kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

3
Warteschlange für 
# 304218*
# 304219*
# 304220*
 
3 warten ⌀ 11 min, davon
0
bearbeitet
3
unbearbeitet
3*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
37 / 95

11851 11852 11853 11854 11855 11856 11857 11858 11859  

Userfoto
# 2266
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10    2 
Hubert2012-11-24 12:13
Land, MTB, Datum (Fund):
NL  5201 Aachen (Anhang) (NO)
2012-07-21
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Hier das letzte Bild. Es betrifft nochmal eine Curculionidae. Grösse: 6,5mm; Fundort Gulpen (Niederlande) am Rande des Laubwaldes; Funddatum: 21-07-2012. Welche Art betrifft es hier. Dank und Grüsse, Hubert.
Art, Familie:
Polydrusus sericeus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Hubert, das sollte Polydrusus sericeus sein. In Europa, eingeschleppt nach Nordamerika. In Laub- und Mischwäldern, an Waldrändern, in Bach- und Flussauen. Polyphag auf Laubbäumen und Sträuchern, oft auf Weide (Salix) und Pappel (Populus). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 12:25

Userfoto
# 2265
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   9 
Hubert2012-11-24 12:02
Land, MTB, Datum (Fund):
NL  5101 Herzogenrath (Anhang) (NO)
2012-10-11
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Das fünfte Bild betrifft eine Curculionidae; Grösse: 4,3mm; Fundort: Gulpen (Niederlande) offenem Gelände; Funddatum: 11-10-2012. Könnte es Sitona humeralis sein?
Art, Familie:
Sitona cf. humeralis  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Hubert, ja, das sollte eine Sitona humeralis sein, auch wenn das Tier recht scheckig ausfällt. Europa, Nordafrika, Kleinasien, Mongolei, China, eingeschleppt nach Nordamerika. Eurytop, moderat xerophil. Oligophag an Klee-Arten (Medicago, Trifolium). Häufig, kann bisweilen schädlich werden. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 12:11

Userfoto
# 2264
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    2 
Hubert2012-11-24 11:54
Land, MTB, Datum (Fund):
NL  5101 Herzogenrath (Anhang) (NO)
2012-05-19
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Jetzt die Daten für Bild 4. Es betrifft eine Curculionidae. Grösse: 11,5mm: Fundort: Gulpen (Niederlande); besonntem offenem Gelände; Funddatum:19-05-2012.
Art, Familie:
Otiorhynchus ligustici  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Hubert, das sollte Otiorhynchus ligustici sein, der Kleeluzerne-Rüssler. Mittel- und südliches Nordeuropa, Kleinasien, Kaukasus, Transkaukasien. Eurytop, xerophil. Polyphag auf Kräutern und Gebüsch. Nachtaktiv, tagsüber unter Steinen, in Moos und Detritus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 12:05

Userfoto
# 2263
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7    2 
Hubert2012-11-24 11:36
Land, MTB, Datum (Fund):
NL  5101 Herzogenrath (Anhang) (NO)
2012-05-19
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Das dritte Bild ist eine Curculionidae. Welche Art betrifft es hier? Fundort: Gulpen (Niederlande); Grösse: 6mm; Funddatum: 19-05-2012 im Garten.
Art, Familie:
Dorytomus longimanus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Hubert, das sollte Dorytomus longimanus sein, der Langarmige Spießrüssler. Fast in der ganzen Paläarktis, nicht in Nordeuropa. Auf Pappeln, ab dem zeitigen Frühjahr zu finden und häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 11:48

Userfoto
# 2262
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6 
Hubert2012-11-24 11:32
Land, MTB, Datum (Fund):
NL  5101 Herzogenrath (Anhang) (NO)
2012-05-30
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Hier das zweite Bild. Es ist eine Hydrophilidae. Meine Bestimmung reicht nicht weiter als Helophorus. Welche Art betrifft es hier? Grösse: 6mm; Fundort Gulpen (Niederlande); Funddatum: 30-05-2012 Abends bei Licht.
Art, Familie:
Helophorus sp.  Hydrophilidae
Antwort:
  Hallo Hubert, da lass ich definitiv die Finger von. Helophorus am Bild bestimmen ist äußerst schwierig, die sind schon unter dem Bino nicht einfach, etliche Arten lassen sich nur am Aedoeagus sicher bestimmen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 11:38

