kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2021 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 

Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 3 Stunden) hier freigeschaltet.

1
Warteschlange für 
# 303914
 
1 wartet 14 h, davon
0
bearbeitet
1
unbearbeitet
0*
neu
0
in Bearbeitung
0
Rückfragen
0 / 127

11169 11170 11171 11172 11173 11174 11175 11176 11177  

Userfoto
# 20089
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   11    295 
Regina2015-01-07 10:29
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3816 Spenge (WE)
2014-02-23
Anfrage:
leider keine gute Auflösung und Perspektive, 23.2.2014 im Garten Melle evt. Chilocorus renipustulatus?
Art, Familie:
Harmonia axyridis  Coccinellidae
Antwort:
  Moin Regina, machen wir mal lieber Harmonia axyridis draus, mit den viel zu großen Flecken und den weißen Flecken links und rechts am Halsschildrand. ;-) Beste Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-01-07 17:29

Userfoto
 A
 B
 C
# 20088
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   10    29 
Regina2015-01-07 10:20
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3816 Spenge (WE)
2014-10-12
Anfrage:
12.10.2014 auf Blattunterseite (Pflanze 3. Bild) in Garten Melle, Größe geschätzt um 5mm, Chrysomelidae? Danke für Bestimmung (und die vorherigen)
Art, Familie:
Crepidodera aurata  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Regina, das ist tatsächlich eine Chrysomelide, und zwar Crepidodera aurata. An Weiden und Pappeln. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2015-01-07 16:35

Userfoto
 A
 B
 C
# 20087
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   9 
Regina2015-01-06 20:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3816 Spenge (WE)
2014-10-12
Anfrage:
12.10.2014, Große klein, geschätzt unter 5 mm, in Rosenblüte im Garten, Melle
Art, Familie:
cf. Crepidodera sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Regina, sieht nach einer Crepidodera aus, aber zu einer Artbestimmung am vorhandenen Bildmaterial lasse ich mich lieber nicht hinreißen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 22:03

Userfoto
# 20086
 3 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   103 
Karol Ox2015-01-06 18:31
Land, Datum (Fund):
Slowakei  2014-05-24
Anfrage:
Hello. Athous haemorrhoidalis is the correct? Ca. 10mm. Found 24.5.2014, Slovakia-Kosice, 200m a.s.l Thank you. Regards, Karol.
Art, Familie:
Athous sp.  Elateridae
Antwort:
  Hello Karol, this is an interesting beetle. The genus Athous is correct, but it is not the ubiquitous A. haemorrhoidalis. A likely candidate is A. zebei, but other species cannot be excluded from this single photo, at least not by people like us with limited experience regarding the fauna of eastern middle Europe. Best regrads, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2015-01-07 09:02

Userfoto
# 20085
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   8    87 
Regina2015-01-06 16:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3815 Dissen am Teutoburger Wald (WE)
2014-05-16
Anfrage:
16.05.2014 , Wiese in Melle-Mitte , leider nur ein Foto, Könnte es Phyllobius pomaceus sein? Größe ?? klein, aber nicht winzig, evt. um 5 mm
Art, Familie:
Phyllobius pomaceus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Regina, bestätigt als Phyllobius pomaceus. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 17:30

Userfoto
 A
 B
 C
# 20084
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   7    80 
Regina2015-01-06 16:33
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3815 Dissen am Teutoburger Wald (WE)
2014-05-16
Anfrage:
16.05.2014 (glaube knapp über 1cm) Wiese an Grashalm mitten in der Stadt (Melle-Mitte), Wiese vermutlich frühere Gartennutzung)3 Bilder von oben , seitlich, Habitat, evt. Cantharis fusca?
Art, Familie:
Cantharis fusca  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Regina, bestätigt als Cantharis fusca. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 17:31

