kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

14
# 232672
# 232703
# 232803
# 232944
# 232973
# 232974
# 232975
# 232996
# 233003
# 233011
# 233013
# 233016
# 233018*
# 233019*
 
Warten: 14 (seit ⌀ 24 h)
14
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
0
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 0 (gestern: 72)

Seiten:  8915 8916 8917 8918 8919 8920 8921 8922 8923  

Userfoto
# 5337
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  2 
Buchzeiger2013-06-23 15:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6517 Mannheim-Südost (BA)
2013-06-23
Anfrage:
Gefunden am 23.06.2013; Spazierweg am Neckarufer; ca. 2 cm lang.
Art, Familie:
Dorcus parallelipipedus  Lucanidae
Antwort:
  Hallo Buchzeiger, das ist der Balkenschröter Dorcus parallelipipedus. Vom südlichen Nordeuropa bis Südeuropa. Larve in faulendem, morschen Laubhölzern. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:25

Userfoto
# 5336
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  22 
Marek2013-06-23 15:02
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, hier würde ich auf Stictoleptura cordigera tippen. Frankreich, Sankt Maxime, Juni 2013 Besten Dank & LG, Marek
Art, Familie:
Corymbia cordigera  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Marek, mit Stictoleptura (früher Corymbia) cordigera liegst Du richtig. Mediterrane Art, Süd- und südliches Mitteleuropa, Kleinasien, Syrien und Nordiran, Kaukasus. Entwicklung in morschen Laubhölzern. In Deutschland verschollen (RL 0). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:12

Userfoto
# 5335
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  8 
Civi2013-06-23 14:16
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-06-08
Anfrage:
And last one. Slovakia, near Prievidza (Chvojnica), 8.6.2013
Art, Familie:
Phyllobius calcaratus  Curculionidae
Antwort:
  Hi Civi, I think that should be Phyllobius calcaratus (nowadays P. glaucus). Common species on deciduous trees and shrubs. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 16:11

Userfoto
# 5334
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  7 
Civi2013-06-23 14:14
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-06-06
Anfrage:
Next one. Slovakia, near Piešťany, 6.6.2013
Art, Familie:
Liophloeus tessulatus  Curculionidae
Antwort:
  Hi Civi, that's Liophloeus tessulatus. Regards, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-23 15:41

Userfoto
# 5333
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  6 
Civi2013-06-23 14:13
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-06-08
Anfrage:
Hi guys. I send you my next 3 photos for identification. Thank you for help. Slovakia, Boojnice 8.6.2013
Art, Familie:
Polydrusus mollis  Curculionidae
Antwort:
  Hi Civi, that's the weevil Polydrusus mollis. Common throughout Europe. Eurytopic, arboricolous. Beetle on deciduous trees and shrubs. Larger (6 - 9,5 mm) than the similar sister species P. pallidus (4,3 - 5,3 mm). The latter lives on coniferous trees. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 14:49

Userfoto
 A
 B
 C
# 5332
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  101 
Jochen2013-06-23 13:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6417 Mannheim-Nordost (BA)
2013-06-22
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, hier komme ich nicht weiter. Nicht einmal die Familie ist für mich klar. Die Länge des Käfers betrug geschätzte 8-10 mm. Es saß gestern Abend (22.06.2013) an einem vollkommen abgestorbenen Baumstamm im Lampertheimer Wald und rührte sich nicht. Könnt ihr mir da mal auf die Sprünge helfen? Danke und viele Grüße Jochen
Art, Familie:
Conopalpus testaceus  Melandryidae
Antwort:
  Hallo Jochen, das ist Conopalpus testaceus. Eine farbvariable Art, neben bis auf die Fühler einfarbig gelben Exemplaren gibt es auch solche mit schwarzem Kopf und Flügeldecken. West-, Mittel- und Südeuropa. Entwicklung in dürren Eichen-, seltener Buchenästen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 14:47

Userfoto
# 5331
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  8 
GSM2013-06-23 12:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Am 22.6.2013 im NSG Dellbrücker Heide gefunden. Der ca. 8 - 10 mm lange Käfer ist auf meiner Jacke gelandet und ich habe ihn auf das Habichtskraut gesetzt, um ihn dort besser fotografieren zu können. Eine Wirtspflanze kenne ich deshalb nicht. Vielleicht ist ja trotzdem eine Bestimmung möglich? Danke für die Mühen!
Art, Familie:
Ampedus sp.  Elateridae
Antwort:
  Moin Gaby, es handelt sich um einen Schnellkäfer (Familie Elateridae) der Gattung Ampedus. Leider sind die rot gefärbten Arten dieser Gattung zahlreich und nur schwer zu bestimmen, so dass am Foto meist nichts geht. Vermutlich handelt es sich um den Ubiquisten unter den Arten, A. pomorum, aber das ist nur eine Einschätzung, keine Bestimmung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-23 16:00