Userfoto
# 2261
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5    3 
Hubert2012-11-24 11:25
Land, MTB, Datum (Fund):
NL  5101 Herzogenrath (Anhang) (NO)
2012-05-13
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam (Christoph). Zuerst vielen Dank für die Bestimmung der Elateridae Arten. Ich habe noch einige Käfer photographiert von denen ich nicht weiss um welche Art es sich handelt. Hier das erste Bild. Es ist eine Malachiidae. Könnte es vielleicht Anthocomus bipunctatus sein? Fundort: Gulpen (Niederlande)(20km West-Nord-West von Aachen). Grösse: 4mm. Funddatum: 13-05-2012 im Garten.
Art, Familie:
Anthocomus bipunctatus  Malachiidae
Antwort:
  Hallo Hubert, ja, ein Männchen von Anthocomus bipunctatus. Mycelfresser an verpilzten Ästen. In Mitteleuropa, häufig. Schwesterart ist A. fasciatus, bei der die vordere rote Fld.-Makel die Schulter nicht erreicht. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 11:28

Userfoto
# 2260
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   352    2 
Christoph2012-11-24 10:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6920 Brackenheim (WT)
2010-08-09
Anfrage:
Und das hier müsste wie aus Anfrage 2234 wieder Hylobius transversovittatus sein. Gefunden am 09.08.10 in Lauffen am Neckar LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Hylobius transversovittatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Christoph, ja, auch der ist Hylobius transversovittatus. Mittel- und Südeuropa bis Kaukasus. An Lythrum salicaria. Larvenentwicklung in den verholzten Wurzelstöcken. Nicht häufig, RL 3. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 11:02

Userfoto
# 2259
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   351    12 
Christoph2012-11-24 10:00
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6920 Brackenheim (WT)
2010-08-09
Anfrage:
Hallo zusammen, ein leider in Teilen unscharfer Blattkäfer. Evtl. eine Chrysolina Art? Gefunden am 09.08.10 in Lauffen am Neckar LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Chrysolina fastuosa  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, das ist Chrysolina fastuosa. Findet man vor allem auf Taubnessel (Lamium) und an Hohlzahn-Arten (Galeopsis). In Europa weit verbreitet, bei uns überall sehr häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 11:03

Userfoto
 A
 B
# 2258
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   350    5 
Christoph2012-11-24 09:53
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6920 Brackenheim (WT)
2010-08-09
Anfrage:
Diese beiden Käfer kann ich leider nicht konkret zuordnen - bis zu Galerucella meine ich zu kommen... geht das in die richtige Richtung? Gefunden am 09.08.10 in Lauffen am Neckar LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Pyrrhalta viburni  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, das ist der Schneeballblattkäfer Pyrrhalta viburni, der zur Unterfamilie Galerucinae gehört. In Mittel- und im südlichen Nordeuropa, an Viburnum-Arten. Bei Massenauftreten können die Käfer die Sträucher fast kahlfressen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 11:04

Userfoto
 A
 B
# 2257
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   349    9 
Christoph2012-11-24 09:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6920 Brackenheim (WT)
2010-08-09
Anfrage:
Ein etwas unruhiger Geselle - hier vermute ich den Ameisen-Sackkäfer Clytra laeviuscula. Gefunden am 09.08.10 in Lauffen am Neckar LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Clytra laeviuscula  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Ameisen-Sackkäfer Clytra laeviuscula. In Europa ohne den hohen Norden. Larvenentwicklung in Ameisennestern, geschützt durch eine aus Kot verfertigte Schutzhülle - siehe kerbtier.de-Banner oben links. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 11:05

Userfoto
# 2256
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   348    7 
Christoph2012-11-24 09:50
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6920 Brackenheim (WT)
2010-08-09
Anfrage:
Hallo zusammen, in dem Fall bin ich auf Leptura quadrifasciata gestossen. Gefunden am 09.08.10 in Lauffen am Neckar LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Leptura quadrifasciata  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Christoph, mit Leptura quadrifasciata liegst Du richtig. Ein Weibchen, wie an den aufgehellten Fühlerspitzen und dem breiteren Körperbau gut zu erkennen. In Europa ohne den Südwesten, Kaukasus, im Osten bis Sibirien und Sachalin. Larve in morschen Laubhölzern, Käfer auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 11:08

Userfoto
# 2255
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   347    4 
Christoph2012-11-24 09:49
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6920 Brackenheim (WT)
2010-08-09
Anfrage:
Hallo zusammen, könnte dieser Blattkäfer Cassida viridis sein? Gefunden am 09.08.10 in Lauffen am Neckar LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Cassida viridis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Cassida viridis, der Grüne Schildkäfer. Paläarktis. An Salvia-, Stachys, Mentha-, Galeopsis-, Lycopus- und verschiedenen Kompositen-Arten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-24 11:00

Userfoto
# 2254
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   346    8 
Christoph2012-11-23 19:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6920 Brackenheim (WT)
2010-08-09
Anfrage:
Hallo zusammen, könnte es sich hierbei um Chrysolina coerulans handeln? Gefunden am 09.08.10 in Lauffen am Neckar LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Chrysolina coerulans  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Chrysolina coerulans. Lebt an Minze-Arten (Mentha). Von Süd- und Mitteleuropa über Klein- und Mittelasien bis China. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-23 20:01

