kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

47
# 194029
# 194442
# 194460
# 194579
# 194611
# 194616
# 194664
# 194729
# 194793
# 194932
# 194945
# 194949
# 194964
# 194979
# 194980
# 194994
# 194998
# 195009
# 195018
# 195040
# 195044
# 195050
# 195053
# 195054
# 195057*
# 195058*
# 195059*
# 195060*
# 195061*
# 195062*
# 195063*
# 195064*
# 195065*
# 195066*
# 195067*
# 195068*
# 195069*
# 195070*
# 195071*
# 195072*
# 195073*
# 195074*
# 195075*
# 195076*
# 195077*
# 195078*
# 195079*
 
Warten: 47 (seit ⌀ 8 h)
46
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
1
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 112 (gestern: 508)

Seiten:  7545 7546 7547 7548 7549 7550 7551 7552 7553  

Userfoto
 A
 B
# 1935
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  197 
Christoph2012-10-31 11:49
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8317 Jestetten (BA)
2007-08-19
Anfrage:
Hallo zusammen, hier denke ich an ein Corymbia rubra Männchen. Gefunden am 19.08.2007 entlang des Rheins bei Schaffhausen. Besten Dank!
Art, Familie:
Corymbia rubra  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Christoph,Corymbia (=Stictoleptura) rubra, Männchen, ist natürlich korrekt bestimmt. Vor allem im Spätsommer ist die Art überall recht häufig zu finden. LG, Erwin
Zuletzt bearbeitet von, am:
EH2012-10-31 18:09

Userfoto
 A
 B
# 1934
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  83 
Frank2012-10-30 18:11
Land, Datum (Fund):
Frankreich  2012-10-04
Anfrage:
Hallo, diesen etwa 8 mm langen Rüsselkäfer habe ich Mitte Oktober auf Korsika gefunden. Gibt es eine Chance, ihn anhand des Fotos zu bestimmen? Danke und viele Grüße, Frank
Art, Familie:
Hypera sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Frank, hier bei uns in Deutschland hätte ich ohne größere Bedenken Hypera zoilus gesagt, aber auf Korsika kenne ich mich nicht aus, so dass ich dort potentiell vorkommende Verwechslungsarten nicht ausschließen kann. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-30 18:34

Userfoto
# 1933
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  175 
Karl2012-10-30 14:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-06-27
Anfrage:
An Kratzdistel habe ich diesen ca. 6-8 mm Rüsselkäfer am 27.06.12 gefunden, weiter als bis Larinus komme ich nicht. Vielen Dank
Art, Familie:
Larinus turbinatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, Larinus ist schon mal korrekt. Der breite konisch zulaufende Rüssel kennzeichnet ihn als Larinus turbinatus, den "Kratzdistelrüssler". Passt also auch prima zur Fundpflanze. Er ist aber auch an vielen anderen Distelarten zu finden. In Deutschland weit verbreitet, im Norden seltener. Ab Mai auf Ruderalflächen, Böschungen etc. zu finden. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-30 15:02

Userfoto
 A
 B
# 1932
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  48 
Rüsselkäferin2012-10-30 14:45
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8320 Konstanz-West (BA)
2012-07-22
Anfrage:
Hallo! Diesmal eine Larve. Ist dieser lustige Mini-Strubbel ein Cryptolaemus montrouzieri? Er lief einsam über eine Rose, am 22. Juli 2012 in Konstanz. Danke schön!
Art, Familie:
Scymninae sp.  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, eine Artbestimmung halte ich hier für unmöglich. Die Unterfamilie ist Scymninae, zu der auch der von Dir genannte Cryptolaemus montrouzieri gehört. LG,Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-30 18:24

Userfoto
# 1931
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  174 
Karl2012-10-30 14:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-06-27
Anfrage:
Auch bei diesen 5-6 mm Rüsselkäfer vom 27.06.12 komme ich nur bis Dorytomus. Vielen Dank
Art, Familie:
Dorytomus cf. dejeani  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, noch ein schwieriger Kandidat. Der ähnliche D. schoenherri kann durch die Halsschildform ausgeschlossen werden. D. taeniatus ist kleiner und unterscheidet sich in der Fühlerbildung. Auch hier mit Restunsicherheit. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-30 17:56

Userfoto
# 1930
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  173 
Karl2012-10-30 14:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-06-27
Anfrage:
Bei diesn 3-4 mm Rüsselkäfer vom 27.06.12 könnte es sich vielleicht um ein Dorytomus handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Dorytomus cf. rufatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, wahrscheinlich ein Dorytomus rufatus, aber mit einer gewissen Restunsicherheit, wie oft bei Vertretern dieser Gattung am Foto. In Europa weit verbreitet, an Weide (Salix). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-30 17:51

