kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

9
Warteschlange für 
# 303337
# 303354
# 303365
# 303414
# 303452
# 303599
# 303616
# 303617
# 303619*
 
9 warten ⌀ 19 h, davon
1
bearbeitet
8
unbearbeitet
1*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
0 / 163

11383 11384 11385 11386 11387 11388 11389 11390 11391  

Userfoto
# 13997
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   124    53 
gogo57602014-06-05 14:33
Land, Datum (Fund):
Österreich  2014-06-04
Anfrage:
Liebes Bestimmungsteam! Eigentlich dachte ich an Cantharis nigricans, aber dann passte er mir doch nicht. Irgendwie stimmt der Halsschild nicht. Auch die Beine sind mir zu gelb. Ist's ein anderer?? Danke im voraus für eure Bestimmung!__Fotodaten: 04.06.2014/ Ö / Saalfelden (Bayr.-Österr. Grenzraum) 800m NN._l.G. Guntram
Art, Familie:
Cantharis nigricans  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Guntram, doch doch - es ist Cantharis nigricans. Die Ausprägung der schwarzen Zeichnung auf dem Halsschild ist variabel und kann auch ganz fehlen. Die Beinfärbung passt auch. In ganz Mitteleuropa eine häufige Art. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-06-05 18:00

Userfoto
# 13996
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   123    45 
gogo57602014-06-05 14:25
Land, Datum (Fund):
Österreich  2014-06-04
Anfrage:
Hallo! Diesen sehr zierlichen Schnellkäfer - er war wohl kaum 10mm lang und war auch auffallend schmal. Um welchen kann es sich handeln?_Fotodaten: 04.06.2014 / Ö/ Saalfelden (Bayr.-Österr. Grenzraum) auf 850m NN, lichter Mischwald im Schatten._Danke im voraus für eure weiteren Bemühungen. l.G. Guntram
Art, Familie:
Athous subfuscus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Guntram, bissel unscharf. Aber ich denke es handelt sich um Athous subfuscus. Eurytop und silvicol. In lichten Wäldern und an Waldrändern. Europa bis in den hohen Norden, Kaukasus. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-06-05 18:17

Userfoto
# 13995
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   580 
Karl2014-06-05 14:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2014-05-25
Anfrage:
Schnellkäfer Kibunea minutus ca. 6,5 mm am 25.05.2014 mehrere von Weißdorn geklopft. Vielen Dank
Art, Familie:
Limonius minutus/poneli  Elateridae
Antwort:
  Hallo Karl, da kommen zwei Arten in Frage, die erst vor Kurzem getrennt wurden. Leider nur per Genital sicher zu trennen. Heutige Gattung Limonius, ehemals Kibunea. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-06-05 18:09

Userfoto
# 13994
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   579 
Karl2014-06-05 14:13
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2014-05-25
Anfrage:
Pochkäfer Anobium sp. ca. 3 mm am 25.05.2014 von einer Eiche geklopft. Vielen Dank
Art, Familie:
Anobium sp.  Anobiidae
Antwort:
  Moin Karl, ohne Ansicht von unten ist hier in den allermeisten Fällen kaum eine Artbestimmung vorzunehmen. Hier müssen wir passen, so dass es bei Anobium spec.bleiben muss. Sorry. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2014-06-05 21:34

Userfoto
# 13993
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   578    2 
Karl2014-06-05 14:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2014-05-25
Anfrage:
Raubplattkäfer Ahasverus advena ca. 2 mm am 25.05.2014 unter Grasbüscheln gefunden. Vielen Dank
Art, Familie:
Ahasverus advena  Silvanidae
Antwort:
  Hallo Karl, korrekt erkannt als Ahasverus advena. Heute oft synanthrop von der tropischen bis zur gemäßigten Klimazone. Meist als Sekundärschädling an bereits schimmeligen Getreideprodukten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 19:20

Userfoto
# 13992
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   577    94 
Karl2014-06-05 14:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5102 Herzogenrath (NO)
2014-05-25
Anfrage:
Blatthornkäfer Cetonia aurata ca. 16 mm am 25.05.2014 auf einer Wiese gefunden. Vielen Dank
Art, Familie:
Cetonia aurata  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Karl, ja das ist Cetonia aurata. Danke für die Meldung! lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-06-05 18:18

