kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 2 Stunden) hier freigeschaltet.

49
# 214077
# 214178
# 214249
# 214253
# 214261
# 214264
# 214266
# 214267
# 214269
# 214273
# 214275
# 214276
# 214278
# 214279
# 214280
# 214284
# 214285
# 214287
# 214291
# 214292
# 214293
# 214298
# 214304
# 214305
# 214307
# 214308
# 214309
# 214310
# 214311
# 214312
# 214313
# 214314
# 214315
# 214316
# 214323
# 214324
# 214325
# 214327
# 214330
# 214331
# 214332
# 214334*
# 214335*
# 214336*
# 214337*
# 214338*
# 214339*
# 214340*
# 214341*
 
Warten: 49 (seit ⌀ 3 h)
47
unbearbeitet (*neu)
0
Bearbeitung
2
bearbeitet
0
Rückfrage
Freigabe: 36 (gestern: 308)

Seiten:  8328 8329 8330 8331 8332 8333 8334 8335 8336  

Userfoto
# 1376
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  13 
Vera2012-08-18 22:08
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3621 Stadthagen (HN)
2012-05-20
Anfrage:
Hallo, dieser Bursche saß am 20. Mai 2012 auf einer Kohldistel und ließ ein Foto zu. Bis Larinus sp. wage ich mich vor; vielleicht ist ja noch mehr drin? Niedersachsen, 69msm, Feuchtwiese in Gewässernähe.
Art, Familie:
Larinus turbinatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Vera, Larinus turbinatus ist's, erkennbar am gedrungen ovalen Habitus und am kurzen, kaum gebogenen, nach vorn schmaler werdenden Rüssel. In Mittel- und Südeuropa, bis Kaukasus und Zentralasien. An Cirsium-Arten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-18 22:32

Userfoto
 A
 B
# 1375
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  6 
Reiner2012-08-18 16:13
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4609 Hattingen (WF)
2012-06-16
Anfrage:
Hallo Zusammen, diesen ca. 14 mm großen Käfer fand ich am 16.06.2012 in Ennepetal / NRW auf einem alten Baumstamm. Ich hoffe man kann trotz der schlechten Bildqualität genug erkennen. Welcher könnte es sein ? vg. Reiner
Art, Familie:
Pterostichus oblongopunctatus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Reiner, das Bild ist zwar nicht superscharf, aber wichtige Details sind zu erkennen. Es handelt sich um einen Laufkäfer der Gattung Pterostichus, die zwei Punktreihen auf den Flügeldecken charakterisieren ihn zusammen mit den braunen Schienen & Tarsen als Pterostichus oblongopunctatus. Nachtaktiver Waldbewohner, sehr häufig. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-08-18 16:41

Userfoto
 A
 B
# 1374
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  13 
Ingrid2012-08-18 15:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6643 Furth im Wald (BN)
2012-07-01
Anfrage:
Ich fürchte, hier wird es wohl auch wieder nicht bis zur Art gehen. Aber vielleicht kitzelt ein Fachmann ja noch etwas aus dem Bildern? ;-) Meine Vermutung: Monotoma sp. Das 1,8 mm große Tier flog am 1.7.12 ans Licht im eigenen Garten (Furth im Wald, Bayerischer Wald). Danke und beste Grüße Ingrid
Art, Familie:
Monotoma longicollis  Monotomidae
Antwort:
  Hallo Ingrid, der Form von Halsschild und Schläfen sowie der Körperlänge nach zu urteilen dürfte es sich hier um Monotoma longicollis handeln. Auf dieser Seite kannst Du Dich selbst durch den Schlüssel quälen ;-) LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-18 16:51