Userfoto
# 20083
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   6 
Regina2015-01-06 16:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2120 Brunsbüttel (NE)
2014-04-16
Anfrage:
16.04.2014 ( ich glaube unter 5mm war er,) Auf Betonpfeiler (daher die Flechten) direkt am der Seeseite des Deiches. Sehr klein und schnell, daher nur ein Bild und das noch nicht sehr scharf.
Art, Familie:
Agonum cf. thoreyi  Carabidae
Antwort:
  Moin Regina, wir kommen immerhin bis zur Untergattung Europhilus. Eine Artbestimmung ist hier aber leider nicht möglich. Viele Grüße, Klaas  Aufgrund der hinten eng zusammenlaufenden Halsschildseiten und der Färbung kann es sich eigentlich nur noch A. thoreyi sein, die "Verwechslungsart" piceus hat einen breites Halsschild. Aber dingfest kann man es hier leider wirklich nicht machen. Vg Th
Zuletzt bearbeitet von, am:
TH2015-01-08 08:14

Userfoto
 A
 B
 C
# 20082
 0 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   175 
Heidi2015-01-06 16:09
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3747 Mittenwalde (BR)
2014-07-26
Anfrage:
Hallo, könnte das wieder ein Ceutorhynchus obstrictus sein? Gesehen am 26.07.2014, BB, in Bestensee, Uferbereich vom Todnitzsee, größere Fläche zwischen Gärten, Wildwuchs, einige Laubbäume und Kiefern. Das Tier war um 2-3 mm groß (nicht gemessen). Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Ceutorhynchus sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Heidi, das ist natürlich ein Ceutorhynchus, aber auf keinen Fall obstrictus. Dafür ist er zu kurz und dick, und die Schuppen sind zu breit und deckend und auch zu gerade abgestutzt. Vom Gesamteindruck sieht er mir ziemlich nach C. hampei aus (dann müsste er an Graukresse gesessen haben, die zu dieser Zeit auch in Blüte steht). Aber aufgrund der Unschärfe ist ohne weitere Informationen eine gesicherte Bestimmung nicht möglich. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2015-01-06 18:22

Userfoto
# 20081
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   24    7 
Schwabe2015-01-06 15:29
Land, Datum (Fund):
Österreich  2014-09-10
Anfrage:
Noch ein Käfer aus den Hohen Tauern: Ist das Silpha tyrolensis? Funddaten: 10.09.2014, Österreich, Venedigergruppe, südexponierter Hang mit alpinen Rasen, ca. 2350 m ü.NN. Vielen Dank schon mal!
Art, Familie:
Silpha tyrolensis  Silphidae
Antwort:
  Hallo Schwabe, ja, das sollte Silpha tyrolensis sein. Flache Fld.-Rippen und in der braunen Nominatform. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 15:36

Userfoto
# 20080
 2 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   23 
Schwabe2015-01-06 15:22
Land, Datum (Fund):
Österreich  2014-09-10
Anfrage:
Zur Abwechslung mal ein "ausländischer" Käfer: Gefunden am 10.09.2014 in Österreich, Osttirol, Hohe Tauern, Venedigergruppe, südexponierter Hang mit alpinen Rasen, ca. 2300-2400 m ü.NN. Besten Dank im Voraus für eure Meinung! ▶ Sorry - es gibt weder ein Foto von unten noch eine Körperlängenmessung. Aus dem Gedächtnis geht nur die allgemeine Angabe "ungefähr Mistkäfergröße". Was ist damit bestimmungstechnisch machbar?
Art, Familie:
Trypocopris sp.  Geotrupidae
Antwort:
  Hallo Schwabe, das sollte ein Vertreter der Gattung Trypocopris sein. Hier will ich die Hand aber nicht ins Feuer legen, ob Trypocopris vernalis oder alpinus. Erster ist 12-20 mm und unten einfach behaart, zweiterer 10-14 mm und unterseits doppelt behaart. T. alpinus glänzt oberseits ob bronzefarben, aber dummerweise nicht immer. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 17:34