Userfoto
# 13991
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   52 
Rea2014-06-05 13:57
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5509 Burgbrohl (RH)
2014-05-04
Anfrage:
fotografiert am 04.05.14 auf einer Magerwiese oberhalb Burgbrohl, auf Arabis hirsuta, ca. 6mm, vermutlich ein Isomira ssp. geht eventuell mehr ?
Art, Familie:
Isomira sp.  Alleculidae
Antwort:
  Hallo Rea, ja, da sollte man lieber keine Artbestimmung am Foto vornehmen. 6 mm liegt halt so ziemlich genau dazwischen und wegen 'nem halben Milimeter für die eine oder andere Art zu entscheiden wäre schon sehr gewagt. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 19:22

Userfoto
# 13990
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   34    23 
Shamrock2014-06-05 13:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6232 Forchheim (BN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Hallo Bestimmungsteam, bockige Böcke. Überall. Massenhaft! Da traut man sich ja mit Kindern überhaupt nicht mehr in Waldrandnähe! Pfui, pfui, pfui. ;-) (dachte mal eine kleine Aufheiterung zwischendurch kann auch nicht schaden)
Art, Familie:
Corymbia maculicornis  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Shamrock, das ist Corymbia maculicornis. Die mittleren Fühlerglieder sind an der Basis gelb, was gut zu erkennen ist. Dadurch kann er gut von ähnlichen anderen Böcken abgegrenzt werden. Boreomontan. Von Juni bis August auf Blüten. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-06-05 17:37

Userfoto
 A
 B
# 13989
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   51    22 
Rea2014-06-05 13:51
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5408 Bad Neuenahr-Ahrweiler (RH)
2014-05-30
Anfrage:
fotografiert am 30.05.14 im Garten auf meinen Lilien, ca. 6mm groß, ein Lilioceris lilii, dieses Jahr leider sehr stark vertreten :-(
Art, Familie:
Lilioceris lilii  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Rea, danke für die Meldung! Richtig erkannt als Lilienhähnchen (so genannt, weil die Käfer in Unruhe hörbar zirpen und auf Lilien leben und sich dort entwickeln), Lilioceris lilii. Wenn es viele sind können Deine Lilien sehr leiden und schnell kahl gefressen werden. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-06-05 17:45

Userfoto
 A
 B
# 13988
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   50    46 
Rea2014-06-05 13:45
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5409 Linz am Rhein (RH)
2014-05-29
Anfrage:
Fotografiert am 29.05.14 in den Lohrsdorfer Streuobstwiesen, ca.6mm groß,vermutlich ein Malachius bipustulatus
Art, Familie:
Malachius bipustulatus  Malachiidae
Antwort:
  Hallo Rea, ja, das sollte ein Weibchen von Malachius bipustulatus sein. Europa, Kleinasien, bis Sibirien. Käfer auf Blüten und Gräsern, pollenophag. Larven räuberisch unter loser Rinde und in morschem Holz. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 19:22

Userfoto
 A
 B
# 13987
 3 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   80    5 
Pierre2014-06-05 12:11
Land, Datum (Fund):
Belgien  2014-06-03
Anfrage:
Hallo ! Otiorhynchus? (Belgien - 7830 Silly - 03.06.2014 - 6,5 mm. - Auf Fraxinus excelsior). Danke und liebe Grüße!
Art, Familie:
Otiorhynchus veterator  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Pierre, klar - ein Otiorhynchus. Auf den ersten Blick kommen drei Arten in Frage: O. veterator, O. subdentatus und O. singularis. Die Unterscheidung erfolgt an den Schuppen, den Augen, der Stirn Halsschild. Mit sollte es O. veterator sein. O. singularis (Stirn ohne tiefes Längsgrübchen, Augen flach) und O. subdentatus (Fld.-Schuppen nicht rund). lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-06-05 17:57

