kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 2 Stunden) hier freigeschaltet.

4
Warteschlange für 
# 295184
# 295193*
# 295194*
# 295195*
 
4 warten ⌀ 104 min
4
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
0
bearbeitet
0
Rückfragen
9 beantwortet (241 gestern)

11359 11360 11361 11362 11363 11364 11365 11366 11367  

Userfoto
# 5797
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   432    1 
Karl2013-07-03 11:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-07-01
Anfrage:
Könnte es sich bei diesen ca. 2-2,5 mm Zipfelkäfer vom 01.07.2013 um Charopus flavipes handeln. Vielen Dank
Art, Familie:
Charopus pallipes  Malachiidae
Antwort:
  Hallo Karl, hier geht es um die Halsschildform: Quer, an der Basis nicht zusammengeschnürt und somit C. pallipes. Die Färbung der Hinterschienen ist hier trügerisch. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:05

Userfoto
# 5796
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   431    1 
Karl2013-07-03 11:38
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-27
Anfrage:
Bei diesen ca. 5-6 mm Blatthornkäfer vom 27.06.2013 komme ich nur bis zu Aphodius sp. . Vielen Dank
Art, Familie:
Aphodius granarius  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Karl, nach Habitus, Fühlerfärbung und Halsschildpunktierung sollte das Aphodius granarius sein. Kosmopolit, in faulenden Vegetabilien. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 22:59

Userfoto
# 5795
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   430    11 
Karl2013-07-03 11:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2013-06-30
Anfrage:
Als Lampyris noctiluca habe ich diesen ca. 10 mm Leuchtkäfer vom 30.06.2013 bestimmt. Vielen Dank
Art, Familie:
Lampyris noctiluca  Lampyridae
Antwort:
  Moin Karl, diesen Käfer hast du richtig bestimmt, ein Männchen. Die Weibchen sind flügellos und unterscheiden sich kaum von den Larven dieser Art. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-07-03 20:03

Userfoto
# 5794
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   188 
Bergmänndle2013-07-03 11:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8124 Wolfegg (WT)
2010-05-22
Anfrage:
22.5.10 ca 1.2 cm großer Käfer ? Bolander Thanatophilus sinuatus
Art, Familie:
Thanatophilus cf. sinuatus  Silphidae
Antwort:
  Moin Bergmänndle, es gibt leider eine weitere, ausgesprochen ähnliche Art, Thanatophilus dispar, die seltener ist und andere Ansprüche an das Biotop stellt. T. sinuatus kommt praktisch überall an Kadavern vor, T. dispar nur in kälteren Biotopen/Regionen, z.B. in moorigen Senken , kalten Tälern etc. Deshalb nur cf. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-07-03 20:15

Userfoto
# 5793
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   2    3 
Jozef2013-07-03 11:06
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2013-03-05
Anfrage:
Ich fand diesen Fehler im Gartenpool in Stropkov 05.03.2013 - Slowakei. War lange etwa 10-12 mm. Dies kann Ilybius fuliginosus sein?
Art, Familie:
Ilybius fuliginosus  Dytiscidae
Antwort:
  Moin Jozef, absolut richtig bestimmt. Eine der wenigen Ilybius-Arten, die am Bild bestimmbar sind. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-07-03 20:16

Userfoto
 A
 B
 C
# 5792
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   123    12 
Martin2013-07-03 11:00
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-06-26
Anfrage:
26.06.2013, ca. 8 mm, Rand einer Streuobstwiese, an Carduus nutans.
Art, Familie:
Tanymecus palliatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Martin, das sollte Tanymecus palliatus sein. Polyphag an verschiedenen Kräutern. Von West- und dem südlichen Nordeuropa bis Kaukasus, Kleinasien und Westsibirien. Fehlt in Großbritannien und Südosteuropa. Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:09