Userfoto
# 2253
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   345    10 
Christoph2012-11-23 19:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6920 Brackenheim (WT)
2010-08-09
Anfrage:
Hallo zusammen, ist das hier Chrysolina polita? Gefunden am 09.08.10 in Lauffen am Neckar LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Chrysolina polita  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Christoph, korrekt bestimmt als Chrysolina polita. In der gesamten Paläarktis. Polyphag an Lippenblütlern (Lamiaceae), z.B. Minze (Mentha), Melissen (Melissa), Wolfstrapp (Lycopus), Salbei (Salvia), Gundermann (Glechoma) und anderen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-23 20:02

Userfoto
# 2252
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4 
Hubert2012-11-23 17:21
Land, Datum (Fund):
Niederlande  2012-07-24
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Und hier mein letztes Bild. Wiederum eine Elateridae. Fundort: Margraten (Niederlande)(26km West-Nord-West van Aachen). Grösse: 16,5mm. Funddatum: 24-07-2012 auch auf eine Mauer im Dorf. Dank Und Grüsse, Hubert.
Art, Familie:
Hemicrepidius cf. hirtus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Hubert, wenn die Größe sicher gemessen ist, dann sollte es Hemicrepidius hirtus sein. Die (etwas kleinere) Verwechslungsart H. niger kann man ansonsten am dorsalen Foto nicht unterscheiden. Die Unterscheidung erfolgt über die Form des Prosternalfortsatzes. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-23 23:37

Userfoto
# 2251
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3    3 
Hubert2012-11-23 17:14
Land, Datum (Fund):
Niederlande  2012-07-18
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Hier dass dritte Bild. Auch hier betrifft es eine Elateridae. Fundort: Margraten (Niederlande)(26km West-Nord-West van Aachen). Grösse: 9mm; Funddatum: 18-07-2012 auf eine Mauer im Dorf.
Art, Familie:
Athous bicolor  Elateridae
Antwort:
  Hallo Hubert, das ist Athous bicolor. Von Spanien über Mittel- und Südeuropa bis Südrussland verbreitet. In besonntem, offenem Gelände auf niederer Vegetation von Ende Mai bis Juli. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-23 20:17

Userfoto
# 2250
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   2    2 
Hubert2012-11-23 17:07
Land, MTB, Datum (Fund):
NL  5201 Aachen (Anhang) (NO)
2012-07-23
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Hier mein zweites Bild. Es handelt sich wieder um eine Elateridae. Grösse: 15,5mm; Fundort: Gulpen (20km West-Nord-West von Aachen); Funddatum: 23-07-2012 am Rande des Laubwaldes.
Art, Familie:
Stenagostus rhombeus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Hubert, das ist Stenagostus rhombeus. Ein schöner Fund! Dämmerungs- und nachaktiver Bewohner alter Laubwälder. Larve räuberisch unter der Rinde absterbender oder toter Laubbäume, vor allem Buche. Von den Pyrenäen über Mitteleuropa bis Kleinasien. In Deutschland gefährdet (RL 3). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-23 20:10

Userfoto
# 2249
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1 
Hubert2012-11-23 16:58
Land, MTB, Datum (Fund):
NL  5101 Herzogenrath (Anhang) (NO)
2012-07-21
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam. Ich habe einige Käfer photographiert von denen ich die Art nicht weiss. Können Sie mir vielleicht sagen um welche Art es sich handelt. Meine Bestimmung reicht nicht weiter als Elateridae. Hier dass erste Exemplar; grösse 13,5mm; Fundort: Gulpen (Niederlande)(20km West-Nord-West von Aachen); Funddatum: 21-07-2012 am Rande des Laubwaldes.
Art, Familie:
Hemicrepidius sp.  Elateridae
Antwort:
  Hallo Hubert, wieder ein Hemicrepidius, allerdings ist die Körperlänge diesmal sowohl im Bereich von H. niger und H. hirtus, daher wage ich hier keine Artbestimmung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-23 23:39

Userfoto
# 2248
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   88    15 
Frank2012-11-23 14:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4322 Bad Karlshafen (HN)
2012-07-17
Anfrage:
Hallo, dieses Foto habe ich am 17.7.2012 gemacht, handelt es sich um Leptura maculata? Danke und viele Grüße, Frank
Art, Familie:
Leptura maculata  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Frank, ja das ist er. Aktueller Name ist Rutpela maculata. Überall einer der häufigsten blütenbesuchenden Böcke. Von Mai bis August zu finden. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-11-23 14:53