Userfoto
# 5330
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  7 
GSM2013-06-23 12:53
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Am 22.6.2013 im NSG Dellbrücker Heide gefunden, der ca. 8 - 10 mm lange Käfer saß auf einem Brombeerbusch. Danke für die Bestimmungshilfe!
Art, Familie:
Kibunea cf. minutus  Elateridae
Antwort:
  Moin Gaby, leide rist der ma Bild nicht sicher bestimmbar. Ursprünglich als Kibunea minutus in der Nomenklatur geführt, wurde die Art vor wenigen Jahren revidiert, zu Limonius gestellt und die Art L. poneli von L. minutus abgetrennt. Beide Arten sind nur genitalmorphologisch zu unterscheiden. Zwar kenne ich aus NRW nur Meldungen von L. minutus, aber der Name Delbrücker Heide lässt vermuten, dass es ein Heidgebiet und somit etwas wärmer als normal ist, womit L. poneli durchaus eine Option wäre. Hinzu kommt, dass die Verbreitung von L. poneli noch nicht genau bekannt ist. Ich kann also nur Vermuten, dass wir es mit L. minutus zu tun haben, weiß es aber nicht. Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-23 15:44

Userfoto
# 5329
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  6 
GSM2013-06-23 12:49
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Foto vom 22.6.2013 aus dem NSG Dellbrücker Heide. Der Käfer war nur 2 - 3 mm groß und hat an einer Königskerze gesaugt.
Art, Familie:
Gymnetron tetrum  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Gaby, trotz der geringen Auflösung sollte es wohl Gymnetron tetrum (bzw. inzwischen Rhinusa tetra) sein. Andere an Verbascum vorkommende Gymnetron-Arten sind G. asellus und gelegentlich G. netum. Die Entwicklung erfolgt innerhalb der Samenkapseln der Pflanzen. In Deutschland weit verbreitet und teilweise häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:48

Userfoto
# 5328
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  5 
GSM2013-06-23 12:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Am 22.6.2013 im NSG Dellbrücker Heide in Köln gefunden. Die Käfer saßen auf einem Birkenblatt und der untere war ca. 5 mm lang. Evtl. ist bei diesen Rüsselkäfern ja etwas in Sachen Bestimmung machbar. Vielen Dank!
Art, Familie:
Peritelus sphaeroides  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Gaby, das sollte Peritelus sphaeroides sein. Südeuropa und wärmere Teile Mitteleuropas. Polyphag an verschiedenen Stäuchern, Bäumen und krautigen Pflanzen. Fehlt im Norden und Osten Deutschlands. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:27

Userfoto
 A
 B
# 5327
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  4 
GSM2013-06-23 12:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-01
Anfrage:
Fotos vom 1.6.2013, Käfer ca. 12 bis 14 mm lang, hat auf Rumex sp. gesessen. Ich hoffe, diese Lixus-Spezies ist bestimmbar und freue mich sehr auf eine Antwort. Danke!
Art, Familie:
Lixus cf. bardanae  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Gaby, an Rumex kommen zwei äußerlich recht ähnliche Arten vor, der häufigere L. bardanae und der ungleich seltenere L. cribricollis (inzwischen L. linearis). Mit einem Foto der Unterseite könnte man es festmachen: Ohne Kahlpunkte bei L.bardanae, mit bei L. cribricollis. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 16:26

Userfoto
 A
 B
# 5326
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  3 
GSM2013-06-23 12:38
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5108 Köln-Porz (NO)
2013-06-08
Anfrage:
Fotos vom 8.6.2013 bzw. 12.6.2013, Größe der Tiere ca. 7 - 8 Millimeter, gefunden im NSG Wahner Heide in der Panzerwaschanlage; die Käfer sitzen immer auf den Blättern des Schwimmenden Laichkrauts (Potamogeton natans). Vielleicht ist ja eine Bestimmung dieser Donacia-Art möglich? Ich würde mich sehr freuen.
Art, Familie:
Donacia versicolorea  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Gaby, heute wilder ich mal in bisschen Klaas' Revier ;-) und bestimme Deine beiden Donacien als Donacia versicolorea. Lehrbuchmäßig am Schwimmendem Laichkraut (Potamogeton natans) gefunden, wo sich die Art monophag entwickelt. Europa bis Westsibirien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:18