Userfoto
# 13986
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1 
Eden2014-06-05 12:03
Land, Datum (Fund):
Vereinigte Staaten von Amerika  2014-06-04
Anfrage:
Date: June 4th, 2014 Location: Indoors (Found in Kansas, United States of America) - Deceased; appeared on a bed in a basement room (with minimal sunlight exposure). - Expiration details unknown. Could this coloration be natural, or would such color loss occur after being deceased for a long period of time?
Art, Familie:
Coccinellidae sp.  Coccinellidae
Antwort:
  Dear Eden, this looks very much like a ladybird species (family Coccinellidae), but I'm not an expert for the nearctic fauna, so I can't provide a further determination. After death, some species tend to lose their color (decay of pigments), while others perfectly preserve it (those whose colors are based on light refraction in chitin microstructures). Best regards, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 19:26

Userfoto
# 13985
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   170    7 
Martin2014-06-05 11:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7420 Tübingen (WT)
2014-06-03
Anfrage:
03.06.2014, Übergang von Schluchtwald zu Halbtrockenrasen, ca. 8 mm, Platycis cosnardi? Das war der letzte für heute. Grüße an alle fleißigen Bestimmer!
Art, Familie:
Platycis cosnardi  Lycidae
Antwort:
  Hallo Martin, yup, das ist Platycis cosnardi. Südliches Nordeuropa, Mitteleuropa, Südosteuropa. In morschen Hölzern, vor allem Buche, aber auch Eiche und Birke. Selten. Bei uns in Deutschland stark gefährdet (RL 2). LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 11:19

Userfoto
# 13984
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   169 
Martin2014-06-05 11:14
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7420 Tübingen (WT)
2014-06-03
Anfrage:
03.06.2014, Halbtrockenrasen, mehrere Exemplare, großteils an Labkraut, nur ca. 6 mm.
Art, Familie:
Limonius minutus/poneli  Elateridae
Antwort:
  Hallo Martin, da kommen zwei Arten in Frage, die erst vor kurzem getrennt wurden. Leider nur per Genital sicher zu trennen. Heutige Gattung Limonius, ehemals Kibunea. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 19:31

Userfoto
# 13983
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   168    7 
Martin2014-06-05 11:12
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7420 Tübingen (WT)
2014-06-03
Anfrage:
03.06.2014, Schluchtwald, Totfund, Dromius quadrimaculatus?
Art, Familie:
Dromius quadrimaculatus  Carabidae
Antwort:
  Hallo Martin, auch der ist korrekt bestimmt: Dromius quadrimaculatus. Spanien über Mitteleuropa bis Kaukasus. In Wäldern, an Waldrändern, Alleen, an Einzelbäumen. Herbst- und Winterfunde unter Platanen-Rindenschuppen sind typisch. Planar bis collin. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 11:17

Userfoto
 A
 B
# 13982
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   167 
Martin2014-06-05 11:10
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7420 Tübingen (WT)
2014-06-03
Anfrage:
03.06.2014, Halbtrockenrasen, größer als die schwarzen 'Normalen', zahlreich, Variimorda villosa?
Art, Familie:
Variimorda sp.  Mordellidae
Antwort:
  Hallo Martin, ja, ich würde auch von einem Vertreter der Gattung Variimorda ausgehen, aber eine Artbestimmung wage ich hier nicht, vor allem nicht bei Funden aus Süddeutschland. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 11:18

Userfoto
# 13981
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   166    11 
Martin2014-06-05 10:56
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7420 Tübingen (WT)
2014-06-03
Anfrage:
03.06.2014, Schluchtwald, an Hasel, ca. 13 mm.
Art, Familie:
Agriotes pilosellus  Elateridae
Antwort:
  Hallo Martin, über den haben wir im Adminteam länger diskutiert und wir haben uns schließlich auf einen aberrativ gefärbten Agriotes pilosellus festgelegt. Von Spanien über Mitteleuropa bis Russland. In den Wälder der niederen Lagen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 23:04

