kerbtier.de
Käferfauna Deutschlands © 2007–2020 Christoph Benisch
DE | EN | Kontakt | Impressum | Datenschutz | RSS
Banner kerbtier.de kTitelgrafik
 


Beantwortete Bestimmungsanfragen ansehen


Hier finden Sie von Usern eingereichte Fotos mit den Bestimmungen durch das kerbtier.de-Bestimmungsteam. Nicht alle Arten können nach Foto sicher determiniert werden, manchmal ist auch nur eine Festlegung der Gattung oder Familie möglich. Anfragen an kerbtier.de können auf der Anfrageseite gestellt werden, die Antworten werden nach Bestimmung binnen kurzer Zeit (derzeit durchschnittlich 4 Stunden) hier freigeschaltet.

16
2020-03-31 0:16  von  
Liebe User, bitte haltet weiterhin Eure Kurzflügler (Staphylinidae) zurück. Ich gebe hier Bescheid, wenn Ihr sie wieder einreichen könnt. Danke für Euer Verständnis! LG, Christoph :)
2020-04-01 0:10  von  
Liebe User, mit dem 01.04. haben wir das Sommerhalbjahr erreicht. Ab jetzt hat die mitteleuropäische Fauna den Vorrang. Tierchen aus ferneren Gefilden müssen sich wie jedes Jahr bis zum nächsten Winterhalbjahr gedulden, wenn's in der heimischen Fauna wieder ruhiger geworden ist. Danke für Euer Verständnis! LG, Christoph

Seiten:  6407 6408 6409 6410 6411 6412 6413 6414 6415  

Userfoto
# 9382
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  129 
Hopeman2014-01-16 18:35
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2007-05-28
Anfrage:
Und noch zwei Schnellkäfer, von denen ich keine Ahnung habe. 28.05.2007 Danke!
Art, Familie:
Agrypnus murina  Elateridae
Antwort:
  Hallo Hopemann, der war etwas größer, gelle? Es ist der "mausgraue Schnellkäfer" Agrypnus murina. Einer unserer größten und auch häufigsten Schnellkäfer. In ganz Deutschland vom Frühjahr bis in den Sommer am Boden oder in der niederen Vegetation zu finden. Die Larve ernährt sich von Wurzeln. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-01-16 20:11

Userfoto
 A
 B
# 9381
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  128 
Hopeman2014-01-16 18:34
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2007-10-07
Anfrage:
Hier würde ich Platystomos albinus sagen!? M-V, Tarnow, Garten, 07.10.2007 Danke!
Art, Familie:
Anthribus albinus  Anthribidae
Antwort:
  Hallo Hopeman, ja das ist ein Weibchen von Anthribus albinus (=aktueller Name), der Große Breitrüssler. Die Käfer leben in Laubwäldern und entwickeln sich an verpilztem Holz von Buche, seltener Erle und anderen Laubbäumen. Europa ohne den Norden, Kleinasien, Vorderer Orient. Bei uns überall nicht selten. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-01-16 20:08

Userfoto
 A
 B
# 9380
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  127 
Hopeman2014-01-16 18:32
Land, Datum (Fund):
Kroatien  2007-08-15
Anfrage:
Ihr seht, ich bin gerade etwas am ausmisten. Das ist noch ein altes Urlaubsfoto aus Kroatien, Insel Hvar vom 15.08.2007. Könnte das ein Monochamus sein? Besten Dank!
Art, Familie:
Monochamus sp.  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Hopeman, ich denke ja, ein Monochamus, aber das schon mit einer kleinen Restunsicherheit und von einer Artbestimmung lass ich auf jeden Fall die Finger. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-16 22:33

Userfoto
# 9379
 4 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  101 
uriba2014-01-16 13:50
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2014-01-02
Anfrage:
Grüezi, am Anschlag, Nestkäfer, Winkel zwischen Halsschild und Flügeldecken Gattung Catops, Form, Bein- u. Fühlerfärbung C. fuscus? Danke für die Expertenmeinung. CH-Wattwil SG, 750m NN, 02.01.14 auf der Schneedecke. LG, Urs
Art, Familie:
Catops sp.  Cholevidae
Antwort:
  Hallo Urs, bei Catops würde ich Dir zustimmen, aber eine Artbestimmung wage ich hier nicht. Vielleicht kann Klaas noch was dazu sagen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-16 21:33

