kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 4 Stunden) hier freigeschaltet.

2
Warteschlange für 
# 241146
# 241148
 
Warten: 2 (seit ⌀ 115 min)
1
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
1
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 24 (gestern: 94)

Seiten:  9236 9237 9238 9239 9240 9241 9242 9243 9244  

Userfoto
# 5351
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3    2 
Heidi2013-06-23 19:08
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2941 Rossow (BR)
2013-06-08
Anfrage:
Hallo an das Bestimmungsteam, ich hoffe, dass Ihr mir Chaetopteroplia segetum bestätigen könnt? Gesehen am 8.6.2013, BB, Prignitz, an einem kleinen Weiher, Laubbäume, Viehwiesen und trockene Feldflächen ringsherum. 2008 hatte ich in einem andern MTB einen von Boris bestimmen Anisoplia segetum. Ich vermute, dass sich der Gattungsname geändert hat und Chaetopteroplia jetzt aktuell ist, oder umgekehrt, oder ganz anders? Lieben Dank, Heidi
Art, Familie:
Chaetopteroplia segetum  Scarabaeidae
Antwort:
 
Hallo Heidi, bestätigt als Chaetopteroplia segetum. Früher in der Gattung Anisoplia geführt, wurde die Art wegen genitalmorphologischer Unterschiede inzwischen als eigene Gattung abgetrennt. Der Artname beschreibt die beborsteten Flügeldecken: χαίτη = (griech.) Borste, πτερόν = (griech.) Flügeldecke und die Tatsache, dass der Käfer gern an den Samen milchreifer Gräser frisst und dabei auch schädlich werden kann: segetum = (lat. von seges, Saat) der Saaten. Mittel- bis Ost-/Südosteuropa, Kleinasien, Syrien, Kaukasus bis Westsibirien. In Deutschland nur noch in den östlichen Bundesländern und im Niederelbegebiet, im Süden und Westen seit über 50 Jahren verschwunden. Stark gefährdet, RL 2. Ein toller Fund! LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 23:41

Userfoto
 A
 B
# 5350
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   32    3 
Abalone2013-06-23 19:02
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5812 St. Goarshausen (RH)
2013-06-22
Anfrage:
22.06.2013 - Am Fuß der Loreley, Rheinnähe, aber trocken-warmes Klima - Größe ca. 8-9 mm - Agapanthia pannonica?
Art, Familie:
Agapanthia pannonica  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Abalone, korrekt erkannt als Agapanthia pannonica, ein typischer aber nicht häufiger Bewohner von Wärme- und Trockenhängen, Weinbergen usw. Lebt bevorzugt auf Disteln, Skabiosen aber auch Umbelliferen. Inzwischen wieder zu A. cardui gestellt, hier führe ich ihn noch unter A. pannonica. Mediterrane Art, die bei uns die Nordgrenze ihres Areals erreicht. Schöner Fund, RL 2! LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 20:44

Userfoto
 A
 B
# 5349
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   31    10 
Butz2013-06-23 18:54
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4406 Dinslaken (NO)
2013-06-23
Anfrage:
Hallo zusammen, heute (23.06.2013) auf der Weide im Garten, in der Sonne golden glänzende Schuppen auf den Flügeldecken, etwa 6 mm. Phyllobius sp. vermute ich, aber geht da noch mehr? Grüße und vielen Dank, Butz.
Art, Familie:
Polydrusus sericeus  Curculionidae
Antwort:
 
Moin Butz, schau auf die Fühlergruben. Die liegen an der Seite, nicht wie bei Gattung Phyllobius oben auf und mehr oder weniger rundlich. Das ist ein Polydrusus sericeus. In Europa, eingeschleppt nach Nordamerika. In Laub- und Mischwäldern, an Waldrändern, in Bach- und Flussauen. Polyphag auf Laubbäumen und Sträuchern, oft auf Weide (Salix) und Pappel (Populus). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 20:47