Userfoto
 A
 B
# 20079
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   22    3 
Schwabe2015-01-06 15:17
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  7631 Augsburg (BS)
2014-04-27
Anfrage:
Rüsselkäfer, 8 mm (gemessen), 27.04.2014, Augsburg, an der Hauswand. Im nahen Garten gibt es reichlich Efeu. Ist das wieder Liophloeus tessulatus?
Art, Familie:
Tropiphorus elevatus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Schwabe, der gehört in die Gattung Tropiphorus, von der in Deutschland 5 Arten vorkommen, dummerweise etliche davon exklusiv in Bayern. Nach FHL-Durchgang halte ich Dein Exemplar für T. elevatus, aber da darf Michael noch seine Meinung kundtun. LG, Christoph  Meine Meinung: das ist richtig! Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2015-01-06 18:15

Userfoto
# 20078
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   5    62 
Regina2015-01-06 15:16
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3815 Dissen am Teutoburger Wald (WE)
2014-05-16
Anfrage:
16.05.2014 geschätzte Länge 1 cm (bin nicht gut im Größenschätzen) auf Wiese, vermutlich ehemaliger Garten mitten in Melle-Mitte gibt es Oedemera nobilis auch in Blau?
Art, Familie:
Oedemera nobilis  Oedemeridae
Antwort:
  Hallo Regina, bestätigt als Oedemera nobilis, die können auch mal blau ausfallen, aber eher selten. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 15:33

Userfoto
# 20077
 1 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   21    41 
Schwabe2015-01-06 15:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8433 Eschenlohe (BS)
2014-09-04
Anfrage:
04.09.2014, Estergebirge (Teil der Bayerischen Voralpen), bei Eschenlohe, ca. 1200 m ü.NN, am Wegrand in lichtem Wald. Dieser Pinselkäfer wurde in einem Forum als Trichius cf. fasciatus bestimmt. Ich zweifle diese Bestimmung nicht an, wollte den Käfer aber hier auch noch einmal vorstellen - vielleicht ergibt sich ja doch ein neuer Fundpunkt für eure Verbreitungskarten (falls ihr der Meinung seid, das "cf." könne entfallen). Es gibt leider nur dieses Foto.
Art, Familie:
Trichius fasciatus  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Schwabe, bestätigt als Trichius fasciatus mit der durchgehend schwarzen Basalbinde und den klingelförmigen Mittelbinden. Das cf. kann somit getrost entfallen und der Fundpunkt kommt in die Verbreitungskarten. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 15:32

Userfoto
# 20076
 1 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   152 
Kaugummi2015-01-06 10:58
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5418 Gießen (HS)
2012-07-07
Anfrage:
07.07.2012, Gießen, Potentilla. Noch ein Meligethes-Treffen? Vielen Dank für die Mühe!
Art, Familie:
Meligethes sp.  Nitidulidae
Antwort:
  Hallo Kaugummi, bestätigt als Meligethes-Treffen :-D. Aber 'ne Art mach ich Dir da nicht draus - vielleicht Klaas. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 13:10

Userfoto
# 20075
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   151 
Kaugummi2015-01-06 10:55
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5418 Gießen (HS)
2013-07-13
Anfrage:
13.07.2013, Gießen, Königskerze. Wahrscheinlcih wieder unbestimmbarer Meligethes? Vielen Dank für die Mühe"
Art, Familie:
Meligethes sp.  Nitidulidae
Antwort:
  Hallo Kaugummi, und nochmal Meligethes sp. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 13:10