Userfoto
# 13980
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   165    11 
Martin2014-06-05 10:54
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-06-02
Anfrage:
02.06.2014, am Küchenfenster, Pachyrhinus lethierryi?
Art, Familie:
Pachyrhinus lethierryi  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Martin, ja,das ist Pachyrhinus lethierryi. Ursprünglich in Frankreich und Sardinien beheimatet, breitet er sich seit 2001 in Deutschland nach Norden aus. Entwickelt sich an Zypressen, hast wahrscheinlich welche im Garten stehen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 10:56

Userfoto
# 13979
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   164    32 
Martin2014-06-05 10:50
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-05-23
Anfrage:
23.05.2014, im Garten, dunkle Form von Otiorhynchus sulcatus?
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Martin, ja, das ist Otiorhynchus sulcatus, der Gefurchte Dickmaulrüssler. Charakteristisch ist die grobe, perlenartige Körnung des Halsschildes. In ganz Mitteleuropa verbreitet, Kulturpflanzenschädling. Verschleppt in die USA, Kanada, Australien, Neuseeland. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 10:51

Userfoto
# 13978
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   163    6 
Martin2014-06-05 10:47
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-05-23
Anfrage:
23.05.2014, ca. 3-4 mm, im Garten an Hauswand, wohl dieselbe Art zahlreich an Efeu.
Art, Familie:
Ochina ptinoides  Anobiidae
Antwort:
  Hallo Martin, das ist Ochina ptinoides, die häufigere unserer beiden Ochina-Arten. Stenotop, an Efeu (Hedera helix). Nordafrika, West-, Mittel- und Südeuropa. RL3. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 10:49

Userfoto
# 13977
 3 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   162 
Martin2014-06-05 10:45
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-05-23
Anfrage:
23.05.2014, Holzstapel auf Streuobstwiese, Leiopus nebulosus?
Art, Familie:
Leiopus nebulosus/linnei  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Martin, die Art wurde vor nicht allzu langer Zeit in die zwei o.g. Schwesterarten aufgespalten, die am Foto nicht auseinander zu halten sind. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 10:46

Userfoto
# 13976
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 1  
Eingereicht von, am:   161    4 
Martin2014-06-05 10:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-05-22
Anfrage:
22.05.2014, Holzstapel auf Streuobstwiese, Tilloidea unifasciata?
Art, Familie:
Tilloidea unifasciata  Cleridae
Antwort:
  Hallo Martin, danke für die Meldung dieser Tilloidea unifasciata. West- und Südeuropa, bis Kleinasien und Südkaukasus. Käfer an alten Hölzern und Reben, räuberisch. Bei uns nicht häufig, RL 2. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 10:44

Userfoto
# 13975
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   160    26 
Martin2014-06-05 10:41
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-05-22
Anfrage:
22.05.2014, Holzstapel auf Streuobstwiese, Phymatodes testaceus?
Art, Familie:
Phymatodes testaceus  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Martin, korrekt erkannt als Phymatodes testaceus. In Europa, Kleinasien, Kaukasus, Nordafrika. Eingeschleppt nach Nordamerika. An Laubhölzern, vor allem Eiche und Buche. Die sind ziemlich farbvariabel. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 10:45

Userfoto
 A
 B
# 13974
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   159 
Martin2014-06-05 10:39
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-05-22
Anfrage:
22.05.2014, im Garten, 2 mm, Xyleborus saxeseni?
Art, Familie:
cf. Xyleborus sp.  Scolytidae
Antwort:
  Hallo Martin, harte Nuss, der Kerl. Ich bin unsicher, selbst bezüglich der Gattung Xyleborus. Wenn man dieses Gefühl hat, sollte man vielleicht besser den Schnabel halten. Was ich hiermit tue. Sorry & LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 22:00

Userfoto
# 13973
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   158    11 
Martin2014-06-05 10:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7419 Herrenberg (WT)
2014-05-19
Anfrage:
19.05.2014, Küchenfenster, Molorchus minor?
Art, Familie:
Molorchus minor  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Martin, korrekt erkannt als Molorchus minor. Paläarktisch verbreitet, planar bis subalpin. Larve in Rinde und Splintholz von Nadelbäumen, besonders Fichte und Kiefer. Käfer auf Blüten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-06-05 10:45

11383 11384 11385 11386 11387 11388 11389 11390 11391


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up