Userfoto
 A
 B
 C
# 5348
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    24 
Hubi2013-06-23 18:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5309 Königswinter (NO)
2013-06-23
Anfrage:
am Waldrand 23.06.2013, Größe ca. 10mm, vermute, das es ein Trauer-Rosenkäfer ist (Oxythyrea funesta)
Art, Familie:
Oxythyrea funesta  Scarabaeidae
Antwort:
 
Hallo Hubi, richtig bestimmt als Blatthornkäfer Oxythyrea funesta. Gut erkennbar an den sechs weißen Flecken auf dem Halsschild, die ihn von Tropinota hirta unterscheiden. Nordafrika, Mittelmeerraum, im Norden bis Mitteleuropa, im Osten bis Transkaukasien. Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 20:27

Userfoto
# 5347
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   156 
Bergmänndle2013-06-23 17:48
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-06-23
Anfrage:
23.6.13 Altstädten 740m Minikäfer ca.1,5 mm
Art, Familie:
cf. Brachypterus urticae  Kateretidae
Antwort:
 
Hallo Bergmänndle, ich vermute hier einen Brachypterus urticae, aber aufgrund der Auflösung ist hier nur eine Vermutung und keine wirkliche Bestimmung drin. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 18:20

Userfoto
# 5346
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   56    4 
ruby622013-06-23 17:24
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-06-23
Anfrage:
gesehen am 23.06.2013 Feuchtgebiet bei Sonthofen, ein etwas kurz geratener Schnellkäfer. LG ruby
Art, Familie:
Agriotes obscurus  Elateridae
Antwort:
 
Hallo ruby, jetzt hab ich Euch endgültig erwischt: Dieses Tier ist definitiv dasselbe wie in #5343 (charakteristisch abgewetzte Fld.). Also, ihr beiden Spaßvögel, wenn Ihr zusammen auf Exkursion geht und die gleichen Tiere ablichtet, dann einigt Euch, wer welche einreicht, sonst kann ich hier alles doppelt bestimmen :-D *gecker* *lach*. Nun also, es handelt sich um Agriotes obscurus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 18:02

Userfoto
# 5345
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   55    4 
ruby622013-06-23 17:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-06-23
Anfrage:
gesehen am 23.06.2013 Feuchtgebiet Sonthofen LG ruby
Art, Familie:
Orsodacne cerasi  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo ruby, aufgrund der völlig glatten Flügeldecken kann ich Dir dieses Tier als Orsodacne cerasi bestimmen. Recht farbvariabel von gelb bis schwarz. Europa. Polyphag. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 17:48

Userfoto
 A
 B
# 5344
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   54 
ruby622013-06-23 17:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-06-23
Anfrage:
gesehen am 23.06.2013 Feuchtgebiet bei Sonthofen LG ruby
Art, Familie:
Cantharis cf. cryptica  Cantharidae
Antwort:
 
Hallo ruby, sollte wohl eine Cantharis cryptica sein. Ähnlich ist noch C. rufa, letztere kann aber aufgrund des schmalen schwarzen Rings im distalen Teil der Hinterschenkel ausgeschlossen werden. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 18:09

Userfoto
# 5343
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   155    3 
Bergmänndle2013-06-23 17:03
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-06-23
Anfrage:
23.6.13 Altstädten 740m Käfer ca. 8mm
Art, Familie:
Agriotes obscurus  Elateridae
Antwort:
 
Hallo Bergmänndle, jetzt hab ich Euch endgültig erwischt: Dieses Tier ist definitiv dasselbe wie in #5346 (charakteristisch abgewetzte Fld.). Also, ihr beiden Spaßvögel, wenn Ihr zusammen auf Exkursion geht und die gleichen Tiere ablichtet, dann einigt Euch, wer welche einreicht, sonst kann ich hier alles doppelt bestimmen :-D *gecker* *lach*. Nun also, es handelt sich um Agriotes obscurus. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 18:00