Userfoto
 A
 B
 C
# 20074
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   150    35 
Kaugummi2015-01-06 10:52
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5418 Gießen (HS)
2012-05-05
Anfrage:
05.05.2012, Gießen, Trockenrasen. Chrysolina herbaceae? Vielen Dank für die Mühe!
Art, Familie:
Cryptocephalus aureolus  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Kaugummi, keine Chrysolina sondern ein Cryptocephalus. In Frage kommen hier C. aureolus und C. sericeus. Trotz der ziemlich ungünstigen Perspektive tendiere ich zu aureolus, wegen des recht kompakten Gesamteindrucks (sericeus ist etwas länglicher) und weil der Halsschildseitenrand mir gerade erscheint (s-förmig bei sericeus) und der Halsschild auch hinten konvex gewölbt erscheint (etwas plattgedrückt oder sogar eingedellt bei sericeus). Ich lass den aber noch mal für eine Zweitmeinung stehen. Viele Grüße, Michael   abgesehen von den Merkmalen, die Michael bereits nannte, fehlt die "Blötsche" an der Halsschildbasis. Somit C. aureolus. Viele Grüße, Klaas   Hallo Kaugummi, ich habe die beiden nachgelieferten Fotos hier noch eingehängt, aber die Bestimmung als C. aureolus war auch vorher schon fest. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-08 20:05

Userfoto
# 20073
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   149    92 
Kaugummi2015-01-06 10:49
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5418 Gießen (HS)
2012-07-07
Anfrage:
07.07.2012, Gießen, Trockenrasen. Rhagonycha fulva? Vielen Dank für die Mühe!
Art, Familie:
Rhagonycha fulva  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Kaugummi, bestätigt als Rhagonycha fulva. Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 13:09

Userfoto
 A
 B
# 20072
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   545    2 
Rüsselkäferin2015-01-06 09:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  8320 Konstanz-West (BA)
2014-12-27
Anfrage:
Liebes Team, einen einzigen Winterfund hab ich aus Konstanz mitgebracht. Das Tierchen war etwa 2,5 oder 3 mm lang und saß im Bad am Fensterbrett. Gefunden am 27. Dezember 2014, etwa 400m üNN. Kann man einen Anthrenocerus australis draus machen? Lieben Gruß und allen Käferfreunden ein frohes neues Jahr mit viel Erfolg und Spaß beim Suchen!
Art, Familie:
Anthrenocerus australis  Dermestidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, bestätigt als Anthrenocerus australis (auch extern mit A. Herrmann besprochen). Danke für die Meldung. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 17:30

Userfoto
 A
 B
# 20071
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   174 
Heidi2015-01-06 07:28
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3145 Nassenheide (BR)
2014-04-27
Anfrage:
Hallo, auch in diesem Komposthaufen waren mehrere von diesen Larven, die waren deutlich kleiner, um 3 cm. 27.04.2014, Garten in Nassenheide, etwas nördlich von Berlin, BB. Ist hier eine Eingrenzung möglich? Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Scarabaeidae sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Heidi, bestätigt als Scarabaeidae, aber dito hier: Weiter geh ich zumindest nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 22:05

Userfoto
# 20070
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   173 
Heidi2015-01-06 07:26
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3145 Nassenheide (BR)
2014-04-27
Anfrage:
Hallo, von diesen Scarabaeidae-Larven (etwa 5 cm groß) waren einige im Komposthaufen. 27.04.2014, Garten in Nassenheide, etwas nördlich von Berlin, BB. Kann man die etwas eingrenzen? Lieben Dank und viele Grüße, Heidi
Art, Familie:
Scarabaeidae sp.  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Heidi, bestätigt als Scarabaeidae, aber eine Artbestimmung wage ich da nicht. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-06 22:04

Userfoto
 A
 B
 C
# 20065
 0 Foto gefällt mir | 3 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   1 
Rabe2015-01-05 23:22
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3729 Braunschweig (HN)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Von der Katze "gefunden" im Herbst letzten Jahres. Unklar, ob Käfer mit hineingebracht wurde oder schon im Haus war, da, wenn es ein Totholzfresser ist, auch genügend Bodendielen (Fachwerkhaus) vorhanden wären.
Art, Familie:
Necrophorus sp.  Silphidae
Antwort:
  Hallo Rabe, dieses Tierchen gehört zur Gattung Necrophorus, also kein Totholzfresser, sondern ein Aaskäfer. Man findet die Vertreter dieser Gattung an Äsern, welche sie in den Boden eingraben und an denen sich die Larven entwickeln. Eine genaue Artbestimmung ist an den vorliegenden Fotos leider nicht möglich. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2015-01-05 23:54