Userfoto
# 5325
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
redbug2013-06-23 12:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7831 Egling an der Paar (BS)
2013-06-14
Anfrage:
Fundort: 14.06.2013 86947WEIL, Penzingerstr.1, an der Aussenwand meines Hauses. Ich nehme an dass der Fundort für Sie interessant ist, weil er auf der Karte noch nicht erwähnt wurde. Ich denke es handelt sich um Clytus arietis, ich bin da kein Experte. Eine tolle web-site habt Ihr da !!! Einen schönen Tag noch, Jochen Gerling
Art, Familie:
Clytus arietis  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo redbug, korrekt erkannt als Clytus arietis, mit seinen zur Spitze angedunkelten Fühlern. In Mittel- und Südeuropa, bis Kaukasus und Vorderasien. Bei uns überall häufig. Larve in den trockenen Ästen verschiedener Laubbäume. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 14:02

Userfoto
# 5324
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  21 
Marek2013-06-23 12:11
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, könnte dieser Bursche ein Lachnaia tristigma sein? Frankreich, Port Grimaud, Juni 2013 Besten Dank & LG, Marek
Art, Familie:
Lachnaia sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Marek, bis Lachnaia gehe ich noch mit, aber dann wird's haarig: In Frankreich kommen etliche Arten vor, L. italica, pubescens, sexpunctata und tristigma. Da mag ich mich nicht festlegen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 14:33

Userfoto
# 5323
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  4 
JörgS2013-06-23 12:05
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2013-06-05
Anfrage:
Hallo zusammen, ist dieser 5mm lange Käfer bestimmbar? Funddaten: Deutschland, NRW, Köln, Siedlung mit Gärten, am Licht, 05.06.2013 Gruß und Dank von Jörg
Art, Familie:
Mycetophagus quadripustulatus  Mycetophagidae
Antwort:
  Hallo Jörg, das ist Mycetophagus quadripustulatus, eine der häufigsten unserer 10 Mycetophagus-Arten in Deutschland. Europa, Kaukasus, Naher Osten, Sibirien. An Baumpilzen und unter verpilzter Rinde an Laubhölzern. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 14:09

Userfoto
# 5322
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  20 
Marek2013-06-23 12:04
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, läßt sich dieser Prachtkäfer näher bestimmen? ca. 15mm Frankreich, Port Grimaud, Juni 2013 Besten Dank & LG, Marek
Art, Familie:
Capnodis tenebricosa  Buprestidae
Antwort:
  Moin Marek, hierbei handelt es sich um Capnodis tenebricosa. Entwicklung wohl vor allem an Obstgehölzen. Viele grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-23 15:50

Userfoto
 A
 B
# 5321
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  3 
JörgS2013-06-23 11:59
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5005 Bergheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Hallo zusammen, auch dieser (wohl) Schwimmkäfer stammt aus einem flachen, kiesigen Tümpel, wo er mit mindestens 20 Artgenossen schwamm. Länge 10mm, Funddatum 22.06.2013. Ich bitte um Bestimmungshilfe Gruß und Dank von Jörg
Art, Familie:
Rhantus sp.  Dytiscidae
Antwort:
  Moin, hier kann ich nur die Gattung anbieten. Eine der Rhantus-Arten. Mehr läßt sich so aus meiner Sicht nicht sagen. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-23 15:47

Userfoto
 A
 B
# 5320
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  2 
JörgS2013-06-23 11:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5005 Bergheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Hallo zusammen, dieser 9mm lange (vermutlich) Schwimmkäfer ist einer von min 20 in einem flachen, kiesigen Tümpel. Für's Foto halte ich ihn an den Hinterbeinen fest. Funddatum: 22.06.2013. Ist er bestimmbar? Gruß und Dank von Jörg
Art, Familie:
Agabus nebulosus  Dytiscidae
Antwort:
  Moin Jörg, hierbei handelt es sich um Agabus nebulosus, eine Art, die immer nur vereinzelt gefunden wird, typischerweise in Gewässern mit Rohbodencharakter, wie von Dir beschrieben. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-23 15:48