Userfoto
# 2246
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   269    1 
Karl2012-11-21 16:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-11-19
Anfrage:
Von diesen 10,5 mm Pflanzenkäfer habe ich am 19.11.12 mehrere am Waldrand an einen Baumstumpf unterm Laub gefunden, meine Bestimmung Prionychus ater oder P. melanarius. Vielen Dank
Art, Familie:
Nalassus laevioctostriatus  Tenebrionidae
Antwort:
  Hallo Karl, das ist eine Tenebrionide, und zwar der häufige Nalassus laevioctostriatus. West- und Mitteleuropa, nach Osten seltener. Käfer unter der Rinde alter Bäume, häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-21 19:54

Userfoto
# 2245
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   268    1 
Karl2012-11-21 16:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-11-10
Anfrage:
Bei diesen ca. 5 mm Laufkäfer vom 10.11.12 sollte es sich um Badister sodalis handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Badister sodalis  Carabidae
Antwort:
  Hallo Karl, korrekt bestimmt als Badister sodalis. Westeuropa bis Südwest-Sibirien. In feuchten oder nassen Wäldern, manchmal in Auen und auf lehmigen Äckern und in anderen offenen Lebensräumen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-21 19:37

Userfoto
# 2244
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   267    2 
Karl2012-11-21 16:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-05-09
Anfrage:
Liege ich mit Agriotes lineatus bei diesen ca. 8 mm Schnellkäfer vom 09.05.12 richtig. Vielen Dank
Art, Familie:
Agriotes lineatus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Karl, ja das sollte Agriotes lineatus sein. In Mitteleuropa weit verbreitet und häufig. Ist teilweise ein großer Schädling auf Kulturland. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-11-21 19:38

Userfoto
# 2243
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   266 
Karl2012-11-21 16:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2012-06-09
Anfrage:
Diesen ca. 10 mm Schnellkäfer vom 09.06.12 habe ich als Selatosomus aeneus bestimmt. Vielen Dank
Art, Familie:
Hemicrepidius cf. niger  Elateridae
Antwort:
  Hallo Karl, über diesem Tier habe ich lange gebrütet und - letztlich durch die Beschäftigung mit Huberts Anfragen #2249 und #2252 - bin ich bei Hemicrepidius niger gelandet, sofern die Größe wirklich 10 mm ist (ab 12 mm kommt auch H. hirtus in Frage). Die Form mit hell gefärbten Fld. wird als var. scrutator bezeichnet. Von Asien über Europa, den Norden ausgenommen, bis zu den Pyrenäen, in Mitteleuropa in Gebieten mit kühlerem und feuchterem Klima. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-11-23 23:44

Userfoto
# 2242
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   265    12 
Karl2012-11-21 16:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2011-05-21
Anfrage:
Als Agrypnus murina habe ich diesen ca. 13 mm Schnellkäfer vom 21.05.11 bestimmt. Vielen Dank
Art, Familie:
Agrypnus murina  Elateridae
Antwort:
  Hallo Karl, korrekt als Agrypnus murina bestimmt. Einer unserer größten und auch häufigsten Schnellkäfer. In ganz Deutschland vom Frühjahr bis in den Sommer am Boden oder in der niederen Vegetation zu finden. Die Larve ernährt sich von Wurzeln. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-11-21 19:29

Userfoto
 A
 B
# 2241
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   344    2 
Christoph2012-11-21 15:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  1444 Kloster (MV)
2010-08-06
Anfrage:
Ich denke dieser große Wasserkäfer sollte Dytiscus marginalis, der Gelbbrandkäfer sein. Am 06.08.10 auf Hiddensee in einem Löschteich gefunden. LG und Dank, Christoph
Art, Familie:
Dytiscus dimidiatus  Dytiscidae
Antwort:
  Hallo Christoph, Dytiscus ja, aber zumindest ich tue mich schwer, die bestimmungsrelevanten Merkmale auf diesen "untergetauchten" Fotos zu erkennen. Vielleicht kann ja einer der Co-Admin mehr draus machen. LG, Christoph   Moin, der erste ist ein Männchen, der zweite ein Weibchen von Dytiscus dimidiatus. D. marginalis fällt etwas kleiner aus. Gut erkennbar ist die gelbe Seitenrandlinie, die auf Basis und Vorderrand des Halsschildes nicht oder nur sehr schwach ausgebildet ist. Typisch für diese Art. Das Gewässer weniger, da es sich um eine Grabenart handelt, die aber auch in Teichen und Tümpeln in der Umgebung von Gräben sitzt. Und davon dürfte es auf Hiddensee mehr als genug geben. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2012-11-28 19:50

11851 11852 11853 11854 11855 11856 11857 11858 11859


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up