Userfoto
 A
 B
 C
# 20061
 11 Foto gefällt mir | 4 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   83    25 
M. Happ2015-01-05 19:21
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4441 Bad Düben (SN)
2014-12-20
Anfrage:
Schlosspark Hohenprießnitz, an liegendem Totholz, Robinie (Robinia pseudoacacia), am 20.12.2014, 106m üNN, Größe 18,6 mm, Klauenglieder ohne Borsten, wahrscheinlich Pterostichus niger, Beste Grüße, Micha
Art, Familie:
Pterostichus niger  Carabidae
Antwort:
  Moin M. Happ, die Halsschildbasis spricht hier Bände. Du liegst mit Pt. niger absolut richtig. Danke für die Meldung. Viele Grüße, Klaas
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-01-05 21:08

Userfoto
# 20060
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   172    16 
Heidi2015-01-05 19:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3750 Herzberg (BR)
2014-06-30
Anfrage:
Hallo an das Team, ist das ev. Sitona puncticollis? 30.06.2014, BB, Wendisch Rietz. Gesehen im Biergarten unter einer Bank, nicht gemessen. Viele Laubbäume ringsherum, Sträucher, Ufernähe Scharmützelsee. Lieben Dank und viele Grüße Heidi
Art, Familie:
Sitona lepidus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Heidi, den halte ich wegen der weit nach hinten reichenden Stirnfurche eher für Sitona lepidus. S. puncticollis ist tendenziell auch etwas schmaler. Kontrastreich gefärbte S. lepidus sind nicht selten. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2015-01-06 08:59

Userfoto
# 20059
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   171    86 
Heidi2015-01-05 18:36
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  3146 Liebenwalde (BR)
2014-05-20
Anfrage:
Hallo an das Team, ein Phyllobius, ist der ev. bestimmbar? Ich habe keine Idee, auch nicht gemessen. 20.05.2014, nördlich von Berlin, Liebenwalde, am Ufer vom Malzer Kanal. Lieben Dank und viele Grüße Heidi
Art, Familie:
Phyllobius pomaceus  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Heidi, das sollte mal wieder Phyllobius pomaceus sein, ein häufiger Brennesselbewohner. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2015-01-06 08:54

Userfoto
# 20058
 4 Foto gefällt mir | 6 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:   148    19 
Kaugummi2015-01-05 18:35
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5418 Gießen (HS)
2013-09-07
Anfrage:
07.09.2013, Gießen, Kläranlage, mit Wasser gefüllter Müllcontainer. Gelbrandkäfer? Vielen Dank für die Mühe!
Art, Familie:
Dytiscus marginalis  Dytiscidae
Antwort:
  Moin Kaugummi, auch wenn nicht gerade gut einsehbar, weil in typischer Haltung an der Wasseroberfläche und somit die Halsschildzeichnung nicht erkennbar, lassen das Restaussehen so wie der "Lebensraum" auf Dytiscus marginalis schließen. Ich vermute mal, dass Du diesen meinst, aber "Gelbrand" ist hier nicht eindeutig, da die meisten Arten dieser Gattung einfach als Gelbrand bezeichnet werden. Klar definiert sind die Trivialnamen "Gemeiner Gelbrand" (D. marginalis), "Breitrand" (D. latissimus) und "Schwarzbauch" (D. semisulcatus), alles auch Gelbränder, die wie alle anderen unter diesem Sammelbegriff benannt werden können. Vielen Dank für die Meldung. Beste Grüße, Klaas P.S.: Ein Weibchen. ;-)
Zuletzt bearbeitet von, am:
KR2015-01-05 21:11

11169 11170 11171 11172 11173 11174 11175 11176 11177


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
Schließen
ModulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up