Userfoto
 A
 B
# 1373
 2 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  12 
Vera2012-08-17 22:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3622 Barsinghausen (HN)
2012-08-17
Anfrage:
Hallo, den Kleinen fand ich heute auf einer Feuchtwiese, umgeben von Getreidefeldern. Meine Vorbestimmung wäre Oulema melanopus. (Komisch, Insekten machen häufiger mal ein Häufchen vor mir. Was sie mir wohl damit sagen wollen? ;-) )
Art, Familie:
Oulema melanopus/duftschmidi  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Vera, hier gibt es zwei in Frage kommende Arten, O. melanopus und O. duftschmidi, die nur am Aedoeagus des Männchens unterschieden werden können. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-17 23:32

Userfoto
 A
 B
 C
# 1372
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  40 
Christine2012-08-17 19:43
Land, Datum (Fund):
Österreich  2012-08-15
Anfrage:
Gefunden am 15.8.2012 im Bärental in den Kärntner Karawanken auf 1100 m SH. Nr. 2. Sorry für die verwackelten Fotos! Danke und lg Christine
Art, Familie:
Trichius fasciatus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Christine, auch hier haben wir Trichius fasciatus. Im Foto A sieht man die Einkerbung der Mittelschiene. Das Suchmodul für frühere Anfragen findest Du hier. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-17 22:17

Userfoto
 A
 B
# 1371
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  39 
Christine2012-08-17 19:40
Land, Datum (Fund):
Österreich  2012-08-15
Anfrage:
Hallo! Habe am 15.8.2012 zwei Exemplare von Trichius sp. gefunden. Im Bärental in den Kärntner Karawanken, 1100 m SH. Nachdem sie verschieden ausschauen, mache ich zwei Anfragen draus. Das ist Nr 1. (Wollte mir die früheren Erklärungen zur Unterscheidung der 3 Arten durchlesen, kann aber irgendwie die Forumsuche nicht mehr finden?)
Art, Familie:
Trichius fasciatus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Christine, die Höhe des Fundorts sowie die durchgehende schwarze Basalbinde der Fld.-Basis sprechen für Trichius fasciatus, auch wenn man das wichtigste Merkmal, die Einkerbung der Mittelschiene hier nicht sieht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-17 22:12

Userfoto
# 1370
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Gerd2012-08-17 17:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6216 Gernsheim (HS)
2012-08-17
Anfrage:
17.08.2012, Altrheinsee bei Eich, deine Phänologiedaten?
Art, Familie:
Lixus iridis  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Gerd, das ist ein Rüsselkäfer der Gattung Lixus. Die Gattung erkennt man leicht an der langen zigarrenförmigen Gestalt. Die zu zwei Spitzen ausgezogenen Flügeldeckenenden kennzeichnen das Kerlchen als Lixus iridis. Entwickeln sich in feuchten Gebieten, z.B. Ufernähe in den Stengeln von Doldengewächsen. Die neuen Käfer schlüpfen im August und sind dann bis September anzutreffen. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-08-17 18:05

Userfoto
 A
 B
 C
# 1368
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  12 
Ingrid2012-08-17 14:14
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6643 Furth im Wald (BN)
2012-07-01
Anfrage:
Helophorus sp. mehr wird hier wohl nicht zu machen sein, oder? Das 3,2 mm große Tier flog am 1.7.12 an die Lichtquelle im eigenen Garten, Furth im Wald, Bayerischer Wald. Herzliche Grüße Ingrid
Art, Familie:
Helophorus sp.  Hydrophilidae
Antwort:
  Hallo Ingrid, leider richtig vermutet, mehr als Helophorus sp. ist hier (für mich zumindest) nicht drin. Vielleicht könnte jemand, der sich intensiv mit dieser Gattung beschäftigt, noch eingrenzen... LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-17 19:51