Userfoto
 A
 B
 C
# 1929
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  47 
Rüsselkäferin2012-10-30 14:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2012-10-24
Anfrage:
Huhu! Kann man zu diesem kleinen Hüpfding was sagen? Wenigstens die Gattung wüsste ich gerne... Krabbelte und hupfte abwechselnd auf Brennessel & Distel im Waldlabor Köln am 24. Oktober 2012, ca 4mm. Sorry für die nicht so tolle Fotoqualität, er wollte nicht stillhalten. Vielen Dank!
Art, Familie:
Altica sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, das ist eine der am Foto nicht zu unterscheidenden Arten der Gattung Altica. Da geht ohne eine Genitalbestimmung nix ... lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-30 15:06

Userfoto
# 1928
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  172 
Karl2012-10-30 14:31
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-06-10
Anfrage:
An Braunwurz habe ich diesen ca. 3,5-4,5 mm Rüsselkäfer am 10.06.12 gefunden, es könnte sich um Gymnetron tetrum handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Gymnetron tetrum  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, ja das sollte er sein. Mittlerweile heisst er Rhinusa tetra. Die Gattung Rhinusa wurde 2001 von der Großgattung Gymnetron abgespalten. Von den ähnlichen Arten anhand des sehr breiten Halsschildhinterrandes zu unterscheiden. Lebt vorzugsweise an der Schwarzen Königskerze sowie der kleinblütigen Königskerze. Die Entwicklung erfolgt innerhalb der Samenkapseln der Pflanzen. In Deutschland weit verbreitet und teilweise häufig. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-30 14:56

Userfoto
# 1927
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  171 
Karl2012-10-30 14:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-06-10
Anfrage:
Diesen ca. 5 mm Rüsselkäfer vom 10.06.12 habe ich an Natternkopf gefunden, meine Bestimmung Mogulones geographicus. Vielen Dank
Art, Familie:
Mogulones geographicus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, der ist unverwechselbar - der "Landkarten-Raublattrüssler" Mogulenes geographicus. Wärmeliebende Art, die bundesweit an Natternkopf auf z.B. Ruderalflächen zu finden ist. Überwintert interessanterweise als Larve und verpuppt sich im Mai im Boden, die Käfer treten dann erst ab Juni auf. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-30 14:43

Userfoto
 A
 B
 C
# 1926
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  29 
Vera2012-10-30 02:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2011-10-02
Anfrage:
Nun zum letzten Käfer für heute. Dieser Laufkäfer flog mir am 2.10.11 auf einer Fettwiese in Gewässernähe förmlich zu und da ich mir damals leider nicht allzu viele Gedanken um Bestimmung machte, habe ich mir leider nicht viel Mühe bei den Fotos gegeben. Geht vielleicht trotzdem mehr als Amara sp.? Ich danke euch!
Art, Familie:
Amara ovata  Carabidae
Antwort:
  Hallo Vera, das scheint mir Amara ovata zu sein. Fühler mit drei hellen Basalgliedern. Der Halsschild ist durchgängig gerundet und wird bis kurz vor die Basis immer breiter. Schenkel und Schienen schwarz, Oberseite ebenfalls. Überall in Europa, meist häufig. Klettert gerne an Gräsern. Wegen der Perspektive bleibt für mich noch eine kleine Restunsicherheit. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-30 19:05

Userfoto
 A
 B
 C
# 1925
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  28 
Vera2012-10-30 02:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-05-25
Anfrage:
Hallo nochmal! Bei diesen Käfern bin ich mir sicher: es sollte Cryptocephalus moraei sein. Die prächtigen Tiere fand ich teils kopulierend am 25.5.12 auf Johanniskraut vor. Bild C dürfte ein Männchen zeigen? Vielen Dank!
Art, Familie:
Cryptocephalus moraei  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Vera, korrekt bestimmt als Cryptocephalus moraei auf der korrekten Wirtspflanze Hypericum perforatum. Bild C ist ein Männchen, erkennbar an der größeren, X-förmigen gelben Makel auf dem Kopf. Europa bis Kaukasus, nicht selten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-30 17:12