Userfoto
# 9378
 5 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  100 
uriba2014-01-16 13:41
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-06-27
Anfrage:
Grüezi, mit dem schwarzen Kopf, Pyrochroa coccinea? CH-Wattwil SG, 750m NN, 27.06.13. Danke für die Antwort. LG, Urs
Art, Familie:
Pyrochroa coccinea  Pyrochroidae
Antwort:
  Hallo Urs, Pyrochroa coccinea ist korrekt. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-01-16 13:53

Userfoto
# 9377
 4 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  99 
uriba2014-01-16 13:38
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-06-26
Anfrage:
Grüezi, einfarbige Beine: Oedemera femorata (m) müsste passen? CH-Wattwil SG, 750m NN, 26.06.13. Danke für die Bestätigung. LG, Urs
Art, Familie:
Oedemera femorata  Oedemeridae
Antwort:
  Hallo Urs, Oedemera femorata Männchen ist korrekt. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-01-16 13:54

Userfoto
# 9376
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  98 
uriba2014-01-16 13:34
Land, Datum (Fund):
Schweiz  2013-05-15
Anfrage:
Grüezi, CH-Wattwil SG, 750m NN, 15.05.13, auf Bärlauch. Halsschild führt mich zu Oedemera tristis. Danke für die Bestätigung od. Korrektur. LG, Urs
Art, Familie:
Oedemera sp.  Oedemeridae
Antwort:
  Hallo Urs, Oedemera stimmt natürlich, aber wie tristis sieht es für mich nicht aus. Der Halsschild scheint zwar zu glänzen, aber das kann auch täuschen. Grün ist tristis eigentlich auch nicht, sondern eher schwarz bis dunkelblau. Es kann virescens sein oder monticola. Ich würd es hier bei Oedemera spec. belassen. Viele Grüße, Michael
Zuletzt bearbeitet von, am:
MS2014-01-16 14:13

Userfoto
 A
 B
 C
# 9375
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  148 
Christine2014-01-15 21:37
Land, Datum (Fund):
Österreich  2014-01-11
Anfrage:
Hallo! Melde mich im Neuen Jahr zurück mit gewohnt miserablen Fotos. ;-) Dieser Käfer ist aus Kärnten, gefunden am 11.1.14, er war recht klein, nicht größer als 5 mm. Danke für Hilfe, lg, Christine
Art, Familie:
Onthophagus similis  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Christine, mit der geringen Größe und den vorne ausgeschweiften Halsschildvorderecken sollte das Onthophagus similis sein. In Mitteleuropa weit verbreitet und nicht selten. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-15 21:52

Userfoto
 A
 B
 C
# 9374
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  76 
Kalli2014-01-15 08:48
Land, Datum (Fund):
Italien  2012-10-16
Anfrage:
Gardasee, 16.10.12, aus einem Weinberg. Größe habe ich leider keine. Diesen hübschen Kerl würde ich bei den Blattkäfern einordnen. Geht noch mehr? Besten Dank und liebe Grüße
Art, Familie:
Chrysolina sp.  Chrysomelidae
Antwort:
  Hallo Kalli, da kommen mehrere recht ähnliche Arten in Frage, die am Foto schwierig zu trennen sind. Insbesondere bei schlechter Fotoqualität zumindest für mich unmöglich. Der bei uns häufigste dieser Arten ist bei uns Ch. sanguinolenta. Wie das in Italien aussieht kannich nicht sagen. lg gernot   Hier muss es bei Chrysolina sp. bleiben, ein Vertreter der C.-sanguinolenta-Gruppe, an den vorliegenden Fotos nicht zur Art bestimmbar. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-15 20:07

Userfoto
 A
 B
# 9373
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  75 
Kalli2014-01-15 08:36
Land, Datum (Fund):
Italien  2012-10-15
Anfrage:
Ein Totfund vom Gardasee, 15.10.12, im Hügelland. Sicher mehr als 10 mm. Ich nehme Otiorhynchus an. Mehr geht vermutlich nicht? Lieben Dank und Gruß!
Art, Familie:
Otiorhynchus sp.  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Kalli, Die Gattung ist soweit sicher unstrittig, danach wird's heikel. Habituell erinnert mich das Kerlchen an O. armadillo. Möglicherweise kommen rund um den Gardasee aber noch andere Spezies in Frage, insofern unter großem Vorbehalt. Grüßle, Oliver   Auf Foto B sieht man, dass das Tier recht abgeflachte Fld. hat, was für mich auch in Richtung O. salicicola deuten kann. Vielleicht besser, wir lassen's bei Otiorhynchus sp. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-15 20:12