Userfoto
# 1367
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  12 
Marcel2012-08-17 14:08
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7340 Dingolfing West (BS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo, diesen Laufkäfer habe ich im Garten, bzw im Schupfen gefunden. Kann man da was genaueres sagen? Vielen Dank! Marcel
Art, Familie:
Carabus ullrichii  Carabidae
Antwort:
  Hallo Marcel, mit schwarzen Beinen und schwarzen Fühlern in Verbindung mit der Flügeldeckenstruktur (Kettenstreifen mit nur jeweils einem dazwischenliegendem Sekundärstreifen) kommen hier zunächst Carabus granulatus, C. ulrichii, C. cancellatus sowie C. menetriesi in Betracht. Da ich keinerlei Einbuchtung an den Flügeldeckenenden erkennen kann, scheidet cancellatus aus. Die fast bis zum Ende reichende erste Sekundärrippe spricht gegen granulatus und auch gegen menestriesi. Bleibt noch ulrichii übrig. lg gernot   Ich denke, er ist's. LG, Christoph   Er ist's sicher. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2012-08-19 00:47

Userfoto
 A
 B
# 1366
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  11 
Ingrid2012-08-17 13:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6643 Furth im Wald (BN)
2012-07-01
Anfrage:
Bledius, vielleicht B. cf. cribricollis? Der 4 mm große Staphilinide flog am 1.7.12 ans Licht im eigenen Garten, Furth im Wald, Bayerischer Wald Danke und liebe Grüße Ingrid
Art, Familie:
Bledius sp.  Staphylinidae
Antwort:
  Hallo Ingrid, ich denke, für B. cribricollis ist der Halsschild nicht glänzend genug. Eine Artbestimmung wage ich bei Bledius nach Foto nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-17 20:00

Userfoto
# 1365
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  11 
Marcel2012-08-17 12:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7040 Pfatter (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo, gefunden am Donaudamm bei Aholfing, Straubing. Was kann das für ein Bock sein? Besten Dank! Marel
Art, Familie:
Lamia textor  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Marcel, das ist Lamia textor (Weberbock). Kommt bundesweit vor, ist aber selten (RL2). Von Mai bis August an den Brutbäumen anzutreffen. Entwickelt sich in Weiden und Pappeln. Schöner Fund! lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-08-17 17:54

Userfoto
# 1364
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  8 
steinbock2012-08-17 10:50
Land, Datum (Fund):
Österreich  2012-07-27
Anfrage:
Funddaten: Österreich, Steiermark, westlich von Graz am 27.7.2012 im Garten aufgenommen Foto:G. Ringstein
Art, Familie:
Clytra laeviuscula  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Steinbock, das ist der Ameisen-Sackkäfer Clytra laeviuscula. In Europa ohne den hohen Norden. Larvenentwicklung in Ameisennestern, geschützt durch eine aus Kot verfertigte Schutzhülle - siehe kerbtier.de-Banner oben links. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-17 19:21

Userfoto
 A
 B
# 1362
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
GMapple2012-08-17 08:18
Land, Datum (Fund):
Deutschland  2012-08-09
Anfrage:
In einem mir unbekannten Strauch im Gartengelände von Schloss Dyck bei Jüchen fand ich diesen Käfer. Auf einem der beigefügten Fotos sitzt dieser auf der Hülsen- frucht.
Art, Familie:
Chrysolina cf. graminis  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo, nach Foto A würde ich an Chrysolina graminis denken, die eigentlich an Sumpf-Ziest (Stachys palustris), Rainfarn (Tanacetum vulgare) und Ufer-Wolfstrapp (Lycopus europaeus) sitzt. Kleine Restunsicherheit bleibt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-17 20:56

Userfoto
# 1361
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  30 
Eugen2012-08-16 21:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5627 Bad Neustadt an der Saale (BN)
2012-06-17
Anfrage:
Hallo zusammen, dieses Käferchen fand ich am 17.06.12 auf meiner Terrasse. Größe geschätzte 8 mm. Ist das eindeutig Platyrhinus resinosus? Über eine Bestätigung bzw. Korrektur würde ich mich freuen. Danke und viele Grüße Eugen
Art, Familie:
Platyrhinus resinosus  Anthribidae
Antwort:
  Hallo Eugen, richtig, unverkennbar der Breitrüssler Platyrhinus resinosus. In Europa, Nordafrika und im Nahen Osten. Stenotop, in Buchenmischwäldern, planar bis subalpin, vor allem an sonnenexponierten Waldrändern. Die Färbung ahmt Vogelkot nach und dient zur Tarnung (Vogelkotmimese). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-16 22:11