Userfoto
 A
 B
# 1924
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  27 
Vera2012-10-30 02:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2012-05-01
Anfrage:
Lieben Gruß an das Bestimmungsteam! Diesen lebhaften Käfer fand ich am 1.5.12 auf hohen Gräsern. Es müsste Lilioceris lilii sein, doch gibt es im weiten Umkreis keine Liliengewächse, nur Maiglöckchen in der Nähe, aber nur ganz wenige Pflanzen. Könnte er von Letztgenannten stammen? Und obwohl er unruhig war und letztendlich davonflog, habe ich ihn nicht "zirpen" hören... Vielen Dank!
Art, Familie:
Lilioceris lilii  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Vera, richtig erkannt! Das ist aufgrund des schwarzen Kopfes und der schwarzen Beine unverwechselbar Lilioceris lilii. In ganz Europa von März bis Juni und manchmal auch noch einmal im September an Madonnen-Lilie, Türkenbund (Lilie), Kaiserkrone (Lilie) und auch an Maiglöckchen.
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-30 07:17

Userfoto
# 1923
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  170 
Karl2012-10-29 15:47
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-06-28
Anfrage:
Liege ich bei diesen ca. 3-4 mm Rüsselkäfer mit Curculio betulae vom 28.06.12 richtig. Vielen Dank
Art, Familie:
Curculio betulae  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, ich denke damit liegst Du richtig. Mit der "rötlichen Färbung" kommen im Grunde nur betulae und rubidus in Frage. Letzterer hat allerdings einen deutlich kürzeren Rüssel (Hier kann aber auch die Perspektive täuschen). Leider sieht man in der Perspektive nicht die eventuelle Zähnung der Schenkel, zumindest an den HSchl. sollten diese deutlich vorhanden sein. In Nord- und Mitteleuropa von Juli bis Seprember an Erle, Birke, Schlehe und Kirsche. Recht selten. Vielleicht besser noch ein zweites o.k. eines CoAdmins ... lg gernot  Mit gutem Willen C. betulae. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-30 17:45

Userfoto
# 1922
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  169 
Karl2012-10-29 15:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-07-18
Anfrage:
Auf einer Brache in der Krautschicht habe ich diesen ca. 5 mm Rüsselkäfer am 18.07.12 gefunden, es sollte sich um Otiorhynchus ovatus handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Otiorhynchus ovatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, O. ovatus ist korrekt. Von Mittelasien bis über fast ganz Europa verbreitet. In ganz Deutschland häufig zu finden. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-29 18:04

Userfoto
# 1921
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  168 
Karl2012-10-29 15:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-05-21
Anfrage:
An Wicke habe ich diesen ca 3-4 mm Rüsselkäfer vom 21.05.12 gefunden, nach Foto Vergleich müsste es sich um Hypera venusta handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Hypera plantaginis  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, die würde ich eher für Hypera plantaginis halten. Vergleich mal Dein Tier mit H. venusta, H. postica und H. plantaginis nebeneinander. Südeuropa bis südliches Nordeuropa, Nordafrika, planar bis hochalpin. An Sumpf-Hornklee (Lotus pedunculatus) und Gewöhnlichem Hornklee (Lotus corniculatus). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-30 17:23

Userfoto
# 1920
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  167 
Karl2012-10-29 15:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-09-30
Anfrage:
An Lupinen habe ich diesen ca. 8 mm Rüsselkäfer vom 30.09.12 gefunden,meine Bestimmung Sitona gressorius. Vielen Dank
Art, Familie:
Sitona gressorius  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Karl, ja das ist Sitona gressorius, der "große Lupinen-Blattrandrüssler". Süd- und Mitteleuropa, nördlich bis nach Schweden. Ist ein Einwanderer aus dem 19. Jahrhundert, an Lupinen und Besenginster. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-29 19:01

Userfoto
# 1919
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  166 
Karl2012-10-29 15:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-10-09
Anfrage:
Bei diesen ca. 3 mm Blattkäfer vom 09.10.12 bin ich mir mit Crepidodera aurata recht sicher. Vielen Dank
Art, Familie:
Crepidodera aurata  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Karl, den hast Du ebenfalls richtig bestimmt. Schön gerade Punktreihen auf den Flügeldecken, Fühler basal hell und zur Spitze dunkler werdend. Von Mai bis in den Oktober an Salix und Populus. In ganz Europa, häufig. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-10-29 19:07

Userfoto
# 1918
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  196 
Christoph2012-10-28 19:00
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8315 Waldshut-Tiengen (BA)
2007-08-17
Anfrage:
Am 17.08.07 gefunden. Ich denke es ist ein Corymbia rubra - Weibchen?
Art, Familie:
Corymbia rubra  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt, das ist ein Weibchen von Corymbia rubra (inzwischen auch Stictoleptura rubra genannt). Die Entwicklung findet an toten Nadelhölzern statt. Die Imagines trifft man oft auf Blüten, wo sie sich von Pollen ernähren. Fast in der gesamten Paläarktis: Nordafrika, Europa, bis Sibirien. Eingeschleppt nach Nordamerika. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 19:17