Userfoto
 A
 B
# 5342
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   154    3 
Bergmänndle2013-06-23 16:54
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8527 Oberstdorf (BS)
2013-06-23
Anfrage:
23.6.13 Altstädten 740m Käfer ca. 6mm auf Schilf
Art, Familie:
Orsodacne cerasi  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Bergmänndle, auch hier haben wir wie in #5345 eine Orsodacne cerasi. Recht farbvariabel von gelb bis schwarz. Europa. Polyphag. LG, Christoph - PS: Ich frag mich ja, ob's vielleicht das gleiche Tier ist... nach 'ner Gemeinschaftsexkursion mit ruby sieht's auf jeden Fall aus... :-D
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 17:52

Userfoto
# 5339
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    17 
sapro2013-06-23 15:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6113 Bad Kreuznach (PF)
2013-06-22
Anfrage:
gefunden auf meinem Balkon unter Steinsukkulenten
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo sapro, die Perspektive ist zwar suboptimal für eine Bestimmung, aber was ich sehe, sowie die Fundumstände sprechen für Otiorhynchus sulcatus. In ganz Mitteleuropa verbreitet, Kulturpflanzenschädling. Verschleppt in die USA, Kanada, Australien, Neuseeland. Entwickeln sich gerne an den Wurzel von im Freien stehenden Topfpflanzen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:55

Userfoto
# 5337
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   2    12 
Buchzeiger2013-06-23 15:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6517 Mannheim-Südost (BA)
2013-06-23
Anfrage:
Gefunden am 23.06.2013; Spazierweg am Neckarufer; ca. 2 cm lang.
Art, Familie:
Dorcus parallelipipedus  Lucanidae
Antwort:
 
Hallo Buchzeiger, das ist der Balkenschröter Dorcus parallelipipedus. Vom südlichen Nordeuropa bis Südeuropa. Larve in faulendem, morschen Laubhölzern. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:25

Userfoto
# 5336
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   22    2 
Marek2013-06-23 15:02
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, hier würde ich auf Stictoleptura cordigera tippen. Frankreich, Sankt Maxime, Juni 2013 Besten Dank & LG, Marek
Art, Familie:
Corymbia cordigera  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo Marek, mit Stictoleptura (früher Corymbia) cordigera liegst Du richtig. Mediterrane Art, Süd- und südliches Mitteleuropa, Kleinasien, Syrien und Nordiran, Kaukasus. Entwicklung in morschen Laubhölzern. In Deutschland verschollen (RL 0). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:12

Userfoto
# 5335
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    26 
Civi2013-06-23 14:16
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-06-08
Anfrage:
And last one. Slovakia, near Prievidza (Chvojnica), 8.6.2013
Art, Familie:
Phyllobius calcaratus  Curculionidae
Antwort:
 
Hi Civi, I think that should be Phyllobius calcaratus (nowadays P. glaucus). Common species on deciduous trees and shrubs. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 16:11

Userfoto
# 5334
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7    36 
Civi2013-06-23 14:14
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-06-06
Anfrage:
Next one. Slovakia, near Piešťany, 6.6.2013
Art, Familie:
Liophloeus tessulatus  Curculionidae
Antwort:
 
Hi Civi, that's Liophloeus tessulatus. Regards, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-23 15:41

Userfoto
# 5333
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6    7 
Civi2013-06-23 14:13
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-06-08
Anfrage:
Hi guys. I send you my next 3 photos for identification. Thank you for help. Slovakia, Boojnice 8.6.2013
Art, Familie:
Polydrusus mollis  Curculionidae
Antwort:
 
Hi Civi, that's the weevil Polydrusus mollis. Common throughout Europe. Eurytopic, arboricolous. Beetle on deciduous trees and shrubs. Larger (6 - 9,5 mm) than the similar sister species P. pallidus (4,3 - 5,3 mm). The latter lives on coniferous trees. Regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 14:49