Userfoto
# 1360
 0 Foto gefällt mir | 0 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  7 
steinbock2012-08-16 16:28
Land, Datum (Fund):
Österreich   Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Österreich, Steiermark, Graz, 400 msm, Lichtfang, ca 7 mm lang, Leider Aufnahme nicht gut. Vielleicht kann man trotzdem bestimmen L.G. Günter
Art, Familie:
Hydrobius fuscipes  Hydrophilidae
Antwort:
  Hallo Steinbock, das ist Hydrobius fuscipes. Eine Art die bei uns überall häufig in Teichen und Tümpeln vorkommt und gerne ans Licht fliegt. LG, Erwin.   Hallo, hier wird's ausgesprochen gemein. Genetische Untersuchungen zeigen, dass sich hinter Hydrobius fuscipes zwei Arten verstecken. Ich kenne die Unterscheidungsmerkmale noch nicht (außer, dass die neue Art im Schnitt kleiner sein soll), aber Vorkommen der neuen Art soll in Mooren und anmoorigen Gewässern sein. Man entscheide nach Gewässer. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2012-08-19 00:51

Userfoto
 A
 B
# 1359
 3 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  90 
Markus2012-08-16 14:51
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
In unserem Garten gefunden. Anchomenus dorsalis? Danke für's Bestimmen!
Art, Familie:
Anchomenus dorsalis  Carabidae
Antwort:
  Hallo Markus, korrekt bestimmt! Durch Zeichnung und Färbung unverwechselbar. In ganz Mitteleuropa recht häufig, fehlt nur in den höheren Lagen der Gebirge. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-08-16 15:39

Userfoto
 A
 B
# 1358
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  89 
Markus2012-08-16 14:48
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
2012-08-15
Anfrage:
Kam gestern auf unserer Terrasse an's Licht. 0.49 cm klein. Danke für's Bestimmen! Viele Grüße.
Art, Familie:
Otiorhynchus ovatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Markus, das sollte Otiorhynchus ovatus sein. Charakteristisch sind die "Längsschwielen" auf dem Halsschild, die ihn von optisch zunächst ähnlichen Arten abgrenzen. In diversen Habitaten bundesweit zu finden, nachtaktiv. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-08-16 15:58

Userfoto
# 1357
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  88 
Markus2012-08-16 14:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6418 Weinheim (HS)
2012-08-15
Anfrage:
Kam gestern auf unsere Terrasse an's Licht geflogen. 0.38 cm klein. Ist das Vibidia duodecimguttata? Unterschied sich jedenfalls deutlich von den reichlich anwesenden Calvia decemguttata. Danke und Grüße!
Art, Familie:
Vibidia duodecimguttata  Coccinellidae
Antwort:
  Hallo Markus, ja das ist Vibidia duodecimguttata, die Fleckenzeichnung ist sehr charakteristisch. Schöner Fund! RL 3. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-08-16 15:25

Userfoto
 A
 B
 C
# 1356
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  87 
Markus2012-08-16 14:33
Land, Datum (Fund):
Dänemark  2012-08-10
Anfrage:
Ach! Doch noch ein Däne! Diese Puppe fand ich in abgestorbenem Kiefernholz ebenfalls in den Dünen Saltums. In der Nähe waren Käferlarven (leider nicht photographiert), die ich als Laie in Richtung Cerambycidae einsortieren würde. Wisst Ihr, was daraus mal schlüpfen wird? Grüße!
Art, Familie:
Rhagium inquisitor  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo, hier dürfte es sich um die Puppe von Rhagium inquisitor handeln. Viele Grüße, Thomas
Zuletzt bearbeitet von, am:
TF2012-08-16 19:39