Userfoto
# 9372
 1 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  74 
Kalli2014-01-15 08:27
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
Das hier halte ich für die Rarität Athous haemorrhoidalis, richtig so? Als Größe hatte ich mir "ca. 13-15 mm" aufgeschrieben. Herzlichen Dank und LG
Art, Familie:
Athous haemorrhoidalis  Elateridae
Antwort:
  Hallo Kalli, richtig so: Athous haemorrhoidalis. Eine Rarität würde ich ihn aber nicht nennen. Vom späten Frühjahr bis in den Sommer recht häufig zu finden. Vor allem an Waldrändern, Larve im Boden an Pflanzenwurzeln. Gruß, Lennart   Klar ist der 'ne Rarität, hab den noch nie gefunden ;-) *gecker* *lach*. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-15 20:14

Userfoto
 A
 B
# 9371
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  73 
Kalli2014-01-15 08:18
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2013-05-28
Anfrage:
Auch bei diesen schlechten Bildern halte ich diesen Totfund vom 28.5.13 (12 mm) für bestimmbar als Cantharis pellucida. Seht Ihr das auch so? Schönen Dank und LG!
Art, Familie:
Cantharis cf. fusca  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Kalli, hier denke ich eher an eine Cantharis fusca mit aberrativ gefärbtem Halsschild (was vorkommt). Dazu passt aus meiner Sicht Bein- und Fühlerfärbung besser. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-15 20:21

Userfoto
# 9370
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  72 
Kalli2014-01-15 08:12
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  6217 Zwingenberg (HS)
2013-05-12
Anfrage:
Diesen Blütenbesucher vom 12.5.13 halte ich für Rhagonycha lignosa. Stimmt das so? Vielen Dank und schöne Grüße
Art, Familie:
Rhagonycha lignosa  Cantharidae
Antwort:
  Hallo Kalli, den hast Du korrekt erkannt. In Mitteleuropa überall recht häufig. Lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-01-15 19:30

Userfoto
# 9367
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  126 
Hopeman2014-01-14 18:45
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2243 Ivenack (MV)
2013-07-12
Anfrage:
Ich hab noch einen Lyciden vom 12.07.2013 von den Ivenacker Eichen gefunden. Ich schwanke zwischen Platycis minutus und Dictyoptera aurora!? Danke!
Art, Familie:
Lygistopterus sanguineus  Lycidae
Antwort:
  Hallo Hopeman, weder noch. Gehört zwar richtigerweise in die Familie Lycidae, ist aber Lygistopterus sanguineus. Schau Dir mal in unserer Übersicht genau die Halsschilde der Lyciden an und vergleiche nochmal. Europa, Mittelmeerraum, Kleinasien, bis Ostsibirien. Larven carnivor in morschen Laubhölzern. Käfer ernähren sich von Pollen. lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-01-14 20:09

Userfoto
 A
 B
# 9366
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  41 
Marion2014-01-14 14:58
Land, Datum (Fund):
Spanien  2013-12-02
Anfrage:
Hallo, dieser Käfer scheint leider seine Fühler verloren zu haben. Spanien, Kanarische Inseln, Fuerteventura, 02.12.2013. Danke und LG, Marion
Art, Familie:
Gonocephalum sp.  Tenebrionidae
Antwort:
  Hallo Marion, auf jeden Fall auch ein Schwarzkäfer und ich bin ziemlich sicher, dass er in die Gattung Gonocephalum gehört. Gruß, Lennart
Zuletzt bearbeitet von, am:
LW2014-01-14 15:59

Userfoto
# 9365
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  40 
Marion2014-01-14 14:54
Land, Datum (Fund):
Spanien  2013-11-30
Anfrage:
Spanien, Kanarische Inseln, Fuerteventura, 30.11.2013, ca. 8 mm. Danke und LG,Marion
Art, Familie:
cf. Phylan sp.  Tenebrionidae
Antwort:
  Hallo Marion, auch hier würde ich erstmal sagen Phylan sp. Bis mich einer der Kollegen bestätigt oder eines Besseren belehrt ;-). Gruß, Lennart   Na, ich bin's auf jeden Fall nicht, der die Belehrung vornehmen könnte. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-14 22:36

