Costa Rica am 03.03.2014 (ca. 3400 m ü. NN) - unter einem Stein. Es waren unter jedem Stein, den ich gedreht habe mindestens 2 - maximal 5 Tiere zu finden. Könnte es sich um Bembidion rogersi (Bates, 1878) handeln, der genau an dieser Lokalität vorkommen soll? Oder handelt es sich um einen der anderen für Costa Rica gelisteten Bembidini aus dem Subtribus der Tachyina ? Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen ... vielen Dank schon mal im voraus! Liebe Grüße, Aurelian
Art, Familie:
Bembidion sp.  Carabidae
Antwort:
  Moin, ich glaube nicht, dass wir helfen können. Ich empfehle den Kontakt zu Werner Marggi, muss allerdings gestehen, dass ich nicht weiß, ob er die Bembidiini Europas oder weltweit bearbeitet. Aber möglicherweise kann der weiter vermitteln. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-04-04 15:40

Userfoto
 A
 B
 C
# 10286
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   13    7 
Avelie2014-04-04 12:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2718 Osterholz-Scharmbeck (WE)
2014-04-03
Anfrage:
Gefunden am 3.4.14. "Der flog im Garten rum!", sagte meine Tochter. Ein Rhagonycha fulva (Brauner Weichkäfer)?
Art, Familie:
Hylecoetus dermestoides  Lymexylonidae
Antwort:
  Moin Avelie, Weich ja, aber kein Weichkäfer. Es handelt sich um ein Weibchen des Werftkäfers Hylecoetus dermestoides. Nord- und Mitteleuropa, stellenweise in Südeuropa, bis Kaukasus und Sibirien. An Buche, Eiche und Bergahorn, auch an Nadelhölzern. Die Larven bohren im Holz und ernähren sich dort von den Hyphen des Ambrosiapilzes Endomyces hylecoeti, dessen Sporen vom Weibchen bei der Eiablage mitübertragen werden. Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
ON2014-04-04 14:26

Userfoto
 A
 B
# 10285
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   80    2 
Mr. Pampa2014-04-04 11:31
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2425 Hamburg (SH)
2014-04-02
Anfrage:
Funddaten: Deutschland, Hamburg-Nienstedten, Elbwanderweg, 2. April 2014, Studiofoto. Länge: 5 mm: Glanzkäfer Soronia grisea ? Bitte ID - Danke
Art, Familie:
Soronia grisea  Nitidulidae
Antwort:
  Hallo Mr. Pampa, ja ganz richtig, das ist er. Viele Grüße von einem Exil-Hamburger aus Hannover
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-04-04 15:25

Userfoto
 A
 B
 C
# 10284
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   79    10 
Mr. Pampa2014-04-04 11:27
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2425 Hamburg (SH)
2014-04-02
Anfrage:
Funddaten: Deutschland, Hamburg-Nienstedten, Elbwanderweg, 2. April 2014, Studiofoto. Länge: 8 mm: Laufkäfer Pterostichus oblongopunctatus ? Bitte ID - Danke
Art, Familie:
Agonum muelleri  Carabidae
Antwort:
  Hallo Mr. Pampa, diesmal kein Pterostichus sondern eine auf den ersten Blick ähnliche Gattung. Die verrundeten Halsschildhinterecken (Ecken kann man eigentlich kaum sagen) verraten ihn als Agonum. Es ist Agonum muelleri, ein häufiger Bewohner feuchterer Orte. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-04-04 15:41

11516 11517 11518 11519 11520 11521 11522 11523 11524


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up