Userfoto
# 5791
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   122    14 
Martin2013-07-03 10:50
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-06-26
Anfrage:
26.06.2013, an Acker-Kratzdistel. Pseudovadonia livida?
Art, Familie:
Pseudovadonia livida  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Martin, korrekt erkannt als Pseudovadonia livida, von der ähnlichen Corymbia maculicornis durch seine durchgängig schwarzen Fühler, von Alosterna durch die schwarzen Beine zu unterscheiden. Südpaläarktis, Südliches Nordeuropa bis Südeuropa, Kleinasien, Kaukasus und Naher Osten, Sibirien bis Baikalsee. Planar bis montan, Larvenentwicklung in dürren Zweigen von Laubhölzern, Imagines auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:11

Userfoto
# 5790
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   121    21 
Martin2013-07-03 10:48
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-06-26
Anfrage:
26.06.2013 Agapanthia villosoviridescens?
Art, Familie:
Agapanthia villosoviridescens  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Martin, Agapanthia villosoviridescens kann man stehen lassen. Südliches Nordeuropa und Mitteleuropa bis Kaukasus und Westsibirien. Bei uns nicht selten. Grüßle, Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:10

Userfoto
 A
 B
 C
# 5789
 1 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   120    1 
Martin2013-07-03 10:40
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-06-27
Anfrage:
27.06.2013, ca. 5 mm, im Garten an Weinrebe. Der derasofasciatus hat leider nicht so gut stillgehalten wie der ribesi, er war nach 2 Klicks weg. Mit besonderen Grüßen an die Weinbauregion Bodensee!
Art, Familie:
Agrilus derasofasciatus  Buprestidae
Antwort:
  Hallo Martin, Agrilus ist wie immer schwierig und eine haarige Sache. In diesem Fall sind es neben der Fundpflanze gerade die Haare, die den Weg weisen. Agrilus derofasciatus sollte stimmen. Grüßle vom Bodensee, wo mir dieser Geselle noch nicht begegnet ist. Oliver
Zuletzt bearbeitet von, am:
ON2013-07-03 12:08

Userfoto
# 5788
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   119 
Martin2013-07-03 10:31
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-06-28
Anfrage:
28.06.2013, am Haus. Charopus flavipes?
Art, Familie:
Ebaeus cf. appendiculatus  Malachiidae
Antwort:
  Moin Martin, der gehört in die Gattung Ebaeus (für 'nen Charopus zu breit im Habitus). Die Gattung ist leider nicht ohne und das ist mehr was für die Bestimmung unterm Bino. Zwei Arten kommen in Frage, die im Prinzip gleich aussehen: E. appendiculatus und E. flavicornis. Meine Tendenz geht zu appendiculatus, weil die Fühler gelb sind. Bei flavicornis scheinen sie zur Spitze angedunkelt. Trotzdem nur cf., weil mir ein echter Vergleich fehlt. Viele Grüße, klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-07-03 22:34

Userfoto
# 5787
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   118    7 
Martin2013-07-03 10:30
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-06-28
Anfrage:
28.06.2013, am Haus. (Auch auf Wiesen, Flecken manchmal auch gelb) Anthocomus fasciatus?
Art, Familie:
Anthocomus fasciatus  Malachiidae
Antwort:
  Hallo Martin, mit den ganz dunklen Schultern korrekt erkannt als Anthocomus fasciatus. Südliches Nordeuropa bis Südeuropa, Kaukasus, Syrien, Palästina. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:13

Userfoto
# 5786
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   117 
Martin2013-07-03 10:27
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-06-28
Anfrage:
28.06.2013, ca. 2 mm, an Holunder (Sambucus nigra), ist auf Grashalm rübergeklettert. Ceutorhynchus?
Art, Familie:
Ceutorhynchus sp.  Curculionidae
Antwort:
  Moin Martin, hier haben Christoph und ich uns die Köppe heiß diskutiert, aber wir kommen auf keinen Nenner. Den müssen wir leider bei Ceutorhynchus spec. belassen. Sorry. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-07-03 22:52