Userfoto
 A
 B
 C
# 5332
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   101    1 
Jochen2013-06-23 13:19
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6417 Mannheim-Nordost (BA)
2013-06-22
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, hier komme ich nicht weiter. Nicht einmal die Familie ist für mich klar. Die Länge des Käfers betrug geschätzte 8-10 mm. Es saß gestern Abend (22.06.2013) an einem vollkommen abgestorbenen Baumstamm im Lampertheimer Wald und rührte sich nicht. Könnt ihr mir da mal auf die Sprünge helfen? Danke und viele Grüße Jochen
Art, Familie:
Conopalpus testaceus  Melandryidae
Antwort:
 
Hallo Jochen, das ist Conopalpus testaceus. Eine farbvariable Art, neben bis auf die Fühler einfarbig gelben Exemplaren gibt es auch solche mit schwarzem Kopf und Flügeldecken. West-, Mittel- und Südeuropa. Entwicklung in dürren Eichen-, seltener Buchenästen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 14:47

Userfoto
# 5331
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8 
GSM2013-06-23 12:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Am 22.6.2013 im NSG Dellbrücker Heide gefunden. Der ca. 8 - 10 mm lange Käfer ist auf meiner Jacke gelandet und ich habe ihn auf das Habichtskraut gesetzt, um ihn dort besser fotografieren zu können. Eine Wirtspflanze kenne ich deshalb nicht. Vielleicht ist ja trotzdem eine Bestimmung möglich? Danke für die Mühen!
Art, Familie:
Ampedus sp.  Elateridae
Antwort:
 
Moin Gaby, es handelt sich um einen Schnellkäfer (Familie Elateridae) der Gattung Ampedus. Leider sind die rot gefärbten Arten dieser Gattung zahlreich und nur schwer zu bestimmen, so dass am Foto meist nichts geht. Vermutlich handelt es sich um den Ubiquisten unter den Arten, A. pomorum, aber das ist nur eine Einschätzung, keine Bestimmung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-23 16:00

Userfoto
# 5330
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7 
GSM2013-06-23 12:53
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Am 22.6.2013 im NSG Dellbrücker Heide gefunden, der ca. 8 - 10 mm lange Käfer saß auf einem Brombeerbusch. Danke für die Bestimmungshilfe!
Art, Familie:
Kibunea cf. minutus  Elateridae
Antwort:
 
Moin Gaby, leide rist der ma Bild nicht sicher bestimmbar. Ursprünglich als Kibunea minutus in der Nomenklatur geführt, wurde die Art vor wenigen Jahren revidiert, zu Limonius gestellt und die Art L. poneli von L. minutus abgetrennt. Beide Arten sind nur genitalmorphologisch zu unterscheiden. Zwar kenne ich aus NRW nur Meldungen von L. minutus, aber der Name Delbrücker Heide lässt vermuten, dass es ein Heidgebiet und somit etwas wärmer als normal ist, womit L. poneli durchaus eine Option wäre. Hinzu kommt, dass die Verbreitung von L. poneli noch nicht genau bekannt ist. Ich kann also nur Vermuten, dass wir es mit L. minutus zu tun haben, weiß es aber nicht. Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-06-23 15:44

Userfoto
# 5329
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6    5 
GSM2013-06-23 12:49
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Foto vom 22.6.2013 aus dem NSG Dellbrücker Heide. Der Käfer war nur 2 - 3 mm groß und hat an einer Königskerze gesaugt.
Art, Familie:
Gymnetron tetrum  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Gaby, trotz der geringen Auflösung sollte es wohl Gymnetron tetrum (bzw. inzwischen Rhinusa tetra) sein. Andere an Verbascum vorkommende Gymnetron-Arten sind G. asellus und gelegentlich G. netum. Die Entwicklung erfolgt innerhalb der Samenkapseln der Pflanzen. In Deutschland weit verbreitet und teilweise häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:48