Userfoto
# 9364
 1 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  39 
Marion2014-01-14 14:48
Land, Datum (Fund):
Spanien  2013-12-10
Anfrage:
Hallo, gibt es eine Chance zur Gattungsbestimmung? Spanien, Kanarische Inseln, Fuerteventura, 10.12.2013, ca. 6 mm, unter Steinen. Danke und LG, Marion
Art, Familie:
cf. Phylan sp.  Tenebrionidae
Antwort:
  Hallo Marion, es handelt sich um einen Schwarzkäfer (Tenebrionidae). Diese Familie ist im mediterranen Raum extrem artenreich und sehr schwer zu bestimmen. Ich vermute hier Gattung Phylan, bin mir aber nicht sicher. Gruß, Lennart   Vermutlich ja, aber die Biester sind tricky...
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-14 22:35

Userfoto
 A
 B
# 9363
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  125 
Hopeman2014-01-14 14:07
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2014-01-14
Anfrage:
Auch im Totholz, heute vom 14.01.2014!??? Besten Dank!
Art, Familie:
Elateridae sp.  Elateridae
Antwort:
  Hallo Hopeman, ich denke, hier haben wir eine Elateridenlarve vor uns. Da jüngst doch einiges an Larven angefragt wird: Die zu bestimmen ist echt schwierig und wenig spaßig. Das kann mir wahrscheinlich jeder bestätigen, der mal mit den Larvenbänden des FHL gearbeitet hat. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-14 22:39

Userfoto
 A
 B
# 9362
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  124 
Hopeman2014-01-14 14:06
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2014-01-14
Anfrage:
Könnte das eine Rhagium-Larve sein? Heute vom 14.01.2014 im Erlentotholz. Danke!
Art, Familie:
Cerambycidae sp.  Cerambycidae
Antwort:
  Hallo Hopeman, bei diesen Larven habe ich immer ein schlechtes Gefühl. Bockkäfer ja, aber auf Rhagium möchte ich mich nicht unbedingt festlegen. Vielleicht sagt Klaas ja noch was. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-14 22:30

Userfoto
 A
 B
 C
# 9361
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  123 
Hopeman2014-01-14 14:04
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2014-01-14
Anfrage:
Wobei kann es sich hier handeln? Ebenfalls gefunden heute am 14.01.2014 im Totholz bzw. im Baumpilz; ich meine an Erle. Für bessere Fotos war der einfach zu klein ;)
Art, Familie:
Cerylon sp.  Cerylonidae
Antwort:
  hallo Hopeman, das ist meines Erachtens ein Rindenkäfer der Gattung Cerylon, am Foto nicht zu klären. Leben unter Rinde oder auch in der Bodenstreu und ernähren sich z.B. Von Pilzsporen. Lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-01-14 14:17

Userfoto
 A
 B
 C
# 9360
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  122 
Hopeman2014-01-14 14:03
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  2344 Rosenow (MV)
2014-01-14
Anfrage:
Kann man bei dem Ampedus noch mehr sagen oder eingrenzen? Gefunden heute am 14.01.2014 im Totholz. Danke!
Art, Familie:
Ampedus pomorum  Elateridae
Antwort:
  Hallo Hopeman, wahrscheinlich ein Ampedus pomorum. In der Ampedus-pomorum-Gruppe ist taxonomisch noch nicht das letzte Wort gesprochen: Hier wurden in den letzten Jahren Arten abgespalten und wieder eingezogen. Mal sehen, was da noch kommt (Barcoding!). Von daher hier mit Restunsicherheit. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-14 22:28

Userfoto
# 9359
 0 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  1 
Kiki2014-01-14 08:43
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4513 Neheim-Hüsten (WF)
 Kein Funddatum geparst. Bitte Webmaster kontaktieren!
Anfrage:
5-6 Exemplare im Hausflur an den Wänden. Mitte Januar früh Morgens. Aktuell finden vor der Haustür Erdarbeiten statt, eventuell dadurch ins Haus "geflüchtet" , oder sie befanden sich in angeschütteter Erde???
Art, Familie:
Otiorhynchus sulcatus  Curculionidae
Antwort:
  hallo Kiki, das ist ein Rüsselkäfer der Gattung Othiorhynchus. Sieht mir ganz wie der recht häufige O. sulcatus aus, aber aufgrund der Bildqualität bin ich nicht 100% sicher. Die könnten durchaus aus der Erde kommen, finden sich manchmal aber auch in Blumenerde. War ja zuletzt recht "warm", das kam ihnen vielleicht schon wie Frühling vor. ;-) Lg gernot   Ich hätte kurz an O. raucus gedacht. Aber beim nochmal drüber nachdenken würde ich mich beim O. sulcatus anschließen. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-14 22:22