Userfoto
# 1917
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  195 
Christoph2012-10-28 18:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8014 Hinterzarten (BA)
2007-08-05
Anfrage:
Am 05.08.07 bei Freiburg in der Ravennaschlucht fotografiert. Einer der drei Trichius Arten. Kann man in dem Fall mehr sagen?
Art, Familie:
Trichius fasciatus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Christoph, der montane Fundort, die durchgehende schwarze Baselbinde der Fld. sowie die klingenförmige Mittelbinde legen T. fasciatus nahe, aber wie immer bei Trichius am Bild: Restunsicherheit bleibt, zumal man das eigentliche Merkmal, den Kerbzahn der Mittelschienen nicht sieht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 19:25

Userfoto
# 1916
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  194 
Christoph2012-10-28 18:51
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8014 Hinterzarten (BA)
2007-08-05
Anfrage:
Am 05.08.07 bei Freiburg in der Ravennaschlucht an nem kleinen Teich fotografiert.
Art, Familie:
Donus sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Christoph, das sollte ein Vertreter der Gattung Donus sein, vermutlich aus der Ecke comatus, intermedius oder ovalis. Eine Bestimmung zur Art wage ich hier nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 19:23

Userfoto
 A
 B
# 1915
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  193 
Christoph2012-10-28 18:47
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7912 Freiburg im Breisgau-Nordwest (BA)
2007-06-30
Anfrage:
Am 30.06.07 im Freiburger Rieselfeld gefunden. Rhagonycha fulva?
Art, Familie:
Rhagonycha fulva  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt, das ist unverkennbar Rhagonycha fulva. Von Europa bis Sibirien, auf Feldern, in Gärten, oft in Anzahl auf Doldenblüten, meist ab Ende Juni (das Auftreten markiert das Ende der Käfer-Hauptsaison). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 19:19

Userfoto
# 1914
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  192 
Christoph2012-10-28 18:38
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8314 Görwihl (BA)
2007-06-22
Anfrage:
Am 22.6.07 auf dem Samlischbuck bei Waldshut gefunden. Necrophorus vespillo wegen der gelben Fühlerspitzen?
Art, Familie:
Necrophorus cf. vespillo  Silphidae
Antwort:
  Hallo Christoph, die roten Fühlerkeulen treffen als Merkmal auf mehrere Necrophorus-Arten zu. Das entscheidende Merkmal, die gebogenen Hinterschienen, kann man leider nicht erkennen. Daher muss man sich von den sonstigen Merkmalen leiten lassen und es geht für mich nicht mehr als N. cf. vespillo. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 19:16

Userfoto
# 1913
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  191 
Christoph2012-10-28 18:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8314 Görwihl (BA)
2007-06-22
Anfrage:
Am 22.6.07 auf dem Samlischbuck bei Waldshut gefunden. Leptura maculata?
Art, Familie:
Leptura maculata  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Gefleckter Schmalbock Leptura maculata. Wird inzwischen in einer neuen Gattung geführt und heißt deshalb Rutpela maculata, hier auf kerbtier.de verwende ich noch den alten Namen. Mittel- und Südeuropa, Kleinasien. Blütenbesucher. Häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:43

Userfoto
# 1912
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  190 
Christoph2012-10-28 18:32
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8314 Görwihl (BA)
2007-06-22
Anfrage:
Am 22.6.07 auf dem Samlischbuck bei Waldshut gefunden. Stenurella melanura?
Art, Familie:
Stenurella melanura  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Christoph, ja, sollte passen, ein Weibchen von Stenurella melanura. Europa, Kaukasus, bis Sibirien und Nordmongolei. Larven im morschen Holz von Nadel- und Laubbäumen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:42

Userfoto
 A
 B
# 1911
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  189 
Christoph2012-10-28 18:25
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8012 Freiburg im Breisgau-Südwest (BA)
2007-06-16
Anfrage:
Am 16.06.07 auf dem Schönberg bei Freiburg gefunden. Anoplotrupes stercorosus?
Art, Familie:
Anoplotrupes stercorosus  Geotrupidae
Antwort:
  Hallo Christoph, ja, das ist der Waldmistkäfer Anoplotrupes stercorosus. Von Europa bis Westsibirien, von der Ebene bis in alpine Lagen, vor allem in Wäldern. Überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-10-28 18:41

Seiten:  7545 7546 7547 7548 7549 7550 7551 7552 7553


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up