Userfoto
# 5785
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   116    1 
Martin2013-07-03 10:23
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2011-06-04
Anfrage:
Seit Beginn der Beobachtung im Jahr 2009 regelmäßig im Juni für wenige Tage an Roter Heckenkirsche (Lonicera xylosteum) im Garten, nur bei Sonnenschein. In diesem Jahr 3 Tiere. Aktuell kein brauchbares Foto gelungen, dieses Foto ist v. 4.6.2011
Art, Familie:
Oberea pupillata  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Martin, das ist Oberea pupillata. Europa bis Russland. Monophag an Roter Heckenkirsche (Lonicera xylosteum). Entwicklung 2-3-jährig. Bei uns nicht so häufig, RL 3. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:17

Userfoto
# 5784
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   115    2 
Martin2013-07-03 10:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2013-06-30
Anfrage:
30.06.2013, offenes Feld, an Bärenklau. Molorchus umbellatum?
Art, Familie:
Molorchus umbellatarum  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Martin, mit Molorchus umbellatarum liegst Du richtig. Deutlich seltener als die Schwesterart M. minor. Mitteleuropa, Kleinasien, Kaukasus und Vorderasien. An Baum- und Strauch-Rosaceen.
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:54

Userfoto
# 5783
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   114 
Martin2013-07-03 10:13
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2013-06-30
Anfrage:
30.06.2013, <2mm, offenes Feld, an den Knospen von Geruchloser Kamille (Tripleurospermum perforatum).
Art, Familie:
Omphalapion cf. hookerorum  Apionidae
Antwort:
  Hallo Martin, das ist eine coole Rätselnuss zum Knacken: Der seitlich stark gerundete Halsschild weist die Tiere als Gattung Omphalapion aus. O. buddebergi können wir anhand der Wirtspflanze ausschließen (monophag auf Anthemis tinctoria). Für ein O. laevigatum-Weibchen scheint der Rüssel recht kurz. Bleiben O. dispar (auf Anthemis-Arten) und O. hookerorum (monophag auf Tripleurospermum perforatum). Zu letzterem tendiere ich, zwei Weibchen. Kleine Restunsicherheit bleibt, die sich aber an hochaufgelösten Fotos wohl ausräumen ließe. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:49

Userfoto
# 5782
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   113    12 
Martin2013-07-03 10:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2013-06-30
Anfrage:
30.06.2013, offenes Feld, an Bärenklau. (Oft mit gelbgrüner Bestäubung.) Hoplia farinosa?
Art, Familie:
Hoplia argentea  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Martin, das ist eine abgeschabte Hoplia argentea (früher H. farinosa genannt). Mittel- bis Südosteuropa, in Gebirgsgegenden und deren Vorland. Auf Wiesen und Waldrändern auf blühenden Kräutern und Sträuchern. LG, Christoph - PS: Rechts unten ist noch ein Meligethes.
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:36

Userfoto
# 5781
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   112    31 
Martin2013-07-03 10:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2013-06-30
Anfrage:
30.06.2013, ca. 0,8 mm, an Klette (Arctium lappa) Phyllobius pomaceus?
Art, Familie:
Phyllobius pomaceus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Martin, korrekt erkannt als Phyllobius pomaceus, dessen Larven sich an Brennnessel entwickeln und der als Käfer bevorzugt an Brennnessel frißt, aber auch an diversen Sträuchern in der näheren Umgebung der Brennnesseln. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:18

Userfoto
# 5780
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   111    10 
Martin2013-07-03 10:03
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2013-06-30
Anfrage:
30.06.2013, an Bärenklau. Oedemera femorata?
Art, Familie:
Oedemera femorata  Oedemeridae
Antwort:
  Hallo Martin, korrekt, ein Männchen von Oedemera femorata. Potentielle Verwechslungsarten sind O. podagrariae und O. flavipes, die aber teilweise aufgehellte Beine haben. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:34