Userfoto
# 5319
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  19 
Marek2013-06-23 11:46
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, Agapanthia villosoviridescens oder doch was anderes? Frankreich, St. Maxime, Juni 2013 Besten Dank & LG, Marek
Art, Familie:
Agapanthia dahli  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Marek, mit den gescheckt behaarten Flügeldecken und den abstechend geringelten Fühlern mit den Haarbüscheln am Apex der basalen Glieder sollte das Agapanthia dahli sein. Mit einer ganz kleinen Restunsicherheit, aber so klein, dass ich kein "cf." hinschreibe. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:04

Userfoto
# 5318
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  18 
Marek2013-06-23 11:30
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, einige Franzosen hab ich noch ;) Lässt sich dieser Mordellidae näher bestimmen? Irgendwie hab ich bei diesem Exemplar versäumt eine dorsale Aufnahme zu machen.. Frankreich, nahe St. Maxime, Juni 2013 Besten Dank & LG, MArek
Art, Familie:
Mordellidae sp.  Mordellidae
Antwort:
  Hallo Marek, superstarke Aufnahme, aber die schwarzen Mordelliden sind am Foto sowas von unbestimmbar - schon in Deutschland, von Frankreich ganz zu schweigen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 13:55

Userfoto
# 5317
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  53 
ruby622013-06-23 11:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8327 Buchenberg (BS)
2013-06-23
Anfrage:
gesehen am 23.06.2013 in Niedersonthofen in den Feuchtwiesen. LG ruby
Art, Familie:
Lochmaea capreae  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo ruby62, das ist Lochmaea capreae, eine unserer drei Lochmaea-Arten. An Weide, Pappel und Birke. In ganz Europa. Die ähnliche Schwesterart L. suturalis hat einen dunklen Fld.-Nahtstreif und lebt monophag auf Heidekraut (Calluna). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 13:53

Userfoto
 A
 B
# 5316
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  110 
Christine2013-06-23 11:26
Land, Datum (Fund):
Österreich  2013-06-21
Anfrage:
Hallo! Diese Rotdeckenkäfer stammen vom 21.6.13, gefunden am Rande des Hörfeld-Moores an der Grenze zwischen Kärnten und der Steiermark. Lygistopterus sanguineus? Danke und lg, Christine PS: Muss wieder mal ein ganz großes Lob aussprechen für das erstklassige Service hier und für die geduldige Schulung! :-)
Art, Familie:
Lygistopterus sanguineus  Lycidae
Antwort:
  Hallo Christine, korrekt bestimmt. Europa, Mittelmeerraum, Kleinasien, bis Ostsibirien. Larven carnivor in morschen Laubhölzern (wenn Du die Bestimmungsanfragen durchsuchst, findest Du auch Fotos der recht auffälligen Larve). Käfer ernähren sich von Pollen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 13:51

Userfoto
# 5314
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  17 
Marek2013-06-23 10:37
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, könnte es sich hier um Calamobius filum handeln? Frankreich, nahe St. Maxime, Juni 2013 Besten Dank & LG, Marek
Art, Familie:
Calamobius filum  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Marek, yup, das ist Calamobius filum, die einzige Art der Gattung in Europa. Südeuropäisch-mediterrane Art. Bei uns nur lokal. Larve im Stengel von Gräsern. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 11:11

Userfoto
# 5313
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  16 
Marek2013-06-23 10:03
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, auch hier ein Franzose, nahe Sankt Maxime, Juni 2013. Um welche Art handelt es sich hier ? Besten Dank & LG, Marek
Art, Familie:
Cerocoma sp.  Meloidae
Antwort:
  Hallo Marek, das ist ein Ölkäfer der Gattung Cerocoma. Eine Bestimmung zur Art wage ich mangels Erfahrung mit dieser Gattung nicht. In Deutschland gibt es Meldungen von C. schaefferi nur noch aus BY und SN. Turco und Bologna haben 2011 eine Revision der Gattung vorgelegt, die leider nicht gänzlich im Netz verfügbar ist. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 10:59

Userfoto
# 5312
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  15 
Marek2013-06-23 09:43
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, könnte es sich bei diesem Exemplar um Phytoecia pustulata handeln? Südfrankreich, nahe St. Maxime, Juni 2013 Besten Dank und LG, Marek
Art, Familie:
Phytoecia pustulata  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Marek, ja, das sollte Phytoecia pustulata sein. Es gibt noch weitere Phytoecia-Arten mit einem roten Fleck auf dem Halsschild (P. virgula, P. vulneris), bei denen der Fleck aber nicht so länglich ist. Europa (ohne den Norden), Kleinasien, Kaukasus, Kasachstan. Oligophag an Asteraceen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 10:01

Seiten:  8915 8916 8917 8918 8919 8920 8921 8922 8923


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up