Userfoto
# 1355
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  86 
Markus2012-08-16 14:29
Land, Datum (Fund):
Dänemark  2012-08-10
Anfrage:
Der letzte Bewohner als Saltums Dünen in Dänemark (10.8.). Wohl Amara, aber wisst Ihr, welcher? Vielen Dank für's Bestimmen! Grüße!
Art, Familie:
Amara spreta  Carabidae
Antwort:
  Hallo, diese Carabidae ist ein typischer Bewohner der Küstendünen. Die 2 ersten hell gelbroten Fühlerglieder sind für Amara spreta charakteristisch. Viele Grüße, Thomas
Zuletzt bearbeitet von, am:
TF2012-08-16 19:53

Userfoto
 A
 B
# 1354
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  85 
Markus2012-08-16 14:26
Land, Datum (Fund):
Dänemark  2012-08-10
Anfrage:
Noch ein dänischer Dünenbewohner, sehr schnell unterwegs... (10.8. Saltum). Vielleicht Broscus cephalotes? Danke!
Art, Familie:
Broscus cephalotes  Carabidae
Antwort:
  Hallo Markus, korrekt bestimmt! In Mitteleuropa kommt nur diese eine Art der Gattung Broscus vor. Ein typischer Bewohner der Dünen. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-08-16 15:30

Userfoto
 A
 B
# 1353
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  84 
Markus2012-08-16 14:23
Land, Datum (Fund):
Dänemark  2012-08-08
Anfrage:
Wieder ein Fund aus den dänischen Dünen bei Saltum vom 8.8. Irgendwer aus der Harpalus-Ecke? Vielen Dank!
Art, Familie:
Calathus ambiguus  Carabidae
Antwort:
  Hallo, dieses Foto belegt ein Weibchen von Calathus ambiguus. Diese Art ist besonders auf Sandtrockenrasen und Dünen zu finden. Viele Grüße, Thomas
Zuletzt bearbeitet von, am:
TF2012-08-16 19:59

Userfoto
 A
 B
# 1352
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  83 
Markus2012-08-16 14:19
Land, Datum (Fund):
Dänemark  2012-08-08
Anfrage:
Am 8.8. in den Dünen von Saltum (nördlich von Blokhus) Nähe Taarnfalkevej in Dänemark gefunden. Ich weiss es nicht sicher, aber ich könnte schwören, dass er springen/hüpfen kann... Unter 5mm klein. Vielleicht Sphaeroderma rubidum o.ä.? Grüße!
Art, Familie:
Sphaeroderma testaceum  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Markus, die verdickten Tarsen verraten ein Männchen von Sphaeroderma testaceum. Bei den Männchen von S. rubidum ist die Verdickung der Tarsen weniger ausgeprägt. Europa ohne den hohen Norden, an Carduus und Cirsium. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-16 19:50

Userfoto
 A
 B
# 1351
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  82 
Markus2012-08-16 14:14
Land, Datum (Fund):
Dänemark  2012-08-04
Anfrage:
In den Dünen von Saltum (nördlich von Blokhus) Nähe Taarnfalkevej in Dänemark gefunden. Ich vermute Anomala dubia, bin mir mit der Abgrenzung zu vitis aber unsicher. Danke und Grüße!
Art, Familie:
Anomala dubia  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Markus, hier kannst Du getrost Anomala dubia stehen lassen, denn A. vitis ist eine südosteuropäische Art, die in Dänemark nicht vorkommt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2012-08-16 18:52

Userfoto
# 1350
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  81 
Markus2012-08-16 14:08
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2326 Fuhlsbüttel (SH)
2012-08-03
Anfrage:
Im Waldgebiet zwischen Sasel und Volksdorf in Hamburg gefunden. Ich denke, es handelt sich um Weibchen (links) und Männchen von Leptura quadrifasciata. Viele Grüße!
Art, Familie:
Leptura quadrifasciata  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Markus, auch hier liegst Du richtig! Weibchen links zu erkennen an den hellen Fühlerspitzen und dem leicht robusteren Körperbau. Bis in den August an Waldrändern z.B. auf Doldenblüten zu findn. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2012-08-16 16:01

Seiten:  8328 8329 8330 8331 8332 8333 8334 8335 8336


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up