Userfoto
# 5779
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   110    11 
Martin2013-07-03 10:01
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-07-01
Anfrage:
1.7.2013, 15 mm. Schildchen fünfeckig. Keine Ahnung, wo der hingehört.
Art, Familie:
Tenebrio molitor  Tenebrionidae
Antwort:
  Hallo Martin, der gehört zu den Schwarzkäfern (Tenebrionidae) und dort in die Gattung Tenenbrio (5-eckiges Schildchen). Es sollte Tenebrio molitor sein - der Mehlkäfer. Kommt bundesweit überall vor und ist recht häufig. Schädling an Getreide, Mehl und Mehlprodukten, aber auch im Freien oft zu finden. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2013-07-03 22:12

Userfoto
# 5778
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   109    1 
Martin2013-07-03 09:58
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7519 Rottenburg am Neckar (WT)
2013-07-01
Anfrage:
1.7.2013, an Bärenklau (Heracleum sphondylium), ca. 1 cm Agriotus ustulatus?
Art, Familie:
Agriotes ustulatus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Martin, ja, das sollte Agriotes ustulatus sein.Die Biester können manchmal ein bisschen tricky sein, daher mit kleiner Restunsicherheit. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:33

Userfoto
# 5777
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   108    10 
Martin2013-07-03 09:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-07-02
Anfrage:
2.7.2013, ca. 15 mm, im Garten, in der Dämmerung schwärmend, vor allem um einen Apfelbaum, aus der Luft gefangen. Amphimallon solstitiale?
Art, Familie:
Amphimallon solstitiale  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Martin, yup, das ist der Gerippte Brachkäfer Amphimallon solstitiale. Paläarktis, im Norden bis Südnorwegen, Zentralschweden und -finnland. An Waldrändern, in Gärten, Parks und Felder. Planar bis collin, in höheren Lagen selten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:31

Userfoto
# 5776
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   107    7 
Martin2013-07-03 09:51
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2013-07-02
Anfrage:
2.7.2013, im Garten Müsste Liparus coronatus sein.
Art, Familie:
Liparus coronatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Martin, anhand der charakteristischen Halsschildbeschuppung korrekt erkannt als Möhrenrüssler Liparus coronatus. Europa bis Kaukasus. Stenotop, xerophil, an sandigen Stellen, z.B. Bach- und Flußauen sowie Trocken- und Wärmehängen und Weinbergen. Oligophag auf Umbelliferen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 20:30

Userfoto
 A
 B
# 5774
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1    8 
stone2013-07-03 07:05
Land, Datum (Fund):
Unbekannt  2013-07-02
Anfrage:
Entdeckt am 02.07.2013 auf einem Betonboden mitten auf einem Bergwerk
Art, Familie:
Oryctes nasicornis  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo stone, das ist ein Männchen des Nashornkäfers Oryctes nasicornis. In Europa, Nordafrika und Teilen Asiens. Larvenentwicklung bis zu 5-jährig in Kompost- oder Sägemehlhaufen, früher in Eichenlohe. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 07:48

Userfoto
 A
 B
# 5773
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   61 
Appius2013-07-03 06:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-07-02
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 2.7.2013, Größe ca. 3-4 mm, an altem Gartenhausfenster.
Art, Familie:
Anobium sp.  Anobiidae
Antwort:
  Hallo Appius, ein Pochkäfer der Gattung Anobium, aber darüber hinaus wird's schwierig. Hier wäre eine gut aufgelöste Aufnahme der Unterseite hilfreich. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 22:09

Userfoto
 A
 B
 C
# 5772
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   60 
Appius2013-07-03 06:24
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5913 Presberg (HS)
2013-07-02
Anfrage:
Garten in Johannisberg, ca. 175 m NN, 2.7.2013, unter Reisighaufen gefunden, Größe ca. 10 mm
Art, Familie:
Xantholinus sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Appius, das dürfte ein Vertreter der Gattung Xantholinus sein. Die Bestimmung der meisten Xantholinus-Arten ist leider nicht ohne Untersuchung von inneren Merkmalen am Tier selbst möglich, daher hier nur Xantholinus sp. Viele Grüße, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2013-07-03 07:47

11359 11360 11361 11362 11363 11364 11365 11366 11367


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up