Userfoto
# 5328
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5    8 
GSM2013-06-23 12:46
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-22
Anfrage:
Am 22.6.2013 im NSG Dellbrücker Heide in Köln gefunden. Die Käfer saßen auf einem Birkenblatt und der untere war ca. 5 mm lang. Evtl. ist bei diesen Rüsselkäfern ja etwas in Sachen Bestimmung machbar. Vielen Dank!
Art, Familie:
Peritelus sphaeroides  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Gaby, das sollte Peritelus sphaeroides sein. Südeuropa und wärmere Teile Mitteleuropas. Polyphag an verschiedenen Stäuchern, Bäumen und krautigen Pflanzen. Fehlt im Norden und Osten Deutschlands. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:27

Userfoto
 A
 B
# 5327
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   4 
GSM2013-06-23 12:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5008 Köln-Mülheim (NO)
2013-06-01
Anfrage:
Fotos vom 1.6.2013, Käfer ca. 12 bis 14 mm lang, hat auf Rumex sp. gesessen. Ich hoffe, diese Lixus-Spezies ist bestimmbar und freue mich sehr auf eine Antwort. Danke!
Art, Familie:
Lixus cf. bardanae  Curculionidae
Antwort:
 
Hallo Gaby, an Rumex kommen zwei äußerlich recht ähnliche Arten vor, der häufigere L. bardanae und der ungleich seltenere L. cribricollis (inzwischen L. linearis). Mit einem Foto der Unterseite könnte man es festmachen: Ohne Kahlpunkte bei L.bardanae, mit bei L. cribricollis. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 16:26

Userfoto
 A
 B
# 5326
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   3    2 
GSM2013-06-23 12:38
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5108 Köln-Porz (NO)
2013-06-08
Anfrage:
Fotos vom 8.6.2013 bzw. 12.6.2013, Größe der Tiere ca. 7 - 8 Millimeter, gefunden im NSG Wahner Heide in der Panzerwaschanlage; die Käfer sitzen immer auf den Blättern des Schwimmenden Laichkrauts (Potamogeton natans). Vielleicht ist ja eine Bestimmung dieser Donacia-Art möglich? Ich würde mich sehr freuen.
Art, Familie:
Donacia versicolorea  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Gaby, heute wilder ich mal in bisschen Klaas' Revier ;-) und bestimme Deine beiden Donacien als Donacia versicolorea. Lehrbuchmäßig am Schwimmendem Laichkraut (Potamogeton natans) gefunden, wo sich die Art monophag entwickelt. Europa bis Westsibirien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 15:18

Userfoto
# 5325
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    18 
redbug2013-06-23 12:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7831 Egling an der Paar (BS)
2013-06-14
Anfrage:
Fundort: 14.06.2013 86947WEIL, Penzingerstr.1, an der Aussenwand meines Hauses. Ich nehme an dass der Fundort für Sie interessant ist, weil er auf der Karte noch nicht erwähnt wurde. Ich denke es handelt sich um Clytus arietis, ich bin da kein Experte. Eine tolle web-site habt Ihr da !!! Einen schönen Tag noch, Jochen Gerling
Art, Familie:
Clytus arietis  Cerambycidae
Antwort:
 
Hallo redbug, korrekt erkannt als Clytus arietis, mit seinen zur Spitze angedunkelten Fühlern. In Mittel- und Südeuropa, bis Kaukasus und Vorderasien. Bei uns überall häufig. Larve in den trockenen Ästen verschiedener Laubbäume. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 14:02

Userfoto
# 5324
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   21 
Marek2013-06-23 12:11
Land, Datum (Fund):
Frankreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Zusammen, könnte dieser Bursche ein Lachnaia tristigma sein? Frankreich, Port Grimaud, Juni 2013 Besten Dank & LG, Marek
Art, Familie:
Lachnaia sp.  Chrysomelidae
Antwort:
 
Hallo Marek, bis Lachnaia gehe ich noch mit, aber dann wird's haarig: In Frankreich kommen etliche Arten vor, L. italica, pubescens, sexpunctata und tristigma. Da mag ich mich nicht festlegen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-06-23 14:33

Seiten:  9236 9237 9238 9239 9240 9241 9242 9243 9244


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up