Userfoto
# 9358
 0 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  36 
Jürgen G2014-01-13 21:53
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4605 Krefeld (NO)
2012-07-16
Anfrage:
Fundort: D, NRW, Garten in KR-Uerdingen, 16.07.2012 auf Stockrose. Ist der Käfer zu bestimmen? Vielen Dank. Gruß Jürgen
Art, Familie:
Aspidapion radiolus  Apionidae
Antwort:
  Hallo Jürgen G, an Stockrosen tummeln sich diverse Vertreter der Familie Apionidae (Spitzmausrüssler). Genauer gesagt die Gattungen Aspidapion, Rhopalapion oder auch Pseudapion. Auch Dein Exemplar gehört dazu. Für NRW scheiden da aber einige aus. Vom Spontaneindruck tippe hier mal auf Aspidapion radiolus, aber mehr als "cf" traue ich mir da leider nicht zu. Vielleicht ja einer der Kollegen? lg gernot  Ich nehm das cf. mal ganz frech weg. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-13 22:48

Userfoto
# 9357
 2 Foto gefällt mir | 2 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  2 
Gerwin2014-01-13 21:15
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  4028 Goslar (HN)
2013-06-22
Anfrage:
Hallo und guten Tag, dieser Käfer wurde im ng als Gnorimus nobilis bestimmt. Könnt Ihr die "Diagnose" bestätigen (die unterschiedl. Farben: diffuser Wolkenschatten/volle Sonne)? Wenn ja: Ist der Fund bei Höxter auf der Verbreitungskarte immer noch der einzige in NDS? Funddaten: Funddatum: 22.06.2013, Habitat: Flussschotterbereich der Oker, Galmei-Rasen, niedrige Vegetation, trocken, Randbereiche mit höherer Vegetation, viel Mädesüß, Doldenblütler. LG Gerwin
Art, Familie:
Gnorimus nobilis  Scarabaeidae
Antwort:
  Hallo Gerwin, ja das ist Gnorimus nobilis. In Süd- und Mitteleuropa, erreicht das südliche Nordeuropa. In lichten Laubwäldern der niederen (Mittel-) Gebirgslagen, die Larven im Mulm hohler Bäume, die Imagines auf Blüten. In Deutschland RL 3. In Niedersachsen gibt es noch weitere Fundmeldungen (z.B. im Harz ;-)), allerdings nicht hier bei uns auf Kerbtier.de. Schöner Fund! lg gernot
Zuletzt bearbeitet von, am:
GM2014-01-13 22:31

Userfoto
# 9355
 2 Foto gefällt mir | 1 Antwort gefällt mir | 0  
Eingereicht von, am:  227 
Rüsselkäferin2014-01-11 21:11
Land, MTB, Datum (Fund):
DE  5007 Köln (NO)
2013-05-14
Anfrage:
Und nochmal hallo! Der hier saß am 14.5.2013 neben der Straßenbahn im Grüngürtel bei Köln, Länge etwa 3-4mm. Passt hier Magdalis ruficornis? Lieben Dank und Grüßle!
Art, Familie:
Magdalis ruficornis  Curculionidae
Antwort:
  Hallo Rüsselkäferin, sehr gut erkannt! :-) Es ist Magdalis ruficornis. Palärktisch verbreitet. Larvenentwicklung in den Zweigen von Baumrosaceen. Bei uns überall häufig. LG, Christoph
Zuletzt bearbeitet von, am:
CB2014-01-11 21:22

Seiten:  6407 6408 6409 6410 6411 6412 6413 6414 6415


 Messtischblatt: -
Schließen
Schließen
Schließen
zum Etymologie-SuchmodulSchließen

Erfasste Stadien in Anfrage # 

  

Die hochgeladenen Fotos zeigen folgende Stadien:

           


 

Übernahme der Korrektur in die Datenbank erfolgt nach Freigabe durch das